Aktuelle Themen DIE BLAUE STUNDE

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

das land des lächelns
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Sylvie46 vom 03.09.2016, 11:25:24


liebste sylvie, dein bildnis ist bezaubernd schön,
so etwas liebes-gutes hab ich selten gesehn,
dein charisma, deine seele, !!!, der rudy ist ganz
verrückt nach dir, ich muss ihm immer sagen PIANO,
sie ist eine ehrenwerte dame, -- das weekend ist noch
jung, wir treiben es bunt, jeder tag ein volles leben,
für morgen sorgt der liebe gott, mit prior habe ich
telefoniert, er meint roma locuta est, causa sunt
finita, = rom hat gesprochen, die sache ist zu ende,--
ich esse gleich meine alte bruchetta von gestern,
vielen-vielen dank, liebe sylvie, --- deine mutti-witti
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von ehemaligesMitglied33


mit großem schreck sehe ich gerade,
dass mein nick viemal erscheint,
ich bitte um verzeihung, war nicht
so gemeint, kommt hoffentlich nicht
wieder vor, werde besser aufpassen,
geniere mich ein bisschen, bon,
bin weder wichtig-tuerin noch
aufreißerin, sorry-sorry, sagt witta
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von ehemaligesMitglied33
hallo liebe sylvie, ich beantworte deinen wunderbaren
beitrag j e t z t aus der blauen stunde, ich danke dir so sehr,
ohne geschichte können wir nicht verstehen, ich rufe
jetzt Sylvie for president... aus der geschichte ziehen
wir unsere erkenntnisse, es gibt einige große männer
im weltgeschehen heute, ich mag keine dummen und
selbstherrlichen frauen, darauf darfst du bauen, -- die
geschichte der schweiz hat für mich besonderen reiz,
im nächsten leben werde ich schweizerin und habe viele
kinder mit meinem oberst, lach soo, -- wunschdenken,--
ich möchte mir diesen TREFF gern kaufen, wahrscheinlich
ist er nicht verkäuflich, schade-schade, -- und gleich
muss ich dir erzählen von meiner begegnung mit nachbarin-
zwei-straßen weiter, halt schon mal tempos bereit zum
freudenheulen, deine mami-witti

Anzeige

Sylvie46
Sylvie46
Mitglied

Re: wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von Sylvie46
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 03.09.2016, 20:06:01
R E G E N !!![/b](Sylvie46)


oder man geht mit offenem Mund durch die Gegend - Witta + man
wird "satt"
Der "Himmel weint" - sooo gut für uns + die Natur
Der Film "Casablanca" mit Ingrid Bergmann sah ich mit meinen Freunden danach die "einheitliche Meinung" ich sehe aus wie Ingrid Bergmann + sooo hiess es immer "schau mir in die Augen Kleines" mein Name - ab dieses Zeitpunkt K L E I N E S
Jahre später, ich war in der Politik tätig, ging ich in DAVOS in eine Konferenz + jemand sagte von Hinten in den Saal - Kleines - dutzende Augenpaare sahen mich an - ich errötete + nickte dem Sprecher zu
Später verbrachten wir sooo viel Zeit mit erzählen, was in der Zwischenzeit "passiert war" + wir brachen den Kontakt nie mehr ab
Herzlich
Sylvie
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Sylvie46 vom 04.09.2016, 11:21:36
sylvieeeee, hab deinen beitrag schon dreimal
gelesen, schau mir in die augen, kleines... wird
für immer ein klassiker bleiben, so hat jeder
sein schicksal, kismet, eigene geschichte, was du
wohl alles erlebst, auch heute noch, sich öffnen
für andere menschen, auch wenns mal unbequem ist,
was ich so alles erlebe auf die alten tage, du
würdest es nicht glauben...uuuppps:
gestern abend, es klopppfete zaghaft an
meiner haustür, ich dachte, wer i s t
denn da, ich hörte leises rufen, marie,
bist du da?? -- vorsichtshalber ging ich
über die terrasse, schaute nach, meine
nachbarin-zwei-straßen weiter stand
weinend und aufgelöst da... wie immer
dasselbe, zwei nachbarsfrauen hatten sie
auf dem kieker gehabt... ich wollte margit
ablenken und fragte, wie war denn so dein
tag?? sie erzählte--
morgens war die welt noch in ordnung, sie
duschte, zog sich ordentlich an, trank
erstmal einen bismarck, dazu einen bismarck
hering, torkelte bissele durchs haus, ein
sehr-sehr schönes haus, hat dann aus versehen
eierlikör getrunken, ein bisschen beluga kaviar
war auch noch da, gatte ist oft in russland, er
arbeitet für pipelines, ach und ein kleiner vodka
gehörte auch dazu, sie legte sich aufs designer
sofa, dachte, jetzt hab ich ruh, irgendwann muss
sie runtergerutscht sein, wackelte in die küche,
drei schnitzel in die pfanne gehaun und auch die dicken
nudeln mit sauce, -- es klingelte an der haustür,
zwei männer sagten, sie habe einen wasserschaden
in der garage, das könne man beheben, meinte
margit, sie müsse jetzt aber schlafen, begab sich
mit einer bonbonniere ins designer- bett, noch
klatschtratsch erzählt, haben auch was getrunken,
???
was, denn ich was plötzlich - was selten passiert -
angetütert, gelacht, alles nicht so very much important, gedacht, it goes doch everything vorüber,
ich sagte, liebe margit, morgen ist auch noch ein tag,
scarlett o´hara hat das mal im winde verweht gesagt,
löllchen mit knöllchen schmeilt witta -- with love,hugs-kisses
Marcopolo
Marcopolo
Mitglied

Re: wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von Marcopolo
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 04.09.2016, 12:36:06
Hallo Witta, hallo Ihr Lieben,

Wie geht es euch?

