Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Bankkunden ignorierten hilflosen Mann

Aktuelle Themen Bankkunden ignorierten hilflosen Mann

mane
mane
Mitglied

Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von mane
Die Essener Polizei beschäftigt ein Fall von unterlassener Hilfeleistung. Sie ermittelt gegen vier Personen, die im Vorraum einer Bankfiliale einen zusammengebrochenen Mann ignorierten und auf dem Weg zum Geldautomaten über ihn hinwegstiegen. Das geht aus dem Film einer Überwachungskamera hervor, den die Polizei bei ihren Ermittlungen ausgewertet hat.
Erst nach 20 Minuten rief jemand den Rettungsdienst. Der 82-jährige kam nicht mehr zu Bewusstsein und starb später.
82-jähriger bricht vor Bankautomat zusammen

Es macht fassungslos und wütend, dass Menschen (die meisten?) nicht einmal in der Lage sind, mit ihrem Handy die Polizei oder den Rettungsdienst zu rufen. Verliert unsere Gesellschaft immer mehr an Empathie und Hilfsbereitschaft für andere Menschen in Not? In diesem Fall war es ein gutgekleideter Mann - also konnte man nicht unbedingt davon ausgehen, dass er alkolisiert gewesen sei. Selbst dann, wäre Hilfe angebracht gewesen.
Es ist mir unbegreiflich.
Mane
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von Bruny
als Antwort auf mane vom 30.10.2016, 10:35:18
Solche Menschen verachte ich aus tiefstem Herzen. Mein Vater war auf dem Weg in ein Reformhaus um sein besonderes Brot zu kaufen. Unterwegs hatte er einen Schlaganfall (wie sich später herausstellte), Nachbarinnen die meine Familie gut kannten sind tatenlos über ihn hinweg gestiegen und unterließen jegliche Hilfeleistung, obwohl die Möglichkeit dazu unmittelbar gegeben war. Es waren genügend Geschäfte offen und jederzeit hätte telefoniert werden können.
Ich hoffe, dass sie wegen unterlassener Hilfeleistung belangt werden.

Bruny
momiji
momiji
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von momiji
als Antwort auf Bruny vom 30.10.2016, 10:54:37
Es ist tatsächlich unfassbar, wie sich gewisse Menschen verhalten. Da frage ich mich doch tatsächlich, ob solche Individuen noch Menschen genannt werden sollten.

Anzeige

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf mane vom 30.10.2016, 10:35:18


liebe mane, entschuldige bitte, dass ich
hier antworte, -- aber ich bin begeistert
von deinem thema der hilfsbereitschaft-
mitmenschlichkeit --- ich würde mein letztes
hemd und meinen pullover und meine jacke geben
für einen armen schlucker, -- da gibt es soo
viele in dortmund, hilfsbedürftige, die nicht
aufs sozialamt warten...
hundert beispiele für dein thema, !!!, -- etwas
für die damen aus dem rummelsberger -- nicht nur
sagen, auch was machen, charity begins at home,
grüüüüüüße von witta aus dortmund
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von Gillian
als Antwort auf momiji vom 30.10.2016, 11:04:24
Ich finde es gut, dass diese Ignoranten identifiziert werden können, weil es in einer Bankfiliale war.
Auch mir ist so etwas vor ein paar Jahren mal passiert, als mein niedriger Blutdruck noch nicht erkannt und behandelt war.
Ich lag auf einer Parkbank in der Stadt - und wachte im Krankenhaus am Tropf hängend auf , war in einigen Tagen wieder fit .
Meinem Retter bin ich heute noch dankbar, obwohl ich ihn nicht persönlich kennenlernen konnte.
Gi.
Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von nordisch
als Antwort auf Gillian vom 30.10.2016, 11:45:16
ja, es ist schon traurig,wie manche Leute gedankenlos bzw. ingnorant sind.Es hätte doch nur einer den Bankangestellten darauf aufmerksam machen können.Ich hoffe das die erkannten Leute eine nicht geringe Strafe erhalten.Sogar vor allem DIESE , die über den Mann hinüber gestiegen sind. Leider ist der Mann dann verstorben.

Nordisch

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf mane vom 30.10.2016, 10:35:18
Ein hilfloses Kätzchen auf einem Baum erregt in unserem Land mehr Mitleid und Aufmerksamkeit als ein alter Mensch, der sterbend auf dem Boden liegt.

justus
werderanerin
werderanerin
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von werderanerin
Als ich das im Internet gelesen und auch gesehen habe, stieg nur unglaubliche Wut in mir hoch..., schließlich könnte es ja Jeden treffen. Es zeigt aber auch ganz krass, dass unsere Welt eiskalt und gleichgültig geworden ist, Andere neben mir interesieren nicht...wie furchtbar und ich wünsche mir ausdrücklich, dass diese Menschen zur Verantwortung gezogen werden und dann hoffentlich spüren, was sie angerichtet haben.

Kristine
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf justus39 † vom 30.10.2016, 12:52:43
... und danke, justus!! für deinen beitrag,
was meinst du, was ich in meinem langen leben
erlebt habe, und auch die lehren daraus
gezogen, sammle glühende kohlen --- vergelte
böses mit güte und liebe, irgendwo steht´s in
der bibel geschrieben, dieser thread ist für mich
der nächstenliebeTRED, er kann viel bewirken,
menschen zur besinnung führen,
worum geht´s eigentlich im leben?
ich denke, ich glaube, ich hoffe,
das groooooße herz ist es wert,
bitte Mane bleib am ball, rege die user
zum denken an, with very much love from Witta
hugs and kisses to all
Chopra
Chopra
Mitglied

Re: Bankkunden ignorierten hilflosen Mann
geschrieben von Chopra
Dieser Bericht, der auch in unserer Zeitung war, hat mich fassungslos gemacht. Es ist unglaublich, dass Menschen es überhaupt wagen über jemanden zu steigen, ohne zu schauen, was da passiert sein könnte. In früheren Zeiten habe ich Sendungen gesehen, in denen mit verdeckter Kamera, ähnliche Situationen herbeigeführt wurden. Die Mitmenschlichkeit sollte getestet werden. Das Ergebnis war oft beschämend, und die Erklärung der danach befragten Leute, zur nicht geleistete Hilfe, war oft unglaublich. Es kann aber auch ganz anders sein. In einigen Notsituationen, nicht mich betreffend, habe ich schon persönlich sehr viel Hilfestellung gesehen und auch selbst gegeben. Ein Mini-Beispiel: Meine 87 jährige Mutter, nicht sehr gut zu Fuß, unternimmt mit ihrem Rollator nachmittags kleine Spaziergänge, zwischendurch schiebt sie ihr Gerät dann etwas abseits zum Draufsetzen und Ausruhen. Sie wird dann sehr oft von Passanten, angesprochen ob es ihr nicht gut gehen würde. Also - manches mal ist die Welt auch in Ordnung
Ursula

Anzeige