Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)

Aktuelle Themen Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von hinterwaeldler
Eine Stellungnahme zum Positionspapier der Senioren-Union

Die Senioren Union, eine Unterorganisation der CDU, wünscht das KiGa's nicht mehr in Wohngebieten eingerichtet werden, bzw die dort eingerichteten daraus verbannt werden. Sarazzin lässt grüßen.

Es ist auch aus meiner Sicht ein politischer Skandal, wenn Bundesländer Gesetze und Verordnungen schaffen, die das regeln. Ich bin mit 67 Jahren auch ein Senior und kann mir ein Leben ohne Kinderlachen und Kinderlärm nicht vorstellen. Kinder sind unsere Zukunft und der Garant für eine gesetzliche Rente. Kinderfeindlichkeit, Zweiklassen-Bildung und die Notwendigkeit von Bildungsgutscheinen hat in der Bundesrepublik Deutschland keinen Platz.

Manfred Fiebig, der Hinterwäldler aus Nenzingen im Hegau
(Diese Unterschrift nur weil einige CDU-Politiker das so wünschen)
Urego
Urego
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von Urego
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.02.2011, 10:47:09

@ hinterwaeldler

Ich kann nicht beurteilen, wie seriös die Quellenlage ist. Wenn sie aber so ist, wie dargestellt, schließe ich mich dem Protest vorbehaltlos an. Man sollte soetwas ja nicht für möglich halten.

Urego
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von Gillian
als Antwort auf Urego vom 10.02.2011, 11:47:55
Hallo alle miteinander.
Ich wohne schon seit über 30 Jahren neben einem Kindergarten. Wenn ich auf dem Balkon stehe, sehe ich oft dem bunten Treiben zu (früher war auch mein Enkel dabei). Es hat mich noch nie gestört, wenn mal ein bisschen Geschrei ist, im Gegenteil.
Auch meine Mutter war so geartet. Sie hat mal einer Hausbewohnerin eine Abfuhr erteilt, die sie zum Protest gegen Kinderlärm im Hof aufwiegeln wollte.
"Ich freue mich, wenn die Kinder gesund und fröhlich sind!" war ihre Meinung, und das ist auch meine.
Gillian

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von chris
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.02.2011, 10:47:09

Hinterwälder,

man kann nur den kopf schütteln über so eine Forderung der Senioren-Union.
Wenn nun schon Kinderlärm als störend empfunden wird, dann frage ich mich,
wohin das in unserer Gesellschaft führen soll.

Ich freue mich über jede Familie, die heute Kinder aufzieht und freue
mich auch über das Strahlen eines Kindes, das mich aus einem Kinderwagen
heraus anguckt.


Chris
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von Gillian
als Antwort auf Gillian vom 10.02.2011, 13:08:01
Ich muss noch was zusetzen:
Seit einiger Zeit wird der Kindergarten neben mir als Elite-Kita betrieben, "für Hochbegabte", die im Alter von 3 Jahren schon ausgesucht werden.
Das ist das einzige was uns daran stört, und was wir so von früher nicht kennen.
Einer der Knirpse macht mit Vorliebe eine Feuerwehrsirene nach. Mein Mann und ich schmunzeln dann: "Wieder mal der hochbegabte Schreihals ..."
Nochmal Gillian
Marija
Marija
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von Marija
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.02.2011, 10:47:09
Eine Stellungnahme zum Positionspapier der Senioren-Union

Die Senioren Union, eine Unterorganisation der CDU, wünscht das KiGa's nicht mehr in Wohngebieten eingerichtet werden, bzw die dort eingerichteten daraus verbannt werden. Sarazzin lässt grüßen.

Es ist auch aus meiner Sicht ein politischer Skandal, wenn Bundesländer Gesetze und Verordnungen schaffen, die das regeln. Ich bin mit 67 Jahren auch ein Senior und kann mir ein Leben ohne Kinderlachen und Kinderlärm nicht vorstellen. Kinder sind unsere Zukunft und der Garant für eine gesetzliche Rente. Kinderfeindlichkeit, Zweiklassen-Bildung und die Notwendigkeit von Bildungsgutscheinen hat in der Bundesrepublik Deutschland keinen Platz.

Manfred Fiebig, der Hinterwäldler aus Nenzingen im Hegau
(Diese Unterschrift nur weil einige CDU-Politiker das so wünschen)


Hallo HW,

Danke für die Info...
volle Zustimmung, es ist ein Skandal !

Aber es zeigt sich auch an diesem speziellen Punkte sehr deutlich, wie die CDU mit Kindern und jungen Menschen ... also der Zukunft des Landes umzugehen pflegt.

Wen soll ich im März wählen ? Ich lebe in BAWÜ !!!!!

Marija

Anzeige

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von bongoline
Wenn dies seine Richtigkeit haben sollte, dann ist das skandalös.

Unsere Seniorenresidenz wurde unmittelbar an den Kindergarten angrenzend gebaut und gerade heute habe ich mich mit einem Ehepaar unterhalten, die ihren Onkel in dieser Residenz haben. Sie erzählten mir (ist natürlich auch immer wieder in unserer Rundschau zu lesen), dass die Kinder aus dem Kindergarten und der Schule immer wieder in die Residenz kommen, um die alten Leute zu unterhalten. Mal mit einem Theaterstück, mal mit Musik etc.

