Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Amokalarm in Esslinger Schule!

Aktuelle Themen Amokalarm in Esslinger Schule!

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Edita vom 17.07.2017, 17:18:20
Angst ist nicht kontrollierbar liebe Edita, da hilft auch die Vernunft nicht. Am 09. Februar 2016 ereignete sich ein schreckliches Zugunglück in Bad Aibling. In einem der Regionalzüge wäre, unter normalen Umständen, unser Enkel gesessen. Ich wurde schier verrückt vor Angst weil ich telefonisch weder unsere Tochter noch den Enkel erreichen konnte. Die schlimmsten Gedanken gingen mir immer wieder durch den Kopf und ich hatte darüber im ST geschrieben. Dann erreichte mich eine PN eben von einem ST User und wurde darauf hingewiesen, dass wohl Ferien in Bayern wären. Vor Erleichterung hab ich geheult wie ein Schloßhund.
Mein Enkel war zu Hause und schlief selig und ich hatte mich noch nie so sehr über seinen tiefen Schlaf gefreut wie an jenem Tag.
Habt einen schönen Abend ihr Zwei, wünscht die Frau aus dem Computer .
Bruny
olga64
olga64
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 17.07.2017, 17:18:20
Liebe Edita, jetzt habt Ihr Euch ja wieder, hoffentlich ein volles Bäuchlein mit Eis und einen ruhigen ABend vor Euch. Ja, es ist sicher für jeden schlimm, zu erkennen, dass solche furchtbaren Dinge nicht nur im TV oder in der Zeitung geschildert werden, sondern man selbst mittendrin sein kann.

Aber Sie sind eine starke Frau mit einer starken Mausi und alles ist gut gegangen. Seien Sie dankbar. Alles Liebe Olga
karl
karl
Administrator

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von karl
als Antwort auf Edita vom 17.07.2017, 17:18:20
Liebe Edita,

grüße mausi von mir. Ich hoffe sie erinnert sich noch an Freiburg.

Herzliche Grüße, Karl

Anzeige

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von Morrison
Hallo Edita,

das war ja schrecklich! Ich weiß, wie sich Angst anfühlt.
Ich wünsche dir und deiner Mausi alles Gute!

Liebe Grüße
Morrison
Edita
Edita
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von Edita
als Antwort auf olga64 vom 17.07.2017, 17:44:20
Ja, es ist sicher für jeden schlimm, zu erkennen, dass solche furchtbaren Dinge nicht nur im TV oder in der Zeitung geschildert werden, sondern man selbst mittendrin sein kann.
Olga


Tja liebe Olga - und wie schnell das geht, daß man aus heiterem Himmel mittendrin steckt .....
Und mit dem "Stark sein" ist es auch so eine Sache, stark kann ich nur noch sein, wenn ich etwas erreichen will oder muß, beim "aushalten" sieht's nicht mehr ganz so rosig aus, heute war es schlimm und habe ich mal wieder meinen Mann postfaktisch gevierteilt, weil er mich mit all dem Zeugs alleingelassen hat, danach entweicht meistens jede Menge aufgestauter Druck! Aber das funktioniert nur in Ausnahmesituationen!

Vorher haben wir zu Abend gegessen und ich habe sie gefragt, ob sie an schöne Sachen denken kann, oder ob sie immer noch an
"diese Sache" denken muß, sie sagte wortwörtlich "nein Mam - ich denke nicht daran, wofür hab ich Alzheimer, ich denke nur an meinen Urlaub und unser Hotel, du weißt wenn ich nicht denken will, kann ich das auch nicht"!
So isse, meine Tussi!

@ Karl

Vielen Dank für Deine Grüße und natürlich kann sie sich an Euch erinnern, ich habe sie gefragt und sie meinte "natürlich kann ich das, da hab ich doch kein Alzheimer"!

@ Morrison

Vielen Dank auch für Deine guten Wünsche!

Edita
Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von WoSchi
Oh wie schrecklich, liebe Edita - was musst Du für Angst ausgestanden haben. Ich hoffe, Mausi hat von all dem Trubel nicht zu viel mitbekommen und freue mich, dass ihr euch wieder habt. Liebe Grüsse unbekannterweise.

Anzeige

heide †
heide †
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von heide †
als Antwort auf Edita vom 17.07.2017, 19:20:08
Wie furchtbar, Edita.
GsD ist es für alle Beteiligten soweit glimpflich ausgegangen – und wenn Dir der Schreck auch noch eine Weile in den Gliedern steckt – ich kann es verstehen.
Wie oft habe ich schon gedacht – so ab und an hole ich ja meine Enkeltochter von der Schule ab – dass es eigentlich unverantwortlich ist, dass kein ‘Wächter‘ am Eingang der Schule sitzt.

