Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

karl
karl
Administrator

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von karl
als Antwort auf pellmann vom 16.08.2009, 11:57:32
????

Meiner Meinung nach wären seine Aussagen dann nicht in Zweifel gezogen worden. (Du hast wohl absichtlich falsch verstehen wollen).
--
karl
eko †
eko †
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von eko †
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 10:58:42
Ich habe diese4 ganze Geschichte um FvB (Flora) nur peripher verfolgt. Was mich entsetzt hat, ist die Hexenjagd, die man auf diese Frau verübt hat und immer noch ausübt. Es sind zwar, wie ich beobachte, nur ein paar User/innen, aber die Art und Weise ist erschreckend.

Bei abdu hat sich bei mir eine ziemliche Abneigung entwickelt, die aber um alles in der Welt nichts mit seiner arabischen Herkunft zu tun hat. Was mich an ihm abstösst, ist die Art und Weise seiner Schreibe. Da ist er vor niemand und vor nichts zurückgeschreckt, um seinem Hass allem europäischen (und auch aussereuropäischen) gegenüber Ausdruck zu verleihen. Auch hat er teilweise massive persönliche Beleidigungen hier ausgesprochen. Das - und nur das! - hat ihn mir unsympathisch gemacht!

Dass Menschen aber in aller Regel neben einer unsympathischen Seite eben auch positive Charakterzüge aufweisen, scheint mir der Vorgang der Veröffentlichung eines Gedichtes von FvB in einer arabischen Zeitschrift zu sein. Hier hat sich abdu von seiner positiven Seite gezeigt. Hätte er sich im Forum immer so aufgeführt, wäre ich z.B. nie soweit gekommen, ihm gegenüber Aversionen zu empfinden.

Ob man wegen dieses Vorganges jedoch gleich eine Psychoanalyse Europas andenken sollte, scheint mir dann aber doch ein bisschen weit hergeholt.

Es gibt halt hier im Forum Einige, (beiderlei Geschlechts, jedoch mehr des weiblichen) die jeden Beitrag darauf abklopfen, ob sie nicht irgendwo eine Blöße finden, um dann genüsslich darauf herumzuhacken. Solche gibts halt eben.

Und nun kommts darauf an, wie sich der Webmaster in solchen Fällen verhält. Sperrt er solche offensichtliche Unruhegeister - oder sperrt er nur solche, die ab und zu mal los"poltern"?

Um keine falschen Unterstellungen heraufzubeschwören: Bei abdu stößt mich nicht seine arabische Herkunft ab, wohl aber die Art und Weise seiner oft unerträglichen Schreibe.

Schönen Sonntag noch.

e k o
peter25
peter25
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von peter25
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 10:58:42
Ich würde mal das so sehen,in unserer Gesellschaft gibt es immer "Kranke"(Neidkranke?), Menschen die nicht die Fähigkeit besitzen die Leistungen anderer anzuerkennen.Für mich sind das Menschen die mir eigentlich leid tuen.Evtl.waren sie in ihrem Leben überwiegend auf der Verliererstraße unterwegs? Sie wurden immer von besseren überholt.Die besseren waren in diesem Falle die zwei User.
Aber sie sollten sich auch darüber freuen, das sie soooo viele Neider haben.
Denn Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
Was will man mehr?
Vielleicht sollten sich die "Neider" mal anstrengen, mehr an sich zu arbeiten,damit sie irgend wann mal, auch auf der Überholspur sich befinden und eine Anerkennung sich verdienen.Aber nach meiner Erfahrung werden sie das nie erreichen, weil es mit Arbeit verbunden ist.Deswegen werden sie weiterhin versuchen diese "Erfolgsmenschen" mieß zu machen.Das heißt sie arbeiten nicht an sich (um besser zu werden)sondern sie wollen das Fundament der anderen,der besseren, untergraben----------das wird aber vergeblich sein.
Noch mehr gestärkt gehen in diesem Falle die zwei User hervor............und die Neider bleiben weiterhin auf der Verliererstrasse.------zu Recht wie ich meine.
Na ja, evtl.können diese daraus auch mal was lernen oder sollten was lernen(falls noch möglich)

