Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut

Aktuelle Themen Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut

Bruny
Bruny
Mitglied

Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Bruny

Vielleicht nehme nur ich die zunehmende Zerstörungswut und Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft wahr, oder andere stören sich nicht daran? Ich war eigentlich schon immer eine gute Beobachterin und in der Tat gab es zu allen Zeiten Menschen die bewusst und wahrscheinlich aus lauter Langeweile ihre Umgebung zerstörten. Menschen die Gegenstände von Brücken auf die darunterliegende Autobahn werfen und dabei billigend in Kauf nehmen, dass völlig Fremde verletzt bis getötet werden scheint allerdings doch eher ein „neuer“ Kick zu sein. Ich kann mich zumindest nicht erinnern dass es dies for 15/20 Jahren auch gab. Was geht im Hirn dieser Steinewerfer ab? 

Gestern habe ich Jugendliche bei ihrer Zerstörungswut unmittelbar zu Gesicht bekommen. In unserem kleinen Dorf sorgen alte Frauen dafür, dass die Hauptstraße vom Abfall befreit wird. Täglich arbeiten sie am Vormittag ein paar Stunden, bestimmt als kleines Zubrot zur dürftigen Rente, denn aus Freude werden sie sich nicht um diese Arbeit bemühen. Umso entsetzter war ich, als ich gestern gesehen habe wie Jugendliche Abfalltüten aus den Abfallkörben rissen und den Abfall im Park verteilten. Die Gemeinde stellte erst vor ein paar Tagen eine Metallbox auf wo die Hundebesitzer Kottüten ziehen können. Auch diese Tüten wurden herausgerissen, zerfetzt und auf der weitläufigen Rasenfläche verteilt. Am schlimmsten jedoch fand ich, dass sie Glasflaschen auf Straße und Bürgersteig warfen und der gesamte Park mit Glasscherben übersät war. Sie ließen sich auch durch mich nicht stören, erklommen das Flachdach der Sportschule und warfen Flaschen von oben herunter. Dabei brüllten sie wie verrückt. Einschreiten konnte bzw. wollte ich nicht direkt, da sie zu fünft waren und ich Morena an der Leine hatte. 
Für so ein Treiben habe ich null Verständnis. Hätte ich einschreiten sollen? Wie hättet ihr euch verhalten?
Bruny
 

heigl
heigl
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von heigl
als Antwort auf Bruny vom 10.06.2019, 19:46:43

Da lähmt ja das Entsetzen, du darfst dich nicht in Gefahr bringen, aber melden, aber wo?

Via
Via
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Via
als Antwort auf Bruny vom 10.06.2019, 19:46:43

Soweit ich weiß, gilt die 112 auch in Spanien. Sicher gibt es auch andere Notrufnummern.
Eigensicherung - zu deutsch weglaufen - und anrufen.
VG -  Via


Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Via vom 10.06.2019, 20:01:58

Dem Bürgermeister habe ich es gemeldet, sonderlich engagiert zeigte er sich jedoch nicht. Die Nachbarin erzählte mir vor ein paar Minuten, dass diese Jungs troublemaker sind mit gut betuchten Vätern, einer davon ist Richter. Ich glaube das sagt alles aus, auch warum der Bürgermeister so lasch reagierte Wütend.

 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf heigl vom 10.06.2019, 19:50:37

Nee, liebe Bruny, einschreiten hätte dich gefährdet. Und du weisst nicht, was Morena angetan wird, wenn sie dich verteidigt. Hättest du die Polizei anrufen können? Ich kenne die Verhältnisse in deinem Ort nicht, aber selbst, wenn sie gekommen wäre, war ja das Schlimmste schon passiert. - All das, was du schilderst, macht so verzweifelt und mutlos. Und sehr traurig. - Hier, in meiner Nähe im Aargau, gibt es schöne Plätze an einem kleinen Fluss. Wenn ich nach dem Wochenende oder den Feiertagen dort mit Jule hinkomme, ist alles verwüstet. Das Ufer mit Flaschensplittern und Plastikmüll voll. Ich kann dich verstehen. Eine hilfreiche Antwort habe ich leider nicht. - Mir hilft es manchmal, wenn ich den ganzen Mist selbst aufräume und Julchen arbeitet ja mit, wie du weisst. 
Traurige Grüsse,Tine
In welchem Land man das erlebt, brauchen wir wahrscheinlich nicht zu vergleichen: Ich erlebe es hier, du dort, und in meinem Ferienland, aus dem ich gerade zurück bin, ist es auch nicht anders

