Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Durch Kaffee zum ewigen Leben

Aktuelle Themen Durch Kaffee zum ewigen Leben

ella
ella
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von ella
als Antwort auf digi vom 01.09.2017, 12:05:42

Ich möchte dann doch lieber mit Kaffee (4Tassen am Tag und mehr) zum ewigen Leben kommen. Zucker brauche ich dazu nicht. Aber vielleicht mal ein Stückchen schwarze Schokolade? Über dunkle Schokolade gibt es doch auch so ermutigende Studien.

 

Pucette
Pucette
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von Pucette
als Antwort auf ella vom 05.09.2017, 13:15:23

Oh ja - so eine schöne Tasse Kaffee mit einem leckeren Stückchen Schokolade ist auch für mich das Größte.
Ich trinke übrigens meinen Kaffee immer noch französich, d. h. ich mache Milch warm und gebe zwei Löffelchen Nescafe hinein. Da braucht es keinen Zucker zum süssen, er schmeckt immer wieder gut.

Liebe Grüße
Pucette

olga64
olga64
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von olga64
als Antwort auf Pucette vom 05.09.2017, 15:29:11

Es gehört auch zu meinen schönsten MOmenten, wenn mein Tag beginnt (seitdem ich nicht mehr berufstätig bin, ganz relaxed und gerne etwas später), in dem ich meinen Kaffeeautomaten "befehle", jetzt meine grosse Tasse zu befüllen. Dieses Geräusch, wenn der (gute) Kaffee Tasse für Tasse erst mal gemahlen wird und dann reintröpfelt, ist für mich unschlagbar.
Ich trinke Kaffee schwarz mit einem Stück (braunem) Würfelzucker.
Espresso ganz schwarz ohne alles. Dieser gehört bei mir aber nach einem guten Essen dazu und ist mir lieber als z.B. ein Schnaps, den ja auch viele Leute trinken, der aber m.E. nicht lebensverlängernd wirken dürfte.

Meine erste Erinnerun "an Bohnenkaffee" habe ich als ich ca 8 Jahre alt war. Ich durfte damals Wasser nachgiessen in den Filter, wo noch Kaffee drin war; dies gründete eine lebenslange Liebe zu Kaffee bei mir.
Wenn ich in südlichen Ländern bin, insbesondere Italien, komme ich an fast keiner Expresso-Bar vorbei. Ich liebe es, dort an der Theke zu stehen und meinen kleinen, starken Freund zu geniessen. Olga


 


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 05.09.2017, 17:29:42

Normalerweise geniesse ich meinen 1. Kaffee so um 09.30. Da wir heute mit den Senioren auf eine Tagesfahrt gehen - und ich aus Erfahrung weiss, dass es bis Mittag keinen Kaffee geben wird -, habe ich eben schon um 07.15 den Automaten angeschaltet. Zuerst kam das Symbol "Maschine entkalken" und dann surrte die Mühle nur; ich musste zuerst noch Bohnen einfüllen. Und das Entkalken muss halt auch noch warten.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 07.09.2017, 08:28:14

Lieber SChorsch,

Sie scheinen auch wie ich zu denen zu gehören, die geflissentlich die Vorwarnungen der Maschine verdrängen (Reinigung, Entleeren des Kaffeesatz-Behälters, Entkalken). Aber das kommt natürlich penetrant so lange, bis "man" aufgibt.

Im Sommer ist das bei mir etwas besser, weil ich den Kaffeesatz zum Düngen meiner Balkonpflanzen benötige und ihn in das Giesswasser schütte. Aber im Winter werde ich wieder die Maschine überlisten... Olga

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 07.09.2017, 14:15:19

Nicht ganz richtig. Richtig ist es so: Mein ganzes Haus ist schon durch einen zentralen Kalkumwandler "kalkhuman". Dann habe ich einen Krug, der mit einem Feinfilter versehen ist. Und dann hat die Maschine selber noch einen Kalkfilter im Wasserbehälter. So kann ich es mir erlauben, auch mal ein paar Tage oder Wochen das Warnlicht zu ignorieren. Dass ich somit gut bedient bin, sehe ich daran, dass beim Entkalken fast keine Kalkspuren zu sehen sind.

Mit dem durch die Maschine gespülten Entkalker behandle ich übrigens noch sämtliche Lavabos des Hauses und der Rest des Mittels reinigt noch die beiden WC-Schüsseln. Natürlich ist dies alles meine Aufgabe.


Anzeige

heide †
heide †
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von heide †

Unser Jura Kaffeevollautomat läßt sich nicht überlisten. Wenn die Schale für den Kaffeesatz voll ist, dann muss sie auch entleert werden. Reinigung und Entkalkung gehören ebenfalls zum regelmäßigen 'Pflegeprogramm'. 
Wenn ich schon meinen Kaffee genießen will - dann auch ganz und vollständig. 
Hier wird das Geschirr auch täglich per Hand gespült - bei vielen wahrscheinlich nicht.

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von Monja_moin

Da habe ich Glück.
Unser Wasser aus der Leitung ist bestes Trinkwasser, es hat eine Wasserhärte von 4,3 dH.
Die geringe Wasserhärte sorgt für weniger Ablagerungen (Kalk), dies bedeutet auch einen sparsameren Einsatz von Reinigungsmitteln (Waschmittel) und läßt durch die verminderte Verkalkungsgefahr die Haushaltsgeräte länger leben.
 
Ich brauche keine Geräte entkalken.
Selbst im Wasserkocher kann ich das Wasser stehen lassen (wenn ich vergesse ihn zu entleeren, was ab und zu vor kommt), die Stäbe setzen keinen Kalk an und sehen immer noch nach Jahre aus wie neu.
 
Wir brauchen kein Stilles Wasser kaufen, unser Leitungswaser ist von der Qualität besser als alle gekauften Stillen Wasser (oder fast alle).
 
Monja.

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von schorsch
als Antwort auf heide † vom 10.09.2017, 17:04:17
Unser Jura Kaffeevollautomat läßt sich nicht überlisten. Wenn die Schale für den Kaffeesatz voll ist, dann muss sie auch entleert werden.
.......geschrieben von heide

Geht doch: Wenn ich mal pressiert bin und der Button leuchtet auf, ziehe ich das Schublädchen mit dem Kaffeesatz raus, drücke die Ballen mit dem Fingern zusammen - und setze das Schublädchen wieder ein. Natürlich darf ich, wenn ich wieder einen Kaffee will, nicht vergessen, dass ich zuerst den Behälter leeren muss.
 
heide †
heide †
Mitglied

RE: Durch Kaffee zum ewigen Leben
geschrieben von heide †
als Antwort auf schorsch vom 11.09.2017, 10:18:40

Hmmmm, willst Du mich auf den Arm nehmen? Dann sei aber vorsichtig, dass Dir dabei nicht die Knochen brechen - denn sonst enden die Zeiten Deiner Kaffee Orgien schneller als Du denkst für Dich.
Was bedeutet eigentlich presssiert?

....es schrieb die 'Heide'


Anzeige