Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Amoklauf in Winnenden

Aktuelle Themen Amoklauf in Winnenden

hafel
hafel
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von hafel
als Antwort auf Medea vom 12.03.2009, 12:14:42
Richtig, das ist ein eigenes Thema und hat die Sauferei der Dorfvereine absolut nix mit diesem Thema zu tun.
--
hafel
Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von mart1
als Antwort auf Medea vom 12.03.2009, 12:14:42
Auf jedem Dorffest, das ich bisher erlebte, geht es sehr feucht zu
Saufen als liebste (gemeinsame) Freizeitbeschäftigung wäre ein eigenes Thema.
--
mart1
Re: Warum?
geschrieben von mart1
als Antwort auf hafel vom 12.03.2009, 12:18:55
Mobbing früher.
--
mart1

Anzeige

peter25
peter25
Mitglied

Re: Warum?
geschrieben von peter25
als Antwort auf hafel vom 12.03.2009, 12:18:55
Sicher, "mobbing" gab es schon immer, wenn auch nicht unter diesem Begriff. Nicht nur in der Schule wird zunehmend gemobbt, sondern auch im betrieblichen Alltag. Jetzt wo Arbeit Mangelware wird und in den Betrieben eine "Auswahl der Verbleibenden" getroffen wird, greift Mobbing schlimm um sich. Das geht zwar hier am Thema vorbei, ist Mobbing immer dort zu finden, wo Konkurrenz und Leistungsdruck zu Hause sind.
--
hafel


Ich finde Mobbing, kann mit ein Auslöser sein.?Es hat sich da was aufgestaut,über Jahre, was dann zur Folge hat ,das derjenige explodiert.------
peter25
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf mart1 vom 12.03.2009, 12:05:41
zitat Mart1: "Zumindest ich kann mich noch erinnern, dass es Empfehlungen für Filme für bestimmte Altersgruppen durch eigene Kommisionenen gab, vielleicht sogar noch gibt. Nicht nur wegen des sexuellen Inhalts, sondern auch wegen der Art der präsentierten Gewaltdarstellungen."

Natürlich gibt es diese Kommisionen noch in allen Ländern - in Deutschland heißt sie Freiwillige Selbst-Kontrolle (FSK). Während jedoch ein Aufschrei durch die Reihen der Eltern und Moralapostel geht, wenn mal ein Nippel zu sehen ist, oder die Beine einer Frau auf dem Bett zu sehr gespreizt werden, so kümmert sich kaum jemand um die Gewaltdarstellung.

Ich denke da zum Beispiel an die Serie "24", in der Jack Bauer im Namen der US-Regierung prügelt, mordet, foltert und nach Belieben in Computer, Wohnungen und Privatssphäre einbricht ohne Rechenschaft ablegen zu müssen.. Diese Serie läuft zur besten Sendezeit, ohne FSK-Beschränkung. KLASSE! Ein tolles Vorbild für angehende Demokraten.
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf rello vom 12.03.2009, 10:29:24
Die Schule kann nicht das restlos korrigieren, was das Elternhaus "versaubeutelt" hat.


Familie und Elternhaus kann ich nicht für Exzesse in der Gesellschaft verantwortlich machen. Denn die altehrwürdige Familie, wie sie vor 50 bis 100 Jahren bestand, ist ein Auslaufmodell.
Man ist ja schon zufrieden, daß noch Kinder geboren werden, die einigermaßen ernährt, gekleidet und vor völliger Verwahrlosung bewahrt werden. Wie soll man denn von Eltern, die meistens noch getrennt sind oder in Zeitparnerschaften zusammenleben, noch eine Erziehung verlangen. Selbst die materiell gut stehenden Familien sind so im Arbeits- und Geschäftsprozess integriert, daß sie keine Zeit für ihre Erziehung haben. Und wenn sich die Eltern doch um ihre Kinder kümmern, sie versuchen zu erziehen, so hat jedes Elternhaus ein völlig anderes Erziehungsziel. Da gibt es die katholischen, evangelischen, islamischen, "gottlosen", rechstextreme und kommunistische und was noch für welche Erziehungsziele. Von Erfolg sind sie meist sowieso nicht gekrönt, weil Massenmedien und Cliquen noch hineinerziehen.
Nun wäre es wünschenswert, wenn wenigstens der Staat ein einheitliches Erziehungsziel hat. Hat er auch, gibt es nur nicht zu. Er will gesellschaftpolitische Duckmäuser und Idioten und wirtschaftspolitische Fachleute erziehen, die er in seinem System funktionieren lassen will. Außerdem soll sich das Erziehungsprodukt dem Diktat des Kapitals unterordnen und sich mit der bürgerlichen Pseudodemokratie zufriedengeben.
... gerade eben habe ich das Geschwafel von Innenminister Schäuble zum dem Amoklauf gehört. Er führt es auf die biblischen Figuren von Kain und Abel zurück. ... lachhaft, und sowas ist Minister.
--
dunkelgraf

Anzeige

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von Linta †
als Antwort auf marianne vom 12.03.2009, 11:20:59

Schützenvereine gehören in ländlichen Gegenden einfach dazu. Sie fördern Geselligkeit, Kameradschaft,
pflegen Brauchtum und Tradition.
Selbst war ich lange Jahre hindurch eine nachweislich ziemlich erfolgreiche Sportschützin mit unendlich vielen Pokalen bei Vereins- und Kreismeisterschaften sowohl im Luftgewehr als auch im Kleinkaliberschießen.
In meinem Hause befanden sich etliche Waffen von Luftpistole, über Luftgewehr, Kleinkaliber, Vorderlader
etc. und eigens im Keller des Hauses war ein Zehn-Meter-Schießstand dauerhaft eingerichtet.
Hier wurde trainiert, auch die Jugend trainierte hier oftmals (unter Aufsicht) Nie kam auch nur einem
Teenie, einem Jugendlichen der Gedanke mit den Waffen wild in der Gegend rumzuballern. Sie waren
aufgeklärt über das Führen einer Sportwaffe und evtl. Folgen bei Nichteinhaltung der Regeln und Gesetze.
Grad in Schützenvereinen erhalten Jugendliche strikte Anweisung wie ein Gewehr zu führen ist und ob
Training oder Meisterschaft, niemals findet solches ohne Aufsicht statt.
In diesen Vereinen wird die Jugend positiv beeinflußt
im Umgang mit Waffen.
ninna
darklady
darklady
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von darklady
als Antwort auf Medea vom 12.03.2009, 12:02:12

Ist doch leider so einfach, die Schuld einfach den Schützenvereinen zu geben.
Würde man dies nicht tun,wäre die Gesellschaft zu hinterfragen und somit sich selbst in der Kritik zu sehen.
darklady
darklady
darklady
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von darklady
als Antwort auf Linta † vom 12.03.2009, 13:04:08

Im Umgang mit Sportgeräten, so wie auch Baseballschläger,Pfeil und Bogen, Speere und ähnliches.
darklady
darklady
darklady
Mitglied

Re: Amoklauf in Winnenden
geschrieben von darklady
als Antwort auf rolf † vom 12.03.2009, 12:07:18
... wurde...
darklady

--
darklady

Anzeige