Aktuelle Themen Broder vs. Augstein

miriam
miriam
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von miriam
als Antwort auf eka231246 vom 09.01.2013, 13:12:23
Eka - bei gewissen Themen erwartet man in der letzten Zeit im Forum - vergeblich einen sachlichen Ton.

Man sagt: der andere, der schleudere mit Dreck,
Doch auf der eignen Weste – sei s i ch e r l i ch e r l i ch kein Fleck -
Und wenn über den Ton des Schreibers man mal klagt,
Fragt manch einer erstaunt, wieso man dies denn wagt?

Geschleudert mit dem eignen Dreck wurde ja einst - Freihaus,
Nun wird das Forum allmählich - zum eigenen Lusthaus -
Wiese die Mehrheit dies hier so einfach hinnimmt?
Es sei, dass manch einer - den wahren Sinn gar nicht vernimmt...

Dies ist nicht als Verteidigung für Henrik M. Broder gemeint. Aber als Dreckschleuder wird er nur von Vertretern einer gewissen Gesinnung abgestempelt.

Sachliche Diskussionen sind mir persönlich lieber.

Miriam
ehemaligesMitglied67
ehemaligesMitglied67
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von ehemaligesMitglied67
als Antwort auf marina vom 09.01.2013, 12:42:21
nun ausgerechnet einer der hetzseiten ala arendt hier zu verlinken, nun ja, jeder hat seine freunde. Zu meinen Freunden gehören sicher nicht solche, denen das extremistisch-islamistische internet-Portal "muslim-market" eine PR-interwiev gewährt.

Ich finde das aufschlußreich und halte das mit Broder: einfach unkommentiert stehen lassen und diese Kommentare selbstentlarvend für sich sprechen lassen.
sammy
sammy
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von sammy
als Antwort auf miriam vom 09.01.2013, 13:43:18
Dies ist nicht als Verteidigung für Henrik M. Broder gemeint. Aber als Dreckschleuder wird er nur von Vertretern einer gewissen Gesinnung abgestempelt.


miriam, wenn dir "Sachlichkeit und Ausgewogenheit" am Herzen liegen, dann sollest du auch zur Kenntnis nehmen, dass Hendrik M. Broder unsachlich bis unter die Gürtellinie argumentierte.
Man nützt keiner Sache wenn nur "einseitig Verfehlungen" aufgezeigt werden....!

sammy

Anzeige

ehemaligesMitglied67
ehemaligesMitglied67
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von ehemaligesMitglied67
als Antwort auf miriam vom 09.01.2013, 13:43:18
"Aber als Dreckschleuder wird er nur von Vertretern einer gewissen Gesinnung abgestempelt."


Ja das sehe man sich bei broders seite an.
Da ist "Dreckschleuder" noch harmlos.

Broder versteht es mit seiner zugegeben oft auch überzogenen Provokation, Urinstinkte an die Oberfläche zu ziehen. Da tun sich ungeahnte Allianzen auf!
miriam
miriam
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von miriam
Darf ich mich aus Themen deren Inhalt allmählich eher den Titel haben sollten - Wertigkeit von Wörtern wie Dreckschleuder - verabschieden?

Danke!

Ich sagte ja, dass ich nicht über Broder diskutiere, sondern über die Unsachlichkeit mancher Texte, die hauptsächlich durch solche Ausdrücke verursacht wird.

Miriam
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von pilli †
als Antwort auf marina vom 09.01.2013, 12:27:34
marina

die vor dir verlinkte seite ist mir ...auch in anderer form der darstellung...schon seit jahren bekannt, die gemeinen und mehr als fiesen statements von Broder kennenzulernen damit ich weiß, über was ich rede bzw. schreibe.

sicherlich nicht ekna,

um recht zu haben, denn wer eine diskussion führt, recht zu bekommen, hat schon argumentativ verloren? ich biete nur das persönlickeits-bild von Broder...mit links unterlegt...an, dass er sich selbst geschaffen hat im internet. seine webseite verlinke ich nicht, das darf jeder selbst tun; zu finden ist sie über google in sekundenbruchteilen.

bei gewissen Themen erwartet man in der letzten Zeit im Forum - vergeblich einen sachlichen Ton.


aha...gilt deine bewertung auch der bezeichnung: "Dreckschleuder", die Broder gewählt hat, sachlich in seinem sinne, zu agieren?

...ich sagte ja, dass ich nicht über Broder diskutiere, sondern über die Unsachlichkeit mancher Texte, die hauptsächlich durch solche Ausdrücke verursacht wird...


ja aber jetzt wird es für mich skurril, miriam

du schreibst zum thema Broder vs. Augstein und dennoch möchtest du nicht über Broder diskutieren? watt denn nun?

möchtest du aber über benimmregeln diskutieren, bitte gerne! dann hätte es die variante eines anderen forenstranges, dein bekümmern, dass so manche altvorderen mt dir teilen, zu mildern?

dazu bräuchte es aber bissi mehr standhaftigkeit von dir zum thema? nur rauschende röcke beim ständigen wechhuschen zu sehen...ist das nicht öde?

---
pilli

Anzeige

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von marina
als Antwort auf pilli † vom 09.01.2013, 15:17:00
Der arme Herr Broder! Wie kann man einen solch hehren Menschen, der immer nur das Gute will und niemandem je Böses getan, geschweige denn so üble Ausdrücke wie "Dreckschleuder" benutzt hat, aber auch so angreifen! Pfui pfui, das geht aber gaaar nicht! Der Mann braucht dringend Unterstützer, so einsam und verfolgt, wie er ist. Gönnen wir sie ihm, seien wir großzügig. Er hat ja sonst nicht viel zu lachen!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von olga64
als Antwort auf marina vom 09.01.2013, 15:38:16
Das ist natürlich - mit Verlaub - Käse, was Sie hier schreiben. Broder ist ein altes Schlappmaul und das will er ja auch: Provokation ist sein 2. Name. Er hat allerdings den grossen Vorteil, rhetorisch in der ersten Reihe mitspielen zu können - sowohl verbal als auch schriftlich. Ich mag ihn - er ist unbequem und vermeidet es nicht - auf seine Art - immer den Finger in die Wunden zu legen, die Deutsche auch seiner Familie in der unsäglichen Nazizeit geschlagen haben. Olga
Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von marina
als Antwort auf olga64 vom 09.01.2013, 15:58:55
Das ist natürlich - mit Verlaub - Käse, was Sie hier schreiben. Olga


Tatsächlich? Na sowas aber auch. Hätte ich nicht gedacht, tatsächlich.
Gut, das Sie mich aufklären, neunmalschlau wie Sie nun einmal sind. Was wäre ich ohne das globale und umfassende Wissen einer Frau Olga!
Verloren und unwissend wäre ich, verraten und verkauft, jawoll!
Danke danke danke. Sie sind meine Rettung!!!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Broder vs. Augstein
geschrieben von olga64
als Antwort auf marina vom 09.01.2013, 16:20:34
Gut, dass Sie es einsehen. Aber Sie haben etwas vergessen: durch meine Replik waren Sie in der Lage, diesen unvergleichlich guten und charmanten neuen Kommentar zu posten. Ist doch auch was, oder? Übrigens ich bin 10x klug - soviel Zeit sollten Sie sich schon nehmen. Olga

Anzeige