Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf

Aktuelle Themen Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von klaus
als Antwort auf mart vom 16.01.2008, 13:28:49
@mart,
"Ist der Berliner Senat nicht fast gleichstark mit SPD und Die Linke Mitgliedern besetzt?"

Das ist das Problem. Man sollte sich mal das herrliche Programm der Linkspartei durchlesen. Das strotzt nur so von sozialen Floskeln.
Die Begründung des Rot-Roten Senats sagt alles:
" Die Arche beschmutzt mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit über die Armut der Kinder, das Ansehen der Stadt".
Obwohl der sehr offene - drastische Stil dieser Arche - gewöhnungsbedürftig ist, entspricht er ja eigentlich dem Arbeitsstil des Senats - "Reinhauen" wenn es etwas anzuprangern gilt.

Das darf natürlich in Berlin nicht sein. Wenn es sich um Armut in einem anderen Bundesland handeln würde, wäre die Reaktion des Senats völlig anders.
Die Mittel für soziale Zwecke sind in Berlin ohnehin auf allen Ebenen stark gekürzt worden.
Es ist schon traurig, wenn man sehen muss, dass immer dann, wenn die Linken zeigen müssen, dass ihre Forderungen nicht nur populistische Parolen sind, erhebliche Schwierigkeiten auftreten.
--
klaus
pea
pea
Mitglied

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von pea
als Antwort auf luchs35 vom 16.01.2008, 14:09:51

Diese Archen müssten überall unterstützt werden, das wäre Prävention, so wie es in Hessen der Fall ist.
geschrieben von luchsi35



Gibt es denn auch in Hessen Archen oder ähnliche Projekte?

Nun ja, die Nähe von FDP und PDS - jedenfalls 2005 -
hat mich auch befremdet...

Auf jeden Fall ein interessantes Thema!


--
pea
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf klaus vom 16.01.2008, 14:24:48
absolut beschämend, was die sich da leisten - und leider nicht das erste Mal.

Dieses Projekt kann man gar nicht genug unterstützen!
--
angelottchen

Anzeige

yankee
yankee
Mitglied

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von yankee
als Antwort auf angelottchen vom 16.01.2008, 14:56:08
Ich habe gerade einer Bekannten geschrieben, die auf Kreisebene aktiv der PDS in Niedersachsen angehört. Habe gefragt, wie sich diese Entscheidung mit den politischen Aussagen zu Armut und sozialem im allgemeinen verträgt. Zumal die PDS gerade versucht, bei den Landtagswahlen in Niedersachsen die 5% Hürde zu knacken.
Bin gespannt, was ich dazu für eine Antwort bekomme.
Für meine Bekannte ist dies sicher auch sehr interessant, da ich weiss, daß sie sich gerade für sozialschwache tatkräftig einsetzt.
Wenn ich eine Antwort erhalte, schreibe die ins Forum.
--
yankee
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von eleonore
als Antwort auf pea vom 16.01.2008, 14:48:48
@pea,

es gibt arche ableger inzwischen in hamburg und münchen.
und es gehen auch kinder dort hin, wo eltern mit mini jobs versuchen irgendwie die rechnungen und alltag herr zu werden.

nicht alle HartzIV empfänger sitzen vor volle aschenbecher und fernseher.
--
eleonore
pea
pea
Mitglied

Re: Die Arche im Stadtteil Berlin-Hellersdorf
geschrieben von pea
als Antwort auf eleonore vom 16.01.2008, 15:11:27
nicht alle HartzIV empfänger sitzen vor volle aschenbecher und fernseher.


Hab ich auch nicht gesagt
aber genau so kam es in den Filmen über die Arche
immer rüber und das war schon grenzwertig...

--
pea

Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

Ich bin auch stinksauer...
geschrieben von ingo
als Antwort auf eleonore vom 16.01.2008, 10:21:00
...aber auf die Kurzlinkerstellung hier!
Ich habe eben eine Antwort zum Thema geschrieben, die mir wichtig war. Die ganze Antwort ist verschwunden, als ich einen Kurzlink erstellt habe und dann zurück zu meinem Geschreibsel wollte. Ich ärgere mich, lieber Webmaster; selbst wenn ich vielleicht nicht über den Rückwärtspfeil hätte gehen dürfen! Hier die beiden Links, die ich als Grundlage für meinen Beitrag genommen habe. Das Nachlesen lohnt sich dennoch. Da hört sich das Ganze schon etwas anders an.

http://kurzlink.seniorentreff.de/ya7qyAe3g

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,390563,00.html

kreuzkampus
yankee
yankee
Mitglied

Re: Ich bin auch stinksauer...
geschrieben von yankee
als Antwort auf ingo vom 16.01.2008, 15:22:58
Danke kreuzkampus für den link.
Mir ist nur noch nicht ganz klar, wer nun die Entscheidung getroffen hat. Wenn dies der Senat beschlossen hat, dann sind ja wohl mehrere Leute von FDP und PDS schuld an diesem Skandal.
--
yankee
Re: Ich bin auch stinksauer...
geschrieben von klaus
als Antwort auf yankee vom 16.01.2008, 15:40:40
@yankee,
"Wenn dies der Senat beschlossen hat, dann sind ja wohl mehrere Leute von FDP und PDS schuld an diesem Skandal."

Schreibfehler - FDP ist nicht im Senat !
--
klaus
pea
pea
Mitglied

Bezirksangelegenheit
geschrieben von pea
als Antwort auf klaus vom 16.01.2008, 15:45:41
Die Beschlüsse liegen wohl beim Bezirk Hellersdorf-Marzahn
und der Senat ist da aussen vor. Hoheit der Bezirke...

Was aber nun die aktuelle Beschlußlage diesbezüglich ist,
habe ich bisher vergeblich versucht zu recherchieren...


Fraktionen - Bezirksverordnetenversammlung
Mitglieder
(16.01.2008) Letzte Sitzung Nächste Sitzung

--------------------------------------------------------------------------------

Fraktion der Bündnis 90/Die Grünen 3 11.12.2007
Fraktion der CDU 7 10.12.2007
Fraktion der FDP 3 18.12.2007
Fraktion der NPD 3 10.12.2007
Fraktion der SPD 15 10.12.2007
Fraktion DIE LINKE 22 10.12.2007
fraktl BV 2


--
pea

Anzeige