Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Der Enkeltrick fordert immer mehr Opfer !

Aktuelle Themen Der Enkeltrick fordert immer mehr Opfer !

Re: :-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 22.09.2010, 16:14:03


Etwa so, wie du Zwist immer untereinander ausmachst?

Öffentlich gemachtes wird auch öffentlich kommentiert, Olga.
olga64
olga64
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 22.09.2010, 16:20:36
Aber Schwester - ich würde mir nie kostbare Zeit nehmen, um solche Traktate zu verfassen. Ich halte es lieber mit "in der Kürze liegt die Würze". Sollten Sie mal versuchen oder noch besser, zum Ausgangsthema zurückkehren. Oder suchen Sie ein weiteres Opfer - nur zu. I m 2 big 4 u. Olga
Re: :-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 22.09.2010, 16:23:19


Opfersuche ist nichts als eine üble Nachrede, Olga.

Es ist immer der gleiche Ablauf:
Dummes Zeug und/oder Unwahrheiten öffentlich verbreiten und dann die Opferrolle im persönlichen Streit pflegen.
Billig!

Sorella



Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 22.09.2010, 16:29:19
Come down, honey. Soviel Ärger schadet nur dem inneren Gleichgewicht und verschlechtert die Haut. Olga
karl
karl
Administrator

Ich bin verärgert
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 22.09.2010, 15:20:04
Karl: Außerdem bringt solche Boshaftigkeit doch Klicks.
Das ist nun wirklich falsch zitiert. Ich habe das nämlich weder irgendwo geschrieben, noch als Rechtfertigung für irgendetwas angegeben. Ganz im Gegenteil. Was, wenn ich so oft beleidigt wäre und mich zurückziehen würde, wie ihr?

Zur Hauptsache hatte ich mich übrigens bereits geäußert.

Karl
maggy
maggy
Mitglied

Re: Es fällt mir so ungut auf,
geschrieben von maggy
als Antwort auf mart1 vom 22.09.2010, 11:02:40


Ausschnitt - Aussage pilli:

ich bin geradezu entzückt, über die mir geschenkte, vielseitige aufmerksamkeit...mein frühstücksvergnügen ist gesichert; danke...danke...danke!


mart, das ist es doch. Es wird dem Geschreibsel von
ihr viel zu viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht.
Ignorieren das Ganze, wenn der webmaster entsprechend
reagiert hat.
Ich bin Deiner Meinung: Karl hat alles gesagt. Das
müßte genügen.

maggy

Anzeige

Re: Es fällt mir so ungut auf,
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf maggy vom 23.09.2010, 19:38:01
... Es wird dem Geschreibsel von
ihr viel zu viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht.
Ignorieren das Ganze, wenn der webmaster entsprechend
reagiert hat.
Ich bin Deiner Meinung: Karl hat alles gesagt. Das
müßte genügen.

maggy



da Karl selbst Wert auf diese Unterscheidung legt:
der Webmaster hat in diesem Thread noch nichts gesagt.

Wenn Karl als "Karl" postet, dann möchte er als User unter Usern gesehen werden.

Mir wäre es selbst lieber, er oder sein Team würde als Webmaster Entgleisungen deutlicher rügen.
Geschieht dies nicht, obwohl der Threadverlauf offensichtlich zur Kenntnis genommen wurde (Karl schreibt als User mit), muss davon ausgegangen werden, dass der tolerierte Rahmen nicht überschritten ist.
Das gibt Usern, die Spaß daran haben, diese Grenzen zu suchen, das entsprechende Spielfeld.


