Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten

Aktuelle Themen Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von hinterwaeldler
“Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.” So steht es wörtlich im Artikel 5 des Grundgesetzes.

Ein Aufschrei des Entsetzens geht durch Deutschland, die Bundesrepublik ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten. Noch vor 8 Wochen war ich ein ganz pösser Bub als ich auf diesem Brett argumentierte, das in Deutschland eine Zensur des Internet stattfindet. Was musste ich alles über mich lesen und nun haben wir es offiziell: Deutschland belegt mit 188 Löschanträgen zwischen Juli und Dezember 2009 den zweiten Platz hinter Brasilien. Davon kann sich jeder, der es möchte, auf http://www.google.com/governmentrequests/ überzeugen. Zugegeben, der Vize ist noch nicht ganz sicher. Möglicherweise gibt es aus dem Land mit den 1,3 Milliarden Einwohnern noch eine größere Anzahl.

Nun orakelt bitte nicht, was für Beiträge es sind. Nicht nur einige Videos mit satirischen Inhalten von mir, auch Beiträge von Katzenjens[/url] wurden vor 8 Wochen zensiert, weil seine Videos angeblich die Rechte anderer verletze. Die "Anderen" waren in diesem Fall die Nutzlosbranche. Ein praxisbezogenes Beispiel für Täterschutz in Deutschland.

Ebenso besitzt Deutschland mit 458 Anträgen auf Herausgabe von Mailinhalten von [u]Google-Mail
im oben erwähnten Zeitraum einen tollen und nicht zu verachtenden siebenten Platz in dieser zweifelhaften Weltrangliste. [ironie]Das Post- und Fernmeldegeheimnis gilt nur für andere Länder.[/loriot]

Alles was Online-Presse und Blogger zum Thema Google+Zensur+Deutschland schreiben.
Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von klaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 23.04.2010, 18:20:26
Es ist gut so, dass auch im Internet eine Kontrolle und gegebenenfalls Löschung bestimmter Inhalte von Internetseiten stattfindet.

Genauso, wie der Webmaster berechtigt ist, Beiträge zu löschen, muss es eine Kontrolle des Internets geben.

Auch du bist z.B. berechtigt, falls du eine Internetseite mit Forum o.ä. hast, bestimmte Beiträge zu löschen, die gegen die von dir vorgegebenen Bedingungen verstoßen.

So halte ich z.B.die Löschung von Internetseiten mit kinderpornograf. Inhalt oder rechtsextremem, wie auch linksextremem Gedankengut für richtig.
Ich fände es gut, wenn viel mehr Seiten gelöscht würden, die z.B. eindeutig zu Gewalt aufrufen und z.B. Anleitungen geben, wie Explosivstoffe hergestellt werden können und wie sie zu bestimmten Anlässen verwendet werden können ...

Deshalb regt mich ein solcher Hinweis von dir nicht sehr auf - zumal keinerlei Hinweise zu erkennen sind, welche Gründe für eine Schließung einer Seite oder eines Artikels... vorgelegen haben.

Die von dir bisher gegebenen Vermutungen zu bestimmten Zensurattacken auf Zeitungen ... waren alle völlig aus der Luft gegriffen.
Entweder- du wirst konkret und gibst Beweise für deiner Meinung nach unberechtigt zensierte Internetaktivitäten - oder du lässt es besser, weil es wertlos ist, irgendwelche Vermutungen loszulassen.
Gib an, welche Inhalte wurden von wem gelöscht - gab es gerichtliche Vorlagen oder waren es willkürliche Aktionen u.s.w.
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf hinterwaeldler vom 23.04.2010, 18:20:26
Die frage, wer ist Deutschland, was wurde gelöscht, warum, wer hat das beantragt und wer hat die herausgabe der mails aus welchem grund verlangt, bleibt wie immer offen.
Da hat doch im Vogtland ein ehemaliger IM verlangt, daß auf einer ausstellung und dem Internetauftritt sein name nicht genannt wird.
Sehen so Deine weltmeisterschaften im stellen von Löschanträgen aus?
Gehört die anfrage nach mailverkehr von beobachteten terroristen, wie im letzten fall in D auch zu den von Dir angeprangerten ungeheuerlichen beschneidungen der menschenrechte?