Aber ehrlich, wenn ich - ich habe ja schon oft darüber geschrieben, wie unflätig Hundebesitzer angegangen werden - genau diese Leute aber möchten am liebsten Spazierwege für sich haben und es sollen sich da auch keine Kinder bewegen. Und Mütter mit Kinderwagen sind auch ein Greuel, weil man so schlecht seine üppigen Körperformen (die überwiegende Mehrheit) nur schwer daran vorbeizwängen kann.

Die Vergesslichkeit scheint schon gross zu sein, sonst müßte doch jeder daran denken, dass auch er mal ein Kind war.

Warum über Kinder sich aufregen, wenn diesen durch viele Erwachsenen sowieso nur Ablehnung entgegengebracht wird - so ein Verhalten färbt nun mal in Bezug auf das Miteinander ab. Da könnte ich auf die Barrikaden gehen

bongoline
eko †
eko †
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von eko †
als Antwort auf bongoline vom 10.02.2011, 13:27:43
Warum über Kinder sich aufregen, wenn diesen durch viele Erwachsenen sowieso nur Ablehnung entgegengebracht wird - so ein Verhalten färbt nun mal in Bezug auf das Miteinander ab. Da könnte ich auf die Barrikaden gehen



@ bongoline

Ich weiß, dass ich mich jetzt dem Vorwurf der Kinderfeindlichkeit aussetze, doch das wäre genauso flach und plakativ wie Dein obiges Zitat.

Ich könnte auf die Barrikaden gehen, wenn ich das Geschreibsel einiger User sehe!
Natürlich ist das wieder mal ein gefundes Fressen all derjenigen, die der CDU am Lack kratzen wollen. Na, da kann man doch wieder mal so richtig schön drauflos wettern Nicht wahr?

Mir wird übel, wenn ich die Heuchlerei lese, die aus so manchem Beitrag heraushängt.

Ich gebe frei und offen zu, dass mich übermäßiges Kindergeschrei stört!! Es hat sich ja so allmählich eingebürgert, dass Kinder ganz nach ihrem Belieben die Gegend vollkreischen in einer oft unerträglichen Lautstärke. Und daran tragen vor allen Dingen die Alten, in diesem Fall die noch jungen Eltern, ein gerüttelt Maß an Verantwortung, die sie aber nicht zu übernehmen bereit sind. Da brüllen die Kinder in der Bahn herum ohne jegliche Bremse. Wagt man dann, sich dagegen zur Wehr zu setzen, kriegt man die geballte Aggression der Eltern und vor allen Dingen der jungen Mütter entgegengeschleudert.

Keinerlei Rücksichtnahme !

Und jetzt regt sich ganz Deutschland mal wieder künstlich darüber auf, dass da einer es mal gewagt hat, etwas gegen dieses manchmal wirklich unerträgliche Gebrülle und Gekreische zu sagen.

Oh, diese Heuchler!

bongoline, ist das denn sooo schwer zu begreifen, dass man als älterer Mensch einfach mehr Ruhe haben möchte?

Etwas mehr Ausgewogenheit täte dem Thema schon gut.


e k o
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von Gillian
als Antwort auf eko † vom 10.02.2011, 14:25:07
Was Du beschreibst, Eko, ist m.A.n. was anderes als die Geräusche, die in der Nähe von Kindergärten vorkommen.
Ich weise den Vorwurf der Heuchelei für mich ganz entschieden zurück!
Wie junge Eltern heute ihre Kinder erziehen bzw. nicht erziehen, steht hier nicht zur Diskussion.
Gillian
olga64
olga64
Mitglied

Re: Der Hinterwäldler distanziert sich eindeutig vom Ansinnen der Senioren-Union (CDU)
geschrieben von olga64
als Antwort auf eko † vom 10.02.2011, 14:25:07
Wir leben in Deutschland in einem dichtbesiedelten Land; unsere Bevölkerung vergreist zunehmend. Das Leben ist nur im Miteinander möglich und dazu gehören Kinder. Hat Eko völlig vergessen, dass er auch mal Kind war und sich vermutlich das Recht herausnahm, lustig, lebendig zu tollen - sich einfach des Lebens zu erfreuen.
Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Kinder direkt anszusprechen (weder barsch, noch zu belehrend), wenn mich etwas stört. Im Gegensatz zu den Erwachsenen sind sie meist recht verständig und kommen solchen Wünschen nach.
Oft haben natürlich auch die Eltern dieser "lauten" Kinder nicht pädagogisch wertvoll ihre kids erzogen. Was sagt uns das? Dies waren dann die Kinder der heutigen Senioren, die es auch nicht anders in diesen Familien gelernt haben - also z.B. sich selbst zum wichtigsten Element im Universum zu sehen, wo Rücksichtnahme ein richtiges Fremdwort geworden ist. Also Senioren packt Euch gegebenenfalls selbst an der Nase!"

Ich könnte mir vorstellen, dass die Senioren, die jetzt wieder mal ein Problem aufbauen, wo es keines geben sollte, andere Defizite in ihrem Leben haben und dringend jemanden benötigen, den sie dafür schuldig sprechen können.
Eko sei auch dringend empfohlen, nie in Italien Urlaub zu machen - dort gehört fröhliches Kindertoben zum allgemeinen Leben - auch bei älteren Menschen.
Kann es zudem sein, dass gerade die Menschen, die sich von Kindern gestört fühlen, extrem nachsichtig sind, wenn es um kläffende Hunde geht? Olga

Anzeige