Sorella


Re: Es fällt mir so ungut auf,
geschrieben von marina
als Antwort auf vom 24.09.2010, 06:44:22
E muss doch ein tolles Gefühl sein, gemeinsam mit einer Schar von Berufsentrüstern von einem ganz hohen Podest aus im Vollbesitz seiner „Wahrheit“ (woher auch immer man diese als solche erkannt hat) jemanden so richtig zusammenfalten zu können. Den Webmaster gleich mit, da macht es noch mehr Spaß, und man kann sich dabei selbst wunderbar aufgewertet dabei fühlen.
Und jetzt zur Sache, aus der ich mich eigentlich raushalten wollte, aber bei so viel Pharisäertum packt es mich doch: Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, wie Leute so dämlich und blöd sein können, auf Enkeltricks reinzufallen, auch wenn ich nicht diese, sondern den Betrüger dafür verurteile, denn der ist der Schuldige, nicht seine Opfer, das ist klar. Aber wer noch nicht mal die Stimmen seiner Lieben kennt oder weiß, wie sie normalerweise mit einem kommunizieren, hat sich entweder nie um sie gekümmert oder ist mit Blödheit geschlagen, das wird man doch wohl noch sagen dürfen.Und wisst ihr was? Ich bin sicher, auch ihr hättet das gesagt, wenn eure Entrüstungsorgien gegen Pilli nicht spannender gewesen wären und das überlagert hätten.
Dass diese Leute alle dement sind, könnt ihr eurer Großmutter erzählen (wenn sie nicht dement ist). Wenn sie das wären, wären sie gar nicht fähig, nach einer telefonischen Verabredung, das Geld abzuholen und abzuliefern, das Versprechen hätten sie nämlich nach dem Gespräch schon wieder vergessen. Abgesehen davon stehen demente Leute oft unter Betreuung und sind gar nicht dazu in der Lage, so selbstständig zu handeln.

So, und nun dürft ihr auch mal auf mich einprügeln, damit ihr noch mehr Spaß habt, Loretta wird sich die Gelegenheit ganz bestimmt nicht entgehen lassen, denn sie ergreift gern jede, die dazu möglich ist. Nur zu, Loretta bzw. Polente, lass deinem Bedürfnis freien Lauf.
Re: Es fällt mir so ungut auf,
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf marina vom 24.09.2010, 09:32:18
marina, du entrüstest dich heftig über die "Entrüstungsorgien" anderer,
und überwindest dann tapfer deine selbstverordnete Zurückhaltung, um dir eine eigene Entrüstungsorgie zu basteln? Auch ein Weg, ne tolle Einleitung zu finden.

...Ich bin sicher, auch ihr hättet das gesagt, wenn eure Entrüstungsorgien gegen Pilli nicht spannender gewesen wären und das überlagert hätten. ...


Nein, hätte ich nicht.
Mag daran liegen, dass ich die verschiedenen Stufen von Senilität und Demenz auseinanderhalten kann.

Und da ich mittlerweile genug Beispiele aus unserem Stadtteil kenne, wie und bei wem der Enkeltrick funktionierte, kann mir eine derart überhebliche Beurteilung der Zusammenhänge nicht passieren.


Sorella



lalelu
lalelu
Mitglied

Re: Es fällt mir so ungut auf,
geschrieben von lalelu
als Antwort auf marina vom 24.09.2010, 09:32:18
@ marina,

1).ich habe in diesem Thread an keiner Stelle gelesen, dass jemand behauptet hätte, ALLE Opfer, die auf den Enkeltrick hereingefallen sind, seien dement gewesen.

2). Nach deinen Äußerungen schließe ich, dass du bisher noch nicht erleben musstest, wie jemand aus deinem Umfeld vom gesunden zum allmählich immer stärker demenzkranken Menschen wurde. Besonders am Anfang der Erkrankung sind die Ausfallerscheinungen sogar von Ärzten und anderen Fachkräften nicht immer zweifelsfrei zu deuten. Das wurde hier aber schon gesagt. Gerade im Anfangstadium ist es durchaus möglich, dass jemand für Außenstehende noch völlig normal erscheint, aber dennoch bereits in seinen Wahrnehmungen usw. eingeschränkt ist.

3). Auch bei denjenigen, bei welchen es nur bloße Dummheit und Gutgläubigkeit war, ist Mitleid angebracht und kein Spott. Nicht jeder ist mit einem hohen IQ ausgestattet. Verhöhnung der Opfer gibt im Nachhinein den Tätern Recht!

Lalelu

Anzeige