Meine Lieblingsbeschäftigung am Sonntag morgen sind zwei Sachen:

A. Meine zeitunglesen

B. Mit meiner Frau zusammen frühstücken

C. Den Blog von Witta lesen.

Wenn ihr genau hin sieht dann sieht, dann eigentlich drei Sachen und ich zwei Sachen.

Das Leben in Deutschland ist immer in den letzten 20 Jahren wie im Schlaraffenland. Hier regnet es genügen Brei, und uns fehlen die Löffel, um den Brei wieder auf zu essen. Eigentlich sind wir so verwöhnt, dass wir überhaupt nicht mehr es zu schätzen wissen, wie gut es uns geht. Wir haben fast alles im Überfluss. Das fängt bei der Auslage im Supermarkt an und hört zu guter letzt bei der frischen Dorade bei dem kleinen Italiener von neben an auf.

Also wenn das kein guter Preis ist, den wir in Deutschland bekommen, dann kann ich auch niemanden mehr weiterhelfen.

Leider werden immer öfters Ängste geschürt, dass es bald mit dem Brei regnen vorbei ist. Hierzu gibt es ja mittlerweile genügend Migranten, die nicht nur aus Europa kommen sondern auch aus vielen anderen Ländern, und die bei uns zu Gast sind. Wir sind ein reiches Land, und können uns den Luxus erlauben, Migranten und Flüchtlinge aufzunehmen.

Das einzige wo wir nicht versagen dürfen ist, dass diese Migranten und Flüchtlinge bei uns zu integrieren.
Bei mir als Europäer ist ja auch die Integration geglückt so dass ich nun einigermaßen gut Deutsch spreche und das Leben hier genießen kann.

Das einzige, was wir in Europa nie vergessen dürfen, ist das wir eine christliche Kultur haben. Wir haben eine freizügige Kultur und wir müssen unsere Kulturwerte aufrecht erhalten. Somit ist es selbstverständlich, dass unsere Gäste, Migranten, und Flüchtlinge begreifen müssen dass hier in Deutschland und Europa andere Werte herrschen als bei Ihnen zu Hause. Der Preis ist dafür eine Anpassung und ein gutes Leben. Also zuletzt immer mit anpackt dann kann man bei dem Brei aufsammeln mithelfen.

Ich wünsche euch allen zusammen ein schönes Wochenende und viel Spaß in der nächsten Woche.

Ciao
Marco

Anzeige

Chopra
Chopra
Mitglied

Re: wenns brei regnet, fehlen löffel
geschrieben von Chopra
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 04.09.2016, 10:58:43
Liebe Witta, danke für deinen Video Clip von Rainer Maria Rilke. Es ist eines meiner Lieblingsgedichte. Oft, wenn ich selbst an Herbsttagen, in unserer langen Allee mit dem Hund spazieren ging, habe ich es vor mich hin gesagt. Manches Mal in den vielen Jahren waren es dabei gute Zeiten und manches Mal eben nicht. Aber - dieses Gedicht begleitet mich schon "ewig" , herzliche Grüße, Ursula
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

es funzelt in den schachtelhalmen
geschrieben von ehemaligesMitglied33


lieber marcopolo, danke, ein beitrag,
der mein herz erfreut, ich habe lange
darüber nachgedacht, du feuriger itakamann,
und so ein tolles deutsch, wir sollten mal
dasselbe in italienisch versuchen!! mille
gracie!!
chopra --- ich mag den herbst soo sehr und
liebe die milde und stimmung, danke für deine
zauberhaften worte---
und an alle-alle, sollte ich bald nicht mehr
schreiben hier, so liegt es nicht an mir, ich
habe eine für mich komische dame als nicht
sympathisch bezeichnet, jetzt schnüffeltanten
aufgepasst, wer sich den schuh zieht an---
dem passt er dann, mir sowas von egal--- ich
verabschiede mich nur vorsorglich--
mir geht es wirklich sehr gut (von kopf bis zeh
kaputt)--- ein fröhliches menschenkind macht winke-
winke, und EINE BITTE, schreibt hier im öffentlichen
und nicht per pn´s... so long... marieTheres-Witta
Re: schlafende hunde wecken
geschrieben von meli
als Antwort auf Sylvie46 vom 02.09.2016, 09:09:09
Sylvie,

das ist ein sehr ausdrucksstarkes Foto von Dir!
Ich habe mich gefreut, es zu sehen und an die schönen Stunden
in Freiburg erinnert zu werden.

Ich lese Euren Schriftwechsel mit Vergnügen und Nachdenklichkeit
und weiß, dass in vielem sehr viel Wahres liegt.

Grüßle nach Stein

Meli
Chopra
Chopra
Mitglied

Re: es funzelt in den schachtelhalmen
geschrieben von Chopra
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 05.09.2016, 12:04:31
Ach, liebe Witta, Unkraut vergeht nicht. Daran glaube ich nicht, dass du dich verabschieden solltest. Du schreibst hier viel zu gern von deinen Erlebnissen, Sylvia bietet dir Paroli und wir erfreuen uns an eurem Dialog. Es würde fehlen, denn schau, dein Schrätt hält sich immer oben mit, ist noch nicht einmal in der Versenkung verschwunden. Und - eine "Sympathiekundgebung" löst die nächste ab, also was soll es, herzliche Grüße von Ursula

Anzeige