Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %

Aktuelle Themen Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %

hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf rawk291 vom 07.05.2008, 09:40:42
ok rawk, dann bestrafe mal, stell einen Antrag, am besten bei meinem zuständigem MdB.

Hier seine Adresse http://www.adam-mdb.de/

und hier die neuesten Nachrichten über seine Leistungen und wie er zu seinen Ämtern gekommen ist:


Greifswalder Spendenaffäre

http://www1.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/adam14.html
--
hugo
outofspain
outofspain
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von outofspain
als Antwort auf pilli † vom 08.05.2008, 21:50:47

1.Warum sollten sie nicht?
Schließlich hat das Volk sie gewählt,also könnten sie doch auch einmal so fühlen wie das Volk. Es regiert sich besser, obwohl... dann sind die Säckle nicht mehr so voll,gell?

2. Mein Nick. Warum skurril? Pilli nicht skurril?
Nein, finde ich nicht, aber outofspain auch nicht und...er passt zu mir, definitiv! )

Schöns Tägl noch.
--
hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 07.05.2008, 11:48:18
donaldd: wer so über unser Parlament redet hat nichts in einer parlamentarischen Demokratie verloren. Diese holen Allgemneinplätze von @Hugo sind erbärmlich.


Danke für die Maßregelung,, aber ist Dir vielleicht bekannt das es seit Jahren eine UN-Konvention gegen Korruption gibt das über 100 Staaten diese bereits ratifiziert haben.

Weist Du wer nicht dabei ist ???? natürlich die BRD,,warum wohl zieren sich unsere Abgeordneten?

Weißt Du wieviele ihr Insiderwissen aus den Poltischen Ämtern zu barem Geld machen ??
und da sind solche Beispiele wie die von abgewählten Ministern die anschließend sofort in der Wirtschaft hoch einsteigen noch gar nicht dabei.

das ist zwar juristisch in Deutschland leider nicht verboten (warum wohl ??) moralisch verwerflich ist es allemal aber -wie gesagt, was bedeutet für diese Spezies schon Moral.

ja der hugo, der soll den moralischen raushängen und auf kritische Bemerkungen verzichten, na wenn Ihr weiter keine Sorgen habt,,?
--
hugo

Anzeige

heinzdieter
heinzdieter
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von heinzdieter
als Antwort auf outofspain vom 08.05.2008, 22:06:30
Guten Morgen,

Ich zitiere:
Schließlich hat das Volk sie gewählt,.....

Das ist nur bedingt richtig, denn diese Damen und Herrn wurden von Ihren Parteien zur Wahl aufgestellt, ganzgleich unter welchen Gesichtspunkten.

Wenn wir zur Wahl gehen und auf eine Partei fixiert sind, dann kommen diese Kandidaten über sie Parteienliste generell rein, natürlich bei überschreiten der 5%-Klausel.

Aber wir bekommen ja jetzt auch 1,1% mehr.
Welch ein Geschenk....
Welche Großzügigkeit...


--
heinzdieter
outofspain
outofspain
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von outofspain
als Antwort auf heinzdieter vom 09.05.2008, 05:54:36
Das Problem ist nur, was machen wir mit so viel Geld?
Sinnlos verprassen!

Ansonsten hast du natürlich Recht, nicht alle Politiker werden von uns direkt gewählt. War nur der Einfachheit halber so ausgedrückt. Werde mich bessern.

Schönen Tag
--
outofspain
usch
usch
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von usch
als Antwort auf heinzdieter vom 06.05.2008, 06:41:35
es ist wirklich zum K..... Unsere Regierungsmitglieder haben jeden Bezug zum Volk verloren und schämen sich nicht, sich selbst 16 % Diätenerhöhung zuzugestehen (kann mir jemand sagen, warum diese "Diäten" Diäten heißen?), während sie zeitgleich um 1,1 % Rentenerhöhung diskutieren.
Und dann sollte man berücksichtigen, daß die Durchschnittsrente 800 €
beträgt, die Bezüge unserer Abgeordneten, die alle einen Eid geleistet haben, das Wohl des deutschen Volkes zu mehren, über 12.OOO € liegen.

Die Rentnergeneration hat diesen Sozialstaat überhaupt erst möglich gemacht, denn wir haben ein Leben lang unsere Einkommen ehrlich versteuert und sozialversichert. Daß unsere Gelder fremdverwendet wurden, kann man uns schließlich nicht anlasten. Wir Rentner sind jedenfalls keine Sozialschmarotzer.

Allerdings haben wir auch zur Entwicklung beigetragen: Wir haben jahrelang Hobby-Arbeitslose, die sich dessen auch noch rühmten und alle Arbeitenden für blöd hielten, mild belächelt und und deren Schmarotzertum als Kavaliersdelikt betrachtet.
Die Folgen haben wir heute.

Fazit: Ich werde Anarchist. Wer macht mit?
--
usch

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von susannchen
als Antwort auf usch vom 09.05.2008, 21:39:57
Ich bin dabei!)