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 10.06.2019, 20:17:52

Die Polizei hätte ich nicht rufen können Tine. Da ich nur einen kleinen Rundgang mit Morena machte hatte ich mein Handy nicht dabei. Außerdem sind meine Erfahrunten mit der Policia Local eher, dass sich der Polizist eher in seiner aklimatisierten Amtsstube aufhält. 
Diese Zerstörungswut ist so sinnlos und überdies gefährlich, denn in dem Park spielen kleine Kinder. Wie leicht können sie sich an Glasscherben verletzen. Ich verstehe einfach nicht warum sich diese Kids dermaßen asozial verhalten.
Es macht nur traurig und hilflos 


Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 10.06.2019, 20:45:00

Ach, Bruny, es ist einfach Mist, verda...ter. Die Polzei kann da eh nix machen, jedenfalls hier in meinem Aargau ist die nachts im naturnahen Gebiet gar nicht unterwegs. - Leider auch nicht anderntags zum Schauen, was da morgens rumliegt. Drum denk ich, es ist nicht Spaniens Ordnungsmacht oder die der Schweiz, die man aufrufen kann... - Gegen diese Auswüchse gibt es keine Mittel, fürchte ich. - Wie schon beschrieben: Ich geh nur noch mit Müllsack mit Jule in die Natur und sammle alles auf, das ich dort Schlimmes finde. - Klingt nach Resignation aber auch nach Eigeninitiative, denn wenigstens von Montag bis Freitag verletzen sich keine Tiere und Wasservögel dort am Ufer mehr an Scherben, Spritzen, Kondomen und leeren Plastiktüten und Kinder finden keine weggeworfenen halbvollen volldröhnenden Medikamentenschachteln. 
Mehr kann ich nicht tun, es bewirkt natürlch nix gegen den Vandalismus. Das ist mir klar, sagt traurig: Die Tine

Vicinus
Vicinus
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Vicinus

Mir scheinen das die unangenehmen Auswüchse der Wohlstandsverwahrlosung zu sein. Dazu kommt dann noch Langeweile und Alkohol und überschüssige Kraft.

WoSchi
WoSchi
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf Bruny vom 10.06.2019, 19:46:43

So kleine Drecksäcke - da wird der Herr Bürgermeister und die Polizei wohl die Hosen voll haben, weil die Väter mehr Macht haben ..... Eingreifen solltest Du alleine bei sowas nie -  schade, dass Du nicht fotografieren konntest. Aber vielleicht wendest Du Dich auch ohne Foto mal an die etwas überregionale Presse, und wenn es die deutsche Zeitung CNN ... die greifen sowas gerne mal auf

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Aus gegebenem Anlass - Zerstörungswut
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Vicinus vom 11.06.2019, 06:27:22

@Vicinus, gegen Langeweile und Übermut scheint wohl kein Kraut gewachsen zu sein. Dabei wird in unserem kleinen Dorf nun wirklich alles unternommen um die gelangweilten Jugendlichen anderweitig zu motivieren. Kickboxen und andere Sportarten, dazu ein großzügiges Fitnessstudio mit den modernsten Geräten, Tanzstunden von Breakdance bis zu Flamenco wird kostenlos für alle Dorfbewohner angeboten. Ich freue mich immer wenn ich die Mädchen sehe, die in diesem Park zu flotter Musik ihre Übungen präsentieren. 

@WoSchi, ich habe das Pferd nun von hinten aufgezäumt und ein paar spanische Eltern informiert, deren Kinder ja gerne in diesem Park spielen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die wissen wie mit diesem Problem umgegangen werden kann. Auf alle Fälle zeigte sich ein Vater von 2 kleinen Mädchen sehr erbost und er wusste wohl auch wer der Anstifter ist, denn nach meiner Beschreibung zwei Jugendlicher rief er gleich. Die schon wieder, murmelte noch etwas vor sich hin, setzte sich auf sein Fahrrad und stürmte davon.

Wenn es nach mir ginge, dann müssten die Zerstörer den Dreck und die Scherben beseitigen, bis auf das letzte kleinen Plastikfitzelchen.


 


Anzeige