Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001

Aktuelle Themen Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001

mocca33
mocca33
Mitglied

Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von mocca33
Kopenhagen/ Dänemark - Ein internationales Team von Wissenschaftlern sorgt mit der Publikation einer Studie über Analysen von Asche- und Staubproben, die unmittelbar nach den Ereignissen vom 11. September 2001 im Umfeld des World Trade Centers (WTC) genommen wurden, für Aufsehen - widerspricht sie doch massiv bisherigen offiziellen Studien zum Einsturz der Zwillingstürme, wonach in den Trümmern keinerlei Hinweise auf Sprengstoffe gefunden wurden.

Laut der Studie des Teams um Niels H. Harrit von der Chemischen Fakultät der Universität von Kopenhagen und Dr. Steven E. Jones, das aus internationalen Chemikern, Physikern, Architekten und Ingenieuren besteht, wurden die Proben binnen weniger Tage nach den Einstürzen entnommen. Die Ergebnisse dieser Analyse haben die Forscher nun in der Fachzeitschrift "Open Chemical Physics Journal" veröffentlicht und kommen zu dem Ergebnis, dass die auf künstliche Sprengstoffe verweisenden Kleinstpartikel in sämtlichen untersuchten Proben vorhanden waren.

"Wir haben unverwechselbare rote und graue Blättchen in allen Staubproben gefunden, die durch die Zerstörung des WTC verursacht wurden (...) Eine Probe wurde von einem Anwohner von Manhattan nur etwa zehn Minuten nach dem Einsturz des zweiten WTC-Turms gesammelt, zwei weitere Proben stammen vom darauf folgenden Tag und eine vierte Probe wurde etwa eine Woche das den Ereignissen genommen. Die Eigenschaften dieser mikroskopischen Blättchen (Chips) wurden mittels optischer Mikroskopie, Rasterelektronenmikroskopen (SEM), energiedispersiver Röntgenspektroskopie (EDRS, für die Untersuchung der Elementzusammensetzung) und dynamischer Differenzkalorimetrie (DDK, einem Verfahren zur Messung von abgegebener/aufgenommener Wärmemenge einer Probe bei isothermer Arbeitsweise, Aufheizung oder Abkühlung) untersucht."

hier gehts weiter:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2009/04/911-studie-findet-hinweise-auf.html
--
mocca33
rello
rello
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von rello
als Antwort auf mocca33 vom 08.04.2009, 13:46:34
Was macht Dich da so sicher. Der Anwohner von Manhatten kann auch ein Trittbrettfahrer sein. In Zeiten des Zeitungssterbens greift mancher Journalist nach einem Auflage versprechenden Strohhalm.
Gegen Sprengstoff spricht die Tatsache, dass die Gebäude einstürzten, ohne dass eine Detonation erkennbar war.
--
rello
Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von mart1
als Antwort auf rello vom 08.04.2009, 13:55:28
Hier ist die Möglichkeit den Originalbericht über diese Untersuchung, veröffentlicht in The Open Chemical Physics Journal Volume 2 ISSN: 1874-4125 downzuladen (englisch: zuerst Journal 2 anklicken)



--
mart1

Anzeige

benson
benson
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von benson
als Antwort auf rello vom 08.04.2009, 13:55:28

--
benson

Das, rello, ist ein Irrtum, es gibt mehrere Videos (u.a. auch bei youTube zu sehen), auf denen ganz klar erkennbar ist, daß die Explosionen der Sprengungen bereits erfolgt sind, b e v o r das Flugzeug auf das Haus traf.
Ausserdem muss man nur in der #Schule im Physik-Unterricht ganz
normal aufgepaßt haben, um sich darüber im klaren zu sein, daß es KEIN FLUGZEUG gibt, daß einen Wolkenkratzer KOMPLETT zum eintürzen bringen kann.
Je nach Situation und Verhältnisse kann die betreffende Etage sowie die beiden darüber und darunter-liegende Etagen betroffen sein, aber
niemals das ganze Gebäude !!!

Ausserdem ist es inzwischen schon ein "alter Hut", daß bekannt ist, daß
der CIA die Türme gesprengt hat. Es gibt auch reichlich Literatur
darüber.



susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von susannchen
als Antwort auf benson vom 15.04.2009, 19:40:06
Nicht die CIA, benson alias mocca, sondern ich habe die Türme umgepustet!
--
susannchen
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von eleonore
als Antwort auf susannchen vom 15.04.2009, 19:50:07
ich liebe verschwörungs theorien.

wusstet ihr schon, dass kennedy, elvis, martin luther king, john wayne,marlene dietrich und einige mehr, gar nicht tot sind, sondern von ein sehr geheime organisation auf eine sehr geheime insel in polynesien untergebracht wurden, und dort dolce vita geniessen, mit streng geheime playboy hasis.:o))))und schicke jungs.
--
eleonore

Anzeige

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eleonore vom 15.04.2009, 20:33:47
lach elo. da werden die schicken jungs aber schnell abhauen oder haben die alle eine geheime substanz von der cia a la jungbrunnen bekommen?
--
plumpudding
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 15.04.2009, 20:37:37
die bekommen gen mais und gen schweinefleisch, dass hält sie jung und fit :o))))
--
eleonore
hisun
hisun
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von hisun
als Antwort auf susannchen vom 15.04.2009, 19:50:07
Nicht die CIA, benson alias mocca, sondern ich habe die Türme umgepustet!


Es gibt einen Film, der zum Nachdenken anregt.

Beweise auf den Tisch

Ich denke, dass Hinterfragen nichts mit Dummheit oder Leichtgläubigkeit zu tun hat, sondern mit Prüfen aller zur Verfügung stehenden Fakten

Jeder darf sich seine eigene Meinung bilden.

Die Gedanken sind frei.
Fairness ist Charaktersache ..

--
hisun
hafel
hafel
Mitglied

Re: Also doch Sprengstoff am 11.9. 2001
geschrieben von hafel
als Antwort auf benson vom 15.04.2009, 19:40:06
Das mag richtig sein. Das Flugzeug war ja auch nur die Ursache. Zum Einsturz führte die enorme Hitze, die den Stahl "weichgekocht" hat.

Dein Physikuntericht war wohl doch nicht ganz erschöpfend.
--
hafel

Anzeige