Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

Aktuelle Themen Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?

ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf rolf † vom 17.08.2009, 19:51:39

--
Ach, wo ich gerade so in Rage bin.
Wenn man denn an Psychoanalyse für einen Teil der Welt denkt, sollte man die anderen Weltgegenden auch nicht vergessen.
Auch da gibt es massenhaft zu analysieren und auch zu therapieren.
Wenn wir uns dann alle auf die Couch gelegt haben und so schön entspannt sind, explodieren keine Bomben mehr

In diesem Fall wäre ich tatsächlich für die Psychoanalyse

meritaton
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf hugo vom 17.08.2009, 19:57:32
ich finde es ganz schlicht eine charakterliche Mangelerscheinung, einem anderen Menschen, den man nicht mal persönlich kennt, nur auf Grund einiger weniger Antwortbeiträge auf vorhergegangene Anfeindungen, eine charakterliche Mangelerscheinungen anzuhängen.

hugo
geschrieben von hugo


--
Ach hugo, das unterschreibe ich gerne!

Vermute aber, dass wir nicht an denselben/dieselben Schreiber denken

meritaton
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von pilli †
als Antwort auf rolf † vom 17.08.2009, 19:51:39
wozu denn per pn, rolf

nutze doch die mail-addi aus seinem blog oder der zeitschrift?


--
pilli

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von karl
als Antwort auf webchecker vom 17.08.2009, 19:40:11
Nur ist es nunmal Fakt, dass karl diese Ressentiments als Ursache dafür sieht, dass hier ein "abdu-bashing" aus eben diese "mit der Muttermilch aufgesogenem Rassismus" betrieben wird.
Wie armselig ist es, noch nicht einmal richtig zitieren zu können?
Wir haben diesen europäischen Snobismus mit der Muttermilch aufgesaugt.
geschrieben von Karl
Ich habe mit Bedacht nicht "Rassismus" geschrieben, denn Rassismus ist nur die häßliche Fratze und Weiterentwicklung dessen, was ich meine.

Wer nicht differenziert denken kann, sollte wenigstens "copy and paste" lernen. Wenn man mir falsche Aussagen in den Mund legt, werde ich giftig und das würde ich auch jedem anderen zugestehen.
--
karl
hugo
hugo
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von hugo
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 17.08.2009, 20:04:05
oh ja,,
Du vermutest aber, dass wir nicht an denselben/dieselben Schreiber denken


ich dachte dabei vor Allem ans Fegen vor der eigenen Haustüre und hab das wohl auch so schon mehrmals formuliert

und genau damit eck ich ständig bei einigen Usern an,,,woran mag das wohl liegen ??

haben WIR -in der eigenen Staubwolke stehend- mal so ein kleines bisschen die Übersicht verloren und wollen das nicht zugeben ?


hugo
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 17.08.2009, 20:01:11
zitat meritaton: "Wenn wir uns dann alle auf die Couch gelegt haben und so schön entspannt sind, explodieren keine Bomben mehr."

Komisch ist nur, das wir Weißen immer anfangen die Bomben zu werfen - ja sogar die verheerendsten Bombenwerfer der Geschichte waren Europäer.

zitat Hugo: "Haben WIR - in der eigenen Staubwolke stehend - mal so ein kleines bisschen die Übersicht verloren und wollen das nicht zugeben?"

...die eigenen Fürze stinken nie.

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von Medea
als Antwort auf dutchweepee vom 17.08.2009, 20:25:42
Europäer?
Ich mag mich irren, aber waren das nicht die beiden Atombomben auf Hisroshima und Nagasaki in Japan am 6. und 9. August 1945?

M.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Medea vom 17.08.2009, 20:29:10
@medea

Du weisst, dass diese Abwürfe ein Klacks gegen den Bomben und Granatenhagel des I. und II. Weltkriegs waren - aber selbst an der Entwicklung der Atombomben haben Europäer maßgeblich mit gearbeitet, damit die Weißen die dann auf die "Schlitzaugen" werfen konnten.
karl
karl
Administrator

Die aufgeheizte Atmosphäre tut nicht gut
geschrieben von karl
als Antwort auf karl vom 17.08.2009, 20:12:21
In diesem Zusammenhang: Auch ich habe einen Fehler gemacht und entschuldige mich dafür. Die Gleichsetzung von albaraq mit angelottchen war voreilig.
--
karl
karl
karl
Administrator

Re: Braucht Europas Seele eine Psychoanalyse?
geschrieben von karl
als Antwort auf carlos1 vom 17.08.2009, 19:38:37
Ich begrüße es, wenn ein solches Thema angesprochen wird.


Lieber Carlos,

danke. Vielleicht ist es aber wirklich nicht der richtige Zeitpunkt. Es gibt zu viele Emotionen und das Thema wird gleich auf die privat-persönliche Ebene gedrückt. Ich wollte heute eigentlich ST abstinent sein, ich hätte mich vielleicht besser daran gehalten. Ich versuche also, mich aus diesem Thread zurückzuziehen.
--
karl

Anzeige