Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Das sollte uns alle interessieren

Aktuelle Themen Das sollte uns alle interessieren

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von pilli †
als Antwort auf eleonore vom 27.02.2009, 18:51:53
warum die ollen noch klug machen,

ich mag es eigentlich, wenn sie ihre verstaubten ansichten präsentieren; wo sonst könnte ich manchen nonsense lesen?

ob die vereine, die mit ihre wagen in zug mitgondeln, auch zu kasse gebeten werden, dass weiss ich nich

geschrieben von elo


meine süssen zahlen 250€ pro person und teilnahme in einer fussgruppe ihres karnevalsvereines; also 500€ für den rosenmontagszug plus ca. 100€ pro person an wurfmaterial. wagen und kostüm wird vom Festkommtittee gestellt und wenn ich früher mich aktiv beteiligt habe, waren das 1000€ für die teilnahme auf einem festwagen weil laufen mochte ich nicht so gerne.

fleissige rechner dürfen jetzt mal hochrechnen, welche beträge da gezahlt werden, wenn wie im vorjahr 11.500 leutz im zug mitmarschiert sind. dazu eine million touristen, die kräftig für umsatz und anderes sorgen an diesem tag; da zahlt die Stadt Köln und das Festkomitee den sondereinsatz der müllmänner aber sowatt von gerne; das ist nur peanuts!

Fakten

Den letzten Kölner Rosenmontagszug verfolgten ca. 1,3 Millionen Zuschauer live vor Ort. Weitere Zahlen und Informationen zum Höhepunkt der karnevalistischen Saison:

Zuglänge 7 km
Zugweglänge 6,5 km
Zuggeschwindigkeit ca. 2 km/h
Ca. 11.500 Teilnehmer
Ca. 130 Kapellen
Ca. 100 Fest, Prunk- und Persiflagewagen
Über 800 Wagenbegleiter sorgen für die Sicherheit der Zuschauer
150 Tonnen Süßigkeiten, über 700.000 Schokoladentafeln
über 220.000 Schachteln Pralinen
über 300.000 Strüßjer
Tausende Stoffpuppen und weitere kleinere Präsente
(Jeder Zugteilnehmer zahlt sein Wurfmaterial selbst!)

geschrieben von www.karneval.de


nur mal so zur info!


--
pilli
astrid
astrid
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von astrid
als Antwort auf mart1 vom 27.02.2009, 19:01:17

Tatsache ist Tatsache, das ist der Istzustand. Sollte deshalb andererseits der Staat nicht genauso wie beim Rauchen und bei den harten Drogen hin- und wieder eine Aufklärungskampagne über Alkohol starten?



Hallo Mart,
genau das Thema kam heute bei dem Sender SAT 1.
Und da ging es drum,daß Sie,die Lehrer auch drauf
achten sollten und vor allem Aufklärung darüber
betreiben....Fände ich ganz vernünftig,nur ob es
die Jugendlichen auch so sehen???

Lieben Gruß,Astrid

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli † vom 27.02.2009, 19:06:22
warum die ollen noch klug machen,


Dann geh doch zum Arzt und lass deinen nervösen Magen kurieren, dann brauchst du hier nicht kotzen!
--
susannchen

Anzeige

sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von sonja47
als Antwort auf eleonore vom 27.02.2009, 18:51:53
eleonora
Da kann ich Dir als Schweizerin 100%ig recht geben!

Enorm viele Menschen "saufen" sich voll über Jahr , Jahrzehnte,
"saufen" so sehr lange, bis zur Invalidität!
Noch erhalten sie Invaliditäts-Renten bei uns!

Mich selber machen solche Menschen äusserst hässig, wir Steuerzahler,
berappen ihr Leben!
Schwierige Jugend, nein und nochmals nein, das gibt nun mal keinem
Menschen das Recht, sich gesundheitlich zu ruinieren!

Diese Art des "Besaufens" sehen wir in jeder Gesellschaft, vom gewöhnlichen Arbeiter bis hoch zum Firmen-Boss!

Da habe ich unentlich Mühe!



--
sonja47
karotte
karotte
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von karotte
als Antwort auf old_go vom 20.02.2009, 07:17:05
aber hallo - - - ich dachte das ist lange her das menschen in deutschland wegen ihrer gesinnung, krankheit, anderem glauben beschimpft werden! (und noch schlimmer!!!)

DIESE EINSTELLUNG KOTZT MICH AN UND NICHT DIE KOTZENDEN JUGENDLICHEN !
--
karotte
karotte
karotte
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von karotte
als Antwort auf sonja47 vom 27.02.2009, 19:25:34


Mich selber machen solche Menschen äusserst hässig, wir Steuerzahler,
berappen ihr Leben!
Schwierige Jugend, nein und nochmals nein, das gibt nun mal keinem
Menschen das Recht, sich gesundheitlich zu ruinieren!

Diese Art des "Besaufens" sehen wir in jeder Gesellschaft, vom gewöhnlichen Arbeiter bis hoch zum Firmen-Boss!




himmel wo bin ich hier gelandet? die säufer machen unseren staat kaputt? selten so gelacht !!!
--
karotte

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von eleonore
als Antwort auf sonja47 vom 27.02.2009, 19:25:34
sonja,

nur mal nebenbei:
alkoholismus ist eine sehr ernste krankheit, und ist als solche zu behandeln.

mit verlaub,
*Schwierige Jugend, nein und nochmals nein, das gibt nun mal keinem
Menschen das Recht, sich gesundheitlich zu ruinieren!*
diese satz disqualfiziert dich in meine augen, zu diesen thema was gescheites zu schreiben.

hast du mal dir den mühe gemacht, mit jemanden dich unterhalten, denn du als *säufer* bezeichnen würdest???
hast du eine ahnung nur annähernd, was diese menschen in diese abgründe geführt hat?

nein, dass hast du nicht.
mach das mal, und wir unterhalten uns dann weiter.
--
eleonore
astrid
astrid
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von astrid
als Antwort auf eleonore vom 27.02.2009, 19:51:32
Hallo Elo.

Es gibt immer solche und solche.
Oft liegt das Trinken schon in der Familie.
Die Erfahrung durfte ich machen,
dachte,mit viel Liebe bekommst Du das hin.
Doch es war ein Trugschluß.

Lieben Gruß,Astrid
heide
heide
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von heide
als Antwort auf astrid vom 27.02.2009, 19:57:23
@oo

??????????? was unterscheidet den Säufer vom Alkoholiker.

--
heide
karotte
karotte
Mitglied

Re: Das sollte uns alle interessieren
geschrieben von karotte
als Antwort auf sonja47 vom 27.02.2009, 19:25:34
[quote=sonja47



Ich hab ehrlich gesagt viel mehr mühe mit denjenigen die ihren schniedel mit dem laufe der jahre nicht mehr hoch kriegen und auf kosten der allgemeinheit deshalb eine behandlung brauchen !




Anzeige