Anzeige

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von klaus
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 24.04.2010, 11:04:53
"Sehen so Deine weltmeisterschaften im stellen von Löschanträgen aus?"
geschrieben von gram


Deutscher Meister im Stellen von Löschaufträgen( z.B. über einstweilige Verfügungen ) ist übrigens Gysi.
Seit 16 Jahren überzieht Gysi die Medien mit Klagen, weil sie Ausschnitte aus Stasiakten in der Presse, im Internet, im Fernsehen... veröffentlichen und kommentieren, die ihm nicht passen.

Bekannt geworden sind 79 Fälle aus dem Bereich Internet, Presse und Fernsehen(ZDF).

U.a. 2 gegen die "Sächsische Zeitung", 8 gegen die "Welt", 6 gegen "Focus", 2 gegen "Berliner Zeitung" 12 gegen Internetveröffentlichungen ...
Einige allerdings klappten nicht nach seinen Wünschen.


Aber - diese Löschaufträge meint Hinterwaeldler natürlich nicht.
Hinterwaeldler meint die, die er nicht näher nennen kann.
Warum wohl ????????
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 24.04.2010, 11:04:53
Sehen so Deine weltmeisterschaften im stellen von Löschanträgen aus?
Gehört die anfrage nach mailverkehr von beobachteten terroristen, wie im letzten fall in D auch zu den von Dir angeprangerten ungeheuerlichen beschneidungen der menschenrechte?
geschrieben von gram

Was unterstellst du mir? Das sind keine Erfindungen von mir sondern die offiziellen Zahlen von Google. Lies dort, wenn du es kannst. Halte dich also mit deinen Verdächtigungen zurück.

Auch scheinst du nicht auf dem Laufenden zu sein: Golem.de meldet: ARD löscht große Teile ihres Onlineangebots - Bereits mehr als 100.000 Dokumente gelöscht

Da sind weder Bombenbauanleitungen noch Aufforderungen zum Terrorismus zum Opfer gefallen, auch keine Kipo, sondern bsw. Sport, missliebige Talkshows und Reportagen, Chat-Protokolle und Satire.

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.04.2010, 20:18:33
Soweit ich dem von dir angegebenen Link entnehmen kann,
geht es hier aber nicht um Zensur, sondern um so Dinge wie
"Verweildauer" und Verleger-(also wirtschaftliche)Interessen.

Anzeige

benny
benny
Mitglied

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von benny
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.04.2010, 20:18:33
Zitat Golem:

"Die Löschaktionen der ARD gehen auf die Verbotsliste des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrages zurück und erfolgen im Vorgriff auf den Abschluss der Dreistufentests im Sommer 2010"

Kennst du die Verbotsliste?

Sicher nicht, sonst würdest du die Löschaktion nicht im Zusammenhang deines Eröffnungsbeitrags erwähnen!

Erst denken dann klotzen!

@sorella
genau so ist es, es hat mit dem Auftrag der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten zu tun! (Grundversorgung)

benny
Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von klaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.04.2010, 20:18:33
"ARD löscht große Teile ihres Onlineangebots - Bereits mehr als 100.000 Dokumente gelöscht ."


AHA - nun wissen wir, was du unter polische Zensur einstufst. Du bist "konkret" geworden.
Das habe ich mir fast gadacht.

Du solltest, bevor du solchen Unsinn hier einstellst, der mit deiner Zensurunterstellung nichts zu tun hat, dich informieren, worum es bei dem Löschen solche Dokumente geht, sonst machst du dich noch lächerlich.

Hier geht es z.B. um die Löschung wegen überhöhter Verweildauer von Dokumenten aus wirtschaftlichen Gründen.

Es wurden auch Rezeptdokumente gelöscht, die nicht mehr aktuell waren und gegen bestimmte neue Vorgaben der Hygiene verstießen und Bioprodukte unberücksichtigt ließen.
Gelöscht wurden auch alte Inhalte der Sportschau...
Das hat nichts mit politischer Zensur zu tun, wie du uns hier einreden willst.

Liest du überhaupt die Internetveröffentlichungen ?
Oder überfliegst du nur die Überschriften, die du dann in dein politisches Weltbild einbaust - immer in der Hoffnung, dass die Leser deiner Abhandlungen so blöd sind und alles, was du schreibst glauben?
Du solltest mal deine Aktivitäten unter diesem Gesichtspunkt prüfen - ehe du wieder "zuschlägst".