Wenn ich an die ‘Säcke‘ in den Ministerien denke, da kommt niemand rein ohne dreimal umgedreht zu werden. Die wissen sich zu schützen. Ich darf gar nicht weiter denken...

Ich wünsche Euch – später – eine gute Nacht.

Heide

PS: ich müsste König von Deutschland sein, dann wäre manches anders...
Edita
Edita
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von Edita
als Antwort auf heide † vom 17.07.2017, 19:57:41
@ Wolkenschieber
Vielen Dank für Deine mitfühlenden Grüße.

@ Heide
Dir auch herzlichen Dank liebe Heide, und Ja - das habe ich mich auch schon des Öfteren gefragt, jetzt nicht unbedingt wegen so einer Attacke, aber ..... die Kinder dort, also sind ja nicht kleine Kinder sondern betreuungswürdige Erwachsene, können ungehindert zum Haus rein und raus gehen weil dort das Raucherbänkle steht, denn es liegt an einer sehr frequentierten Verkehrskreuzung und ich würde keine meiner Hände dafür ins Feuer legen, daß nicht doch mal jemand unüberlegt einfach über diese Kreuzung rennt, zumal sich genau gegenüber ein großer Supermarkt befindet, und gerade viele dieser Kinder sich dort gerne aufhalten!
Ist egal - dieser schreckliche Tag ist vorbei und heute hat sie sowieso frei weil wir einen Doktortermin haben, da sind wir fast den ganzen Tag unterwegs und lassen es uns anschließend gutgehen!
Ich hoffe, daß der Typ bald gefaßt wird, denn er hat ja Anhaltspunkte geliefert weil er die Kinder nach einem bestimmten Typen, den er auch mit Namen benannt hat, gefragt hat!
Unsere Gegend hier um Stuttgart rum hat dieses Wochende mit Esslingen, Schorndorf, Nürtingen und Böblingen sehr unrühmliche Schlagzeilen geliefert!

Edita
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Edita vom 17.07.2017, 17:18:20

Nun ist g.s.d. alles wieder im grünen Bereich, Mausi ist um 16:00 h grinsend, gutgelaunt und stolz wie Bolle nach Hause gekommen, denn " Polizei, Feuerwehr und Notarzt haben schön auf alle aufgepaßt "!
Edita


Mit erleichert, Phil
olga64
olga64
Mitglied

Re: Amokalarm in Esslinger Schule!
geschrieben von olga64
als Antwort auf heide † vom 17.07.2017, 19:57:41
xxxx Wenn ich an die ‘Säcke‘ in den Ministerien denke, da kommt niemand rein ohne dreimal umgedreht zu werden. Die wissen sich zu schützen. Ich darf gar nicht weiter denken

Heide

PS: ich müsste König von Deutschland sein, dann wäre manches anders...
[/quote]

ABer, aber Heide - bei allem berechtigten Mitgefühl für Edita, bedenken Sie doch bitte, dass auch die "Säcke" in den Ministerien Menschen sind und auch dort ganz "normale" Menschen, ausser den so verhassten Politikern, ihrem Broterwerb nachgehen und geschützt werden sollen.
Das Problem ist ja die steigende Aggression der Individuen,die umgehend zu körperlichen Angriffen starten, wenn nicht alles so läuft,wie sie es sich in ihrem kranken Gehirn vorstellen. SEien wir mal froh,dass wir uns in einem Forum aufhalten, wo Aggressionen "nur" nonverbal und anonym abgehandelt werden.
Ich denke aber ,dass die Schulen mittlerweile besser gerüstet gegen Amokläufe sind als dies noch bei Winnenden oder Erfurt der Fall war; meist kommen die ja auch aus dem ehemaligen Schülerkreis und bedienen sich an den Waffen ihrer leichtsinnigen Väter und werden vermutlich auch etwas zur Gewaltsucht erzogen, bzw. wird dies nicht verhindert.

Ferner bin ich froh,dass die Monarchie in Deutschland längst abgeschafft ist und sich Visionen "wenn ich KÖnig wäre" doch ins Traumland des Einzelnen abgewandert sind. ABer liebe Heide, gehen Sie in die Politik und versuchen Sie, dort alles besser zu machen als es ist,bzw. so gut, wie es niemals war. Wie wäre es? Viel Erfolg. Olga

Anzeige