Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Die Sorgen eines Bürgermeisters

Aktuelle Themen Die Sorgen eines Bürgermeisters

yankee
yankee
Mitglied

Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von yankee
als Antwort auf rolf † vom 04.02.2009, 15:02:45
Ach so, so´ne Art Privatgott. Jetzt kapier ich. Na dann .....
--
yankee
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von pilli †
als Antwort auf hema vom 04.02.2009, 14:31:44
...Ich mag die Schwulen und Lesben nicht! In Leipzig - wo ich öfter beruflich zu tun hatte - war im Bahnhofsrestaurant ein schwuler Kellner. Ihm beim Gehen zuzusehen hat mich schon angewidert.

"Mein Gott" sagt, ER hat die Schwulen nicht erschaffen. Sie sind eine Fehlentwicklung in der Evolution...
geschrieben von hema


nun hema,

mich widert deine meinung über schwule an und ich stelle mir gerade vor, dass "Dein Gott" dich wohl, weil selbst schwul, bissel in die irre führen wollte, wenn ER dir das gesagt hat?

wie sonst kann ich mir deine faszination zu dem von dir so verehrten schwulen Haider erklären? datt muss dich ja getroffen haben wie ein felsbrocken, nachdem du dich der erkenntnis zu Haider und seinem schmusebuberl in den letzten stunden seines lebens, nicht mehr verweigern konntest?

was hält eigentlich "Dein Gott" von der nächstenliebe? sollst du nicht deinen nächsten lieben, wie dich selbst? deiner schreibe in der vergangenheit nach, war dir doch Haider so nah, dass du ihn rückhaltlos bewundert hast? und der war kein bürgermeister, sondern sogar Landeshauptmann!



--
pilli
Doppelnick3gesperrt
Doppelnick3gesperrt
Mitglied

Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von Doppelnick3gesperrt
als Antwort auf pilli † vom 04.02.2009, 15:13:02
@hema


was für eine bornierte, vorsintflutliche denkweise!

ist sowas in deinen augen "christlich"?



(ich habe der einfachheit halber bei pilli angeknüpft,
gilt aber nur für hema!)


marguerite

Anzeige

florian
florian
Mitglied

Re: Die Sorgen einer Hema...
geschrieben von florian
als Antwort auf hema vom 04.02.2009, 14:43:47
Mit der Gefahr hin, gesperrt zu werden:

DU bist nicht besser, als jenes intolerante Pack(!!!) das Ausländer durch die Straßen hetzt und sie krankenhausreif oder totprügelt. Dein lieber Gott sollte sich überlegen, ob er dich einmal durchs Himmeltor schreiten lässt!!!!!!
--
florianwilhelm18
eliza50
eliza50
Mitglied

Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von eliza50
als Antwort auf vom 03.02.2009, 22:39:30
nee, das machen die, die ich kenne gemeinsam - aber beim bügeln gehen die geister auseinander.plumpudding
geschrieben von plumpudding


Ist lt. Gesetz nicht derjenige als Ehemann anzusehen, der da liebt "unter Hintansetzung der eigenen Vorteils?" Jedoch, welcher Richter kann in diesem Falle differenzieren?
--
eliza50
Re: [off topic]
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 03.02.2009, 23:20:22
@dutchweepee,
"ich hab meinen letzten hemdkragen bei der NVA gebügelt - nie das gesammte hemd, denn der rest war ja unter der uniformjacke versteckt. meist musste ich sowieso im tarnanzug rumrennen."

Fauler S...!
Ich war noch fauler - wir hatten bei der Fahne(Anfang 60-iger)noch Kragenbinden, die wurden nicht gebügelt, sondern im Schrank "plattgepresst".
Gab's die zu deiner Zeit nicht mehr?
Zum eigentlichen Thema sage ich nichts - das ist mir zu blöd !
--
klaus

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Die Sorgen einer Hema...
geschrieben von eleonore
als Antwort auf hema vom 04.02.2009, 14:43:47
@hema,

es hat zeiten gegeben, wo ich gegrinst habe, wenn ich dein doch krude einlassungen auf gott gelesen habe, ebenso die tatsache, dass gott dir einen buch diktiert hat, erheiterte mich.

dein fimmel, ständig an irgend islamische geschichten rumzureiten hab ich nicht verstanden, und verstehe immer noch nicht.

aber hema, was du hier und heute von stapel gelassen hast, schlägt jeden fass den boden aus.

--
eleonore
Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von lara
als Antwort auf hema vom 04.02.2009, 14:31:44
Habe mir gerade den Kopf zerbrochen wie mein schwuler Sohn geht. Er geht wie jeder junge Mann in seinem Alter.
Um was geht es Dir eigentlich?
Erst war es die Würde.
Dann sein Recht auf Gleichbehandlung.
Dann der Gang.
Dann wurde Dein Vater auch noch von hinten angegangen.
Nun ist es eine Fehlentwicklung der Evolution.

Wenn ich hier nicht die vielen positiven Beiträge lesen würde, machte ich mir sehr große Sorgen um meinen schwulen Sohn.
--
lara
Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf lara vom 04.02.2009, 16:32:45
brauchste nicht lara, dein sohn ist bei uns sicher wie in abrahams schoss. wenn das allerdings auch so ein sahneschnittchen wie mein freund ist, dann würde ich die beiden nicht alleine lassen (lach).
--
plumpudding
florian
florian
Mitglied

Re: Die Sorgen eines Bürgermeisters
geschrieben von florian
als Antwort auf vom 04.02.2009, 16:37:35
Du wirst doch wohl nicht kuppeln wollen...?

grins
--
florianwilhelm18

Anzeige