Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %

Aktuelle Themen Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von klaus
als Antwort auf hugo vom 09.05.2008, 23:00:50
@hugo,
"Beispiel, wenn die gut 20 Millionen Rentner 2004 eine Rentenerhöhung von je 100 € bekommen hätten, wären die Staatsausgaben um fast 100 Milliarden € gestiegen."

Das musst du mir mal vorrechnen !

"z.B die Rentner hier in meinem Umfeld ab Juli ca 7 oder 8 € mehr bekommen, das sind immerhin 0,025% von diesen 300 € .

Du bist ja in Höchstform. Kannst du mir das auch mal vorrechnen ?
--
klaus
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von susannchen
als Antwort auf klaus vom 10.05.2008, 10:43:50
Ich komme auf 120 Milliarden€
Gerechnet=im Jahr 24Milliarden€ von 2004 bis einschliesslich 2008 =x5

Oder liege ich vüllig daneben?
--
susannchen
Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von klaus
als Antwort auf susannchen vom 10.05.2008, 11:00:54
@susannchen,
"Ich komme auf 120 Milliarden€
Gerechnet=im Jahr 24Milliarden€ von 2004 bis einschliesslich 2008 =x5"


Na klar und in 50 Jahren 1,2 Billionen und in 100 Jahren 2,4 Billionen und die Bundesschuld ist getilgt.

Ich bitte dich- was ist denn das für Rechnung.
--
klaus

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von susannchen
als Antwort auf klaus vom 10.05.2008, 11:24:30
Ich habe doch nur nachgerechnet wenn die Rentner ab 2004 100€ mehr Rente bekommen hätten.
Nicht mehr und nicht weniger.
--
susannchen
hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf susannchen vom 10.05.2008, 11:00:54
ja susannchen da haste richtig gedacht,,,wolln wir mal nicht zu pingelig ein,

ich hatte auch 20 Millionen Rentner gerechnet vielleicht ist diese Zahl auch nicht korrekt (ich hab nicht differenziert zwischen Altersrenter, Vorrentner, Behindertenrentner usw,,)

klaus ok, ich hatte dieses Ergebnis aus einer anderen Rechnung in diesem Zusammenhang.

Ein Bundestagsabgeordneter kostet den Steuerzahler (nach den Erhöhungen) ca 28.000 Euro im Monat, bezogen auf diese Summe kommt ein Rentner der gerade mal 7 Euro mehr bekommen soll auf eben diese 0,025% Zugabe.

Oder andersherum, für einen Bundestagsabgeordneten müsste der Staat nur 0,025 % mehr ausgeben, wenn diese 7 Euro mehr bekommen würden.

aber in meinem obigen Fall haste recht, das Komma steht zu weit links
2,5% käme der Sache schon näher.

zufrieden ?

übrigens die Heranziehung von 4 Jahren für einen Berechnungszeitraum ist gar nicht so abwegig, der Bundestag macht das laufend,,sogar beim Vertrösten auf bessere Zeiten und 20 oder 30 Milliarden pro Jahr sind ja auch nicht zu verachten oder ??

immerhin haben die Rentner ja auch 4 Jahre Wartefrist aufbringen müssen *g*

--
hugo
heinzdieter
heinzdieter
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von heinzdieter
als Antwort auf hugo vom 10.05.2008, 11:53:50
Die Rentenerhöhungen werden immer spärlicher ausfallen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis unser Rentensystem nicht mehr finanzierbar ist. Alle Politiker ist es bekannt, aber sie tun nichts.

Aber nun zu unseren Bundestagsabgeordneten:
In der jetzigen Zeit, in welcher die arbeitende Bevölkerung über Jahre mit Lohn-Nullrunden abgespeist worden ist, finde ich diesen Griff in Geldtopf als unangebracht.

Wir die Wähler sind machlos. Bis zur nächsten Wahl haben ist das alles vergessen, und wenn nicht, dann wird es schöngeredet.

Protestwahl ist nicht IN.

Und die nächste Diätenerhöhung erfolgt spätestens 2010.
Also TAKE IT EASY

--
heinzdieter

Anzeige

poldi
poldi
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von poldi
als Antwort auf heinzdieter vom 10.05.2008, 17:54:46
Noch nicht gemerkt? Demokratie ist out, Kleptokratie ist in! Poldi
anderl
anderl
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von anderl
als Antwort auf poldi vom 10.05.2008, 19:05:02
Man solte mal etwas dagegen tun . Ich habe mir jedenfalls vorgenommen an den Petitionsauschuss der Bunde regierung zu schreiben. Petitionen kommen aber nur vor den Auschuss und dann in den Bundestag wenn sie von vielen unterstüzt werden.

--
anderl

--
anderl
hugo
hugo
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von hugo
als Antwort auf poldi vom 10.05.2008, 19:05:02
hallo poldi, beim Thema Gesundheitsabzocker oder so ähnlich schrieb seewolf sehr richtig: "Nur - es wird kaum einer hingehen, obwohl doch Krieg ist: der Krieg der Cliquen gegen diee Massen...

Das trifft auf viele Themen hier zu, nur das die Abzockergilde -die Clique- fast immer letztendlich die selbe ist.

andel,, ich glaub Dein Link klappt nicht überall.
--
hugo
heinzdieter
heinzdieter
Mitglied

Re: Bundestagabgeordnetendiäten steigen ium 6 %
geschrieben von heinzdieter
als Antwort auf heinzdieter vom 06.05.2008, 06:41:35
14 Tage haben die Damen und Herrn im Bundestag gebraucht, um einzusehen, dass ihre selbstverordnete Diätenerhung nicht durchsetzbar ist und vom Großteil der Bevölkerung (84 %) abgelehnt wird.

Ja, ja die anstehenden Landtagswahlen und dann die Bundestagswahl....

--
heinzdieter

Anzeige