Frohe Pfingsten
--
susannchen
hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf usch vom 09.05.2008, 21:39:57
usch,,,,sachte sachte,,,es ist eine nicht zu unterschätzende Leistung unserer Parlamentarier, bei der gegenwärtig recht gut flutschenden Konjunktur (man siehts ja an den kolossalen Einnahmezuwächsen der Vorstände der Unternehmen)
den Rentnern beizubiegen das nicht genug Geld für sie da ist und sie für mehrere Nullrunden (welche effektive, reale Minusrunden waren) Verständnis haben müssten.

Dadurch wurden dem Staatshaushalt viele Milliarden € an Ausgaben erspart.

Beispiel, wenn die gut 20 Millionen Rentner 2004 eine Rentenerhöhung von je 100 € bekommen hätten, wären die Staatsausgaben um fast 100 Milliarden € gestiegen.
(mal nicht berücksichtigt, das davon ja ein Teil über Einkommenssteuern und MWS usw wieder dem Staat zurückgeflossen wäre)

Also immerhin haben die Abgeordneten 100.Milliarden €, ja vielleicht sogar 300 Milliarden € eingespart bzw Ausgaben verhindert,,,,und da ist es doch sicher nur recht und saubillig wenn sie sich einen kleinen Prozentsatz dieser Riesensumme als Provision oder Prämie -wenn auch sehr zögerlich, mit Widerwillen und unter stillem, innerlichem Protest- zukommen lassen.
Die wissen eh besser als der Normalrentner was man mit Geld so alles anfangen kann.

und nun haben sie ja sogar ihren langjährigen sturen Einsparkurs verlassen und dafür gestimmt das z.B die Rentner hier in meinem Umfeld ab Juli ca 7 oder 8 € mehr bekommen, das sind immerhin 0,025% von diesen 300 € unserer Vertreter, es sind also doch nur läppische 1250% mehr.

Das ist also doch noch nicht mal das Vierzigfache des Zuwachses bei einem Rentner, womit DIE sich begnügen müssen und da sage nochmal Jemand das wären Flachzangen,,neee im Rechnen sind die gaaanz groß,,,

ps die Relationen bei 6 % sähen noch viel extremer aus, aber die 2009 zu erwartende -die Rentner reich machende- Zugabe von dann ca reichlich 3% reist ja alles wieder raus und wird den Staatshaushalt an den Bettelstab bringen,,*g*
--
hugo
outofspain
outofspain
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von outofspain
als Antwort auf hugo vom 09.05.2008, 23:00:50
Hugo, jetzt wo du es sagst..... leuchtet es mir vollkommen ein. Also, wir sollten nicht jammern, sondern unsere Politiker bewundern, meintest du es in etwa so? ^^

Ok, ich bewundere!


outofspain
hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf outofspain vom 09.05.2008, 23:17:16
na siehste outofspain, nun sind wir schon zu zweit, und,,es werden immer mehr,,

Bisher dachte ich in meiner naiven, hinterwäldlerischen Denkweise das wohl von den reichlich ca 80 Millionen Menschen sich gerade 79 Millionen rein gar nicht auf eine Diätenerhöhung unserer Volksvertreter eingestellt hatten,,,und nun kommts,, wie aus heiterem Himmel über uns, diese frohe Botschaft, aha unsere Vertreter sind noch da, sie tun auch was, sie regieren uns mit zaghafter Hand, finden auch in fast ausweglosen Situationen Kompromisse und,,
diese Diätenerhöhung ist doch wahrlich ein gelungener Kompromiss.

Zwischen Schuldenberg abbauen und Spitzensteuersätze senken,,,doch noch schnell -wie ein braver Mann der an sich selbst zuletzt denkt- ans Allerletzte gedacht, ans momentan Allerunwichtigste, nämlich die eigenen Pfründe nicht vergessen und diese Leistung so ans gemeine Volk zu verkaufen, das dieses an eine unerhörte fiskalische Meisterleistung unsere oberen "Flachzangen" glauben soll.

bewunderungswürdig, ok ja Du sagst es und es wird Schule machen und morgen sind wir vielleicht schon zu dritt,,huch was bin ich stolz auf die Perle aus der Uckermark, wie erfolgreich sie doch schon die demokratischen Spielregeln einer Ausbeutergesellschaft beherrscht,,

und wenn sie so weitermacht, dann wird sie es zu noch größerer Perfektion bringen und wenn sie erst allen Kuckuksuhrbesitzern jeweils 50 Kilogramm genmanipuliertes Vogelfutter zum Spitzenpreis einer läppischen Monatsdiät andrehen wird, ok wird mein Mund vor ehrfurchtsvollem Staunen gar nicht mehr zuklappen,,,

Nee das sind schon tolle Burschen und Mädels da oben an er Spitze unseres Landes -wie sagte doch die BBC- Deutschland hat weltweit das beste Image, Deutschland das beliebteste Land weltweit - na wenn da nicht eine Extraprämie für die dafür verantwortliche Angela rausspringt- weit, sehr weit haben wirs schon gebracht und das ist erst der Anfang,,
--
hugo

Anzeige