Übrigens - wieder eine neue "politische Zenzur" ?
In Berlin hat die Polizei gestern das linke Magazin "Interim" beschlagnahmt - "nur" weil es eine genaue Anleitung zum Bau von Molotow Cocktails und deren Anwendung - im Vorgriff auf die "friedliche" Maidemonstration 2010 in Berlin enthielt.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf vom 24.04.2010, 20:37:59
Soweit ich dem von dir angegebenen Link entnehmen kann,
geht es hier aber nicht um Zensur, sondern um so Dinge wie
"Verweildauer" und Verleger-(also wirtschaftliche)Interessen.
geschrieben von sorella

Richtig, es geht nicht um die Interessen der Nutzer des Internet, sondern viel mehr um die Interessen der Lobby, denen sich die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten beugen müssen. Um diese Aktion durchzuführen wurden sogar Gesetze geändert, wie benny richtig erkannte. Womit unterscheidet sich dies von einer staatlichen Zensur? Vergleiche mit Art.5 GG

Das Internet soll nach den Vorstellungen der Lobby kein Wissensspeicher mehr sein. Deshalb übrigens auch ihre Aktivitäten gegen Wikipedia.

Um es mal anders herum zu sagen: In Mediatheken von ARD&ZDF war für den Normalbürger nachvollziehbar, wie oft eine Frau Merkel als Abgeordnete der CDU im Wahlkampf sich gegen eine Erhöhung der Staatsschulden ausgesprochen hat und heute schamlos den größten Schuldenhaushalt aller Zeiten wortreich verteidigt. Das wird also zukünftig nicht mehr möglich sein.

Gegen die Durchsetzung der Interessen einiger weniger Vermögender gegen die Interessen der Mehrheit des deutschen Volkes kannst du in http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php/2010/03/aktion-mehr-transparenz-beim-partei-sponsoring/ deine Stimme erheben. Fast 3.000 Bundesbürger haben das Problem schon erkannt und unterschrieben.

@benny:
Die von dir genannte Liste ist Bestandteil der Staatsräson und damit streng geheim. Oder ist es für dich vorstellbar, das auf den Servern von ARD&ZDF 100.000 gegen den Bundesbürger gerichtete Dokumente gespeichert wurden und alle gegen Grundgesetz und Strafgesetzgebung verstoßen haben? In http://community.seniorentreff.de/lokales/gruppen/ST-Technik-Tester;gruppe0,14,B::art11994,44749 habe ich eine Möglichkeit beschrieben, Online-Videobeiträge der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten nachträglich aufzuzeichnen. Vor einigen Wochen waren es noch mehr als 30.000 und muss heute feststellen, das es kontinuierlich immer weniger werden. Von Anne Will beispielsweise sind nur noch die letzten 5 (in Worten fünf) Sendungen abrufbar. Vor nicht allzu langer Zeit war es noch möglich mehr als 30 Sendungen der Satire-Reihe des ZDF Neues aus der Anstalt abzurufen. Heute sind es nur noch 10. Von Nockherberg existiert nur noch die zensierte Rede des Barnabas beim BR.

Sind deren Sendungen auch alle eine Gefahr für Staat und Recht oder verstoßen sie allen Ernstes gegen die Interessen des Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V.?

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Deutschland ist Vizeweltmeister in der Zensur von Webauftritten
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf klaus vom 25.04.2010, 09:30:43
In Berlin hat die Polizei gestern das linke Magazin "Interim" beschlagnahmt - "nur" weil es eine genaue Anleitung zum Bau von Molotow Cocktails und deren Anwendung - im Vorgriff auf die "friedliche" Maidemonstration 2010 in Berlin enthielt.

Nein, habe ich nicht gelesen. Der Grund: Ich lese weder extrem Linke noch extrem Rechte Schmierblätter. Zudem habe ich keinen Bedarf für derartige Anleitungen.

Ich habe mal Wikio befragt und konnte nur Meldungen der Springer-Presse (Welt, Bild, BZ) erkennen, nun kann ich auch exakt beurteilen, wo du dich informierst. Könnte es auch sein, das diese Presse nur einen Vorgriff auf die Ermittlungsergebnisse der Polizei und Staatsanwaltschaft macht? Noch sind die Täter unbekannt, so habe ich es zumindest gelesen.


Anzeige