Aktuelle Themen Arm trotz Arbeit

Medea
Medea
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von Medea
als Antwort auf maggy vom 30.08.2007, 18:03:49
I c h kaufe mein Brot in einer Bäckerei, die tatsächlich eine halbe Stunde vor Ladenschluß ihre Waren zum halben Preis anbietet .....
Sollte ich mich nun schämen oder eher eine Belobigung für hauswirtschaftliches Verhalten bekommen?

Medea
peter25
peter25
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von peter25
als Antwort auf Medea vom 30.08.2007, 19:19:06
Ich sags ja immer ..........
Die Werbung-"Geiz ist geil" ist endlich angekommen.--- -gg --!!!
(( hoffentlich bekomm ich jetzt kein SP-abgezogen-- gg--
peter25
kobold
kobold
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von kobold
als Antwort auf peter25 vom 30.08.2007, 20:21:35
Das was medea macht, fällt nicht unter die kategorie: "geiz ist geil", denn sie geht ja nur preisbewußt vor, und unterstützt damit die heimische "produktion".

Unter "geiz ist geil" sind eher jene zuzuordnen, die nur nach billigprodukten jagen, ohne rücksicht darauf, dass dies möglicherweise den verlust von einheimischen arbeitsplätzen zur folge hat.

Ich konzidiere, dass wir alle davon nicht ganz gefeit sind.

Ich glaube nicht, dass dir deine bemerkung den verlust eines sympti einbringen wird. Wenn ja, dann kannst du diesen verlust sicher leicht verschmerzen.


kobold

Anzeige

peter25
peter25
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von peter25
als Antwort auf kobold vom 30.08.2007, 20:50:14
Hast ja irgend wie Recht....
Dann nenne ich es nicht Geiz ist geil sondern "Schnäppchenjägerin"

Mit dem SP----sollte auch nur spaßig sein----medea verzeiht mir oder verstehts?

--
peter25
Medea
Medea
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von Medea
als Antwort auf kobold vom 30.08.2007, 20:50:14
Kobold

Diese ach so simple Bemerkung vom Peter kostet mich doch bloß ein müdes Lächeln - er versteht's halt nicht anders ....

Und da ich nicht zu den Kleinkarierten gehöre, lasse ich ihm selbstverständlich das Pünktchen.


Medea

peter25
peter25
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von peter25
als Antwort auf Medea vom 30.08.2007, 21:40:00
Ich sags ja immer... simple Bemerkungen und Worte versteht jeder/jede und wenn dann noch ein lächeln rüber kommt dann ist die Botschaft angekommen.Aber das "müde" lächeln das muß noch geändert werden.

Da arbeiten wir dran-
--
peter25

Anzeige

uki
uki
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von uki
als Antwort auf Medea vom 30.08.2007, 19:19:06
Medea, du hast ja nicht einmal angegeben, um -welche Uhrzeit- du dein Brot in dieser Bäckerei kaufst, nur dass du dort kaufst.

So lange du nicht jemandem der es nötiger hat ein paar Cent zu sparen als du, das letzte preiswerte Brot wegschnappst, was ich dir nicht zutraue, hast du keinen Grund dazu.
Sparsamkeit und Geiz ist ein großer Unterschied.

Wollte der Bäcker sein Brot nur an bestimmte Kunden eine halbe Stunde vor Ladenschluss preiswerter abgeben, würde er es schon einzurichten wissen.

Oder warum fragst du, ob du dich dafür schämen musst?

Ich lese gerade: lächeln nicht vergessen, nochmals





--
uki
kobold
kobold
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von kobold
als Antwort auf uki vom 30.08.2007, 22:20:55
Medea,ich glaube, da mußt du jetzt doch noch eine klarstellende antwort eingeben. Kann es sein, dass du die brötchen, semmeln und salzstangen etc. evtl. doch noch den weitaus bedürftigeren weggeschnappt hast. Dies wäre in der tat etwas verwerflich und moralisch fragwürdig. Bitte enttäusche mich darin nicht.

kobold
Medea
Medea
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von Medea
als Antwort auf kobold vom 30.08.2007, 22:27:45
Ach meine Lieben, wie könnte ich Euch enttäuschen
-
Wie wohl ein jeder von Euch, hole ich natürlich meine Brötchen, den unübertrefflichen Butter- oder Wickelkuchen morgens backfrisch zum normalen Preis aus meiner kleinen Bäckerei in der Nachbarschaft.
Der Laden schließt abends um 19.00 Uhr und bietet dann ab 18.30 die nicht verkauften Brote zum halben Preis an. Ich glaube nicht, daß ich das dann von mir erstandene Brot einem Verhungernden vor der Nase weggeschnappt habe, denn für die Sammelstelle ist immer noch genügend vorhanden. Das Grundnahrungsmittel Brot hat für mich einen hohen Stellenwert, ich lasse es nicht umkommen.

Medea


--
medea
rolf
rolf
Mitglied

Re: Arm trotz Arbeit
geschrieben von rolf
als Antwort auf wolfgang38 vom 30.08.2007, 00:05:50
Hast du auch eine Statistik, in der die Schwarzarbeit aufgeschlüsselt ist?
Also getrennt nach Schwarzarbeit ohne Gewerbe, d. h. auch ohne Steuern und Sozialabgaben
und Schwarzarbeit nach "Kammerrecht", da werden alle Abgaben gezahlt, es fehlt nur der Eintrag in die Handwerksrolle für das Gewerk. Nicht nur die Kammern, sondern auch die Ordnungsbehörden helfen da kräftig bei der Ermittlung und Bestrafung.
Garten- und Landschaftsbau ist bspw. nicht eintragungspflichtig, bietet der Gala-Betrieb aber die Durchführung vo Pflasterarbeiten an, macht er sich der Schwarzarbeit verdächtig, die Durchführung ist Schwarzarbeit.
Ein Angebot für die Gestaltung der Garagenzufahrt, eischließlich Pflaster, ist ok, also die Arbeit legal.
Wir leben halt in er Bürokratischen Republik Deutschland oder wofür steht das B? ).
--
rolf

Anzeige