Anzeige

pellmann
pellmann
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von pellmann
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 12:02:34
Karl, es hat in der Vergangenheit hier so manche Geschichten gegeben, die nur all zu schnell und gerne geglaubt wurden - auch von Dir. Einige Deiner "ewigen Besserwisserinnen" konnten Dir aufzeigen, dass es sich um Lügen handelte, was meist nur kleinlaut und im Nebensatz dann öffentlich gemacht wurde, manchmal hast Du es auch bekannt gemacht. Da handelte es sich um Europäre, Deutsche ... nichts mit Rassissmus ... auch wenn Du es Dir nicht vorstellen möchtest: Es geht um Wahrheit und Lüge und nicht um die Nationalität oder Religion eines Beteiligten. Kritiken oder Anschuldigungen in diese Richtung sind völlig haltlos - damit machst Du es Dir zu einfach, sorry.
--
pellmann
lissi
lissi
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von lissi
als Antwort auf pellmann vom 16.08.2009, 11:57:32
Karl, ich möchte Dir echt danke sagen, für Deinen Bericht, und wie du klar den Europäer anschauen vermagst.In den Genen der Europäer, wie es sich hier ganz konkret erwiesen hat, rotieren noch eine Menge Altlasten in den Genen herum, aus dessen Steuerungen die Menschen dann reagieren.
Jede Nation hat "Ihre" Vergangenheit. Europa kann nur ihre Vergangenheit aufarbeiten, also den Balken im eigenen Auge bearbeiten, anstatt in Splitter des anderen herumbohren.
Es kann nur derjenige Europäer in sich selbst erforschen, wenn er so rasch erhitzt, wenn zB ein Araber einen lockeren Spruch los läßt. Was hat beim Europäer Resonanz gefunden ?
Ich fände es schade, wenn über diese Ereignisse hier jeder für sich locker darüberhinwegsieht, oder es als lästig abtut.
JEDER spricht sich selbst! Es kann zu einem bestimmten Thema nur das von jedem herauskommen, was er dort gespeichert hat. Diese Chance zu nutzen lohnt sich, vor allem im älter sein, wenn die Lebensspule zurückläuft, als Geschenk des Schöpfers (wer es so hören will)und jeder noch Altlasten aufarbeiten kann, bis die Phase des Verabschiedens des Körpers herannaht.

Ich bitte den Karl nicht schlapp zu machen, bei dieser wertvollen Aufgabe als Webmaster. Die Kräfte der Gerechtigkeit unterstützen Dich.
--
lissi
karl
karl
Administrator

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von karl
als Antwort auf lissi vom 16.08.2009, 12:19:05
@ lissi,

es sind nicht die Gene, es ist die "Kultur", die Programmierung der Gehirne.
--
karl

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von miriam
als Antwort auf lissi vom 16.08.2009, 12:19:05
Lissi, ich bin überzeugt, dass sowohl seine Gene als auch der Schöpfer, Karl in seiner Aufgabe unterstützen werden.
--
miriam
Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 10:58:42
allerdings hilft dabei m.e. nicht, in einem rundumschlag fragestellungen als rassismus zu bezeichnen und sperrungen vorzunehmen. damit gebe ich der diskussion um diesem thema eine negativ-nahrung in form von „anworten nur nach vorheriger genehmigung erwünscht“.

wie soll denn dann eine aufklärung bzw. diskussion oder anderes denken erfolgen können?

sind die rassistisch, die sich auf die seite israels schlagen oder die, die sich auf die seite palästina schlagen?

ist es rassistisch, wenn ich in der s-bahn von einem russischen, muslemischen oder wer auch immer, jungen mann als nazi bezeichnet werde, weil ich versuche einer jungen frau zu helfen, die mies angemacht wurde?

wer ist denn der rassist der eine oder der andere?

auch tritt wieder das ein, was bereits mehrfach gesagt wurde: alles ist subjektiv.
--
plumpudding
miriam
miriam
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von miriam
als Antwort auf karl vom 16.08.2009, 11:55:44
Karl, denkst du tatsächlich, dass wir im Allgemeinen das Gedankengut jedweder Herkunft in eine Art von Procustes Bett legen - und es den Dimenssionen des (Europäischen) Bettes anpassen?

Mal wird hier mit zionisrischem Gedankengut abqualifiziert (es fällt auf, dass sehr viele keine Ahnung haben vom Zionismus - und die dramatischen Beweggründe die zu dessen Entstehung führten), - mal sind die Europäer intollerant und überheblich - schon diese Leseweise kann zu nichts Gutem führen.
--
miriam
lissi
lissi
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von lissi
als Antwort auf vom 16.08.2009, 12:24:21
Karl, ist OK für mich, kann ich ebenso gelten lassen !
Im übrigen bin ich dafür, dass auch der Webmaster offen und ehrlich seine Geduldgrenze aufzeigen darf, und sei es durch eine Sperrung.Sowas kann bei willigen Leuten auch ein heilsamer Schock sein.
Jetzt geh ich aber meinen Sonntag genießen, einen guten Tag noch.
--
lissi

Anzeige