Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ebola Patient in Dallas, TX gestorben

Aktuelle Themen Ebola Patient in Dallas, TX gestorben

Edita
Edita
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von Edita
als Antwort auf wolke07 vom 16.10.2014, 09:36:53
Ja sag einmal Wolke07, was soll das denn ? Ich hoffe, daß Du den Link nur eingestellt hast, um die Idiotie aufzuzeigen, und nicht, daß Du zu solchen kriminellen Verschwörern Kontakte hälst, oder sogar daran glaubst!

Edita
julchentx
julchentx
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von julchentx
als Antwort auf vom 16.10.2014, 08:26:42
CDC ist nicht die US Gesundheitsbehoerde.

CDC = Center for Disease Control, befasst sich hauptsaechlich mit
infektioesen Krankheiten, die Forschung derer, die Verhinderung von
Ausbruechen und das unter Kontrolle bringen eventueller Ausbrueche.

Ich dachte immer die Jungs haben was drauf, die wissen was sie
tun...dieser Tage denke ich die sind ein Haufen "bungling idiots"!

Dass die nicht viel zu tun hatten seit den Anfaengen der AIDS epidemie
ist KEINE Entschuldigung fuer die Unterlassungen und das viel zu
langsame Reagieren auf was in Dallas seinen Anfang nahm.

Mit der Einlieferung des ersten Kranken, dachte ich doch tatsaechlich
na da werden Jungs vom CDC schon in ein paar Stunden da stehen mit
entsprechenden Schutzanzuegen und einem Mitarbeiter der dem Pflegepersonal zeigt wie man in die dinger rein und auch (sicher) wieder rauskommt. Und so weiter. Einen kurzen Kurs zumindest mal
was Ebola ueberhaupt ist, auf was zu achten ist, wo die besonderen
Gefahren liegen im Umgang mit Patienten etc... Schliesslich hat
das Durchschnitts Pflegepersonal nicht jeden Tag mit sowas zu tun.

Aber nein, was jetzt so rauskommt ist dass die Pfleger Schutzkleidung
hatten die fuer Hepatitis geeignet ist und diese nicht hermetisch geschlossen ist...tagelang!

Die beiden Schwestern muessten nicht krank sein wenn der CDC das getan haette zu was er besteht und SOFORT und RICHTIG reagiert haette - ein dahingehender Befehl von weiter oben gekommen waere -
oder das KH in Dallas sofortige Unterstuetzung vom CDC angefordert haette.

Stattdessen standen alle rum und bohrten in der Nase!
Un-f..ing-believable!!!!

Was die 2. KS betrifft. Nicht ein eine einzig Quelle hier sagt aus
dass sie bereits Fieber hatte, als sie den Flug von Ohio antrat.
Alle Berichte hier besagen sie bekam erst 2 Tage
nach dem Flug die ersten Symptome. Und ich glaube dass das stimmt.
Schliesslich wollte man ja der ersten KS auch anhaengen dass sie
"Protokoll" nicht beachtet haette und darum infiziert wurde.
Dies loeste einen Wutsturm aus unter dem Personal im KH.

Unterschaetzung - Leichtsinn und Dummheit stimmt genau! Das wird
uns mehr Probleme machen als Ebola selber!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von olga64
als Antwort auf julchentx vom 16.10.2014, 15:40:58
Am Flughafen Madrid wurde eine Maschine festgesetzt, weil ein Passagier, der aus Paris kam, Ebola-Symptome zeigt. Er wird derzeit untersucht - die anderen Passagiere dürfen das Flugzeug nicht verlassen. Ebola kommt nun also näher. Olga

Anzeige

wolke07
wolke07
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von wolke07
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf wolke07 vom 16.10.2014, 19:18:44
@ Wolke,

ich habe mir nur den Anfang des Videoclips angeschaut.
Was ist das denn für ein Blödsinn??

Schon alleine die Einleitung.
Das seien Erkenntnisse eines Doktors und Professors, dessen Name zu seinem Schutz nicht genannt werden kann.

Es stimmt, Krankheiten können in ihrem Verlauf durch die Psyche beeinflußt werden.
Das sind allerdings keine neuen Erkenntnisse!

Ansonsten schade um die Zeit so etwas anzuschauen.

Monja.
Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Antworten zu Ebola,die uns beruhigen könnten:

"Die rasante Ausbreitung von Ebola macht vielen Menschen Angst. Sie haben Fragen wie "Kann man sich an einer Türklinke infizieren?" oder "Warum schließt niemand die Grenzen zu Liberia?". Hier sind die Antworten."

Anzeige

chris33
chris33
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von chris33
als Antwort auf vom 17.10.2014, 13:12:40
danke für die einstellung der info, liebe inga - es hat mir sehr geholfen nachzulesen, was bisher mehr oder weniger bekannt ist über diese krankheit.

mit lieben grüßen
chris33
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von dutchweepee
Der Gründer der grössten zionistischen Organisation in den Vereinigten Staaten, Pastor John Hagee von der Christians United for Israel, erklärte seinem Millionenpublikum die Gründe weshalb der Ebola Virus in die Vereinigten Staaten von Amerika kam. Über seinen TV-Sender Hagee-Hotline gab der Pastor seine Version bekannt:

“Ich möchte, dass das jeder Amerikaner klar versteht. (Das biblische Buch) Joel 3 zeigt, dass Gott jede Nation bestrafen wird die versucht Israel zu teilen und unserem Präsident ist es todernst mit mit der Aufteilung von Jerusalem. Gott beobachtet und wird über Amerika urteilen. Es gibt Anhaltspunkte dass das Urteil bereits begonnen hat, weil er, unser Präsident, schon seit Jahren dafür kämpft um Jerusalem aufzuteilen. Wir erfahren jetzt die Ebola-Krise sowie die Bedrohung von islamischen Radikalen und sogar zivile Unordnung in Ferguson/Missouri, alles das Resultat von Gottes Urteil aufgrund Obama`s Politik.

Es gib soooo viele Idioten auf der Welt!
chris33
chris33
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von chris33
als Antwort auf dutchweepee vom 17.10.2014, 19:05:28
das mag ja alles sein, aber ich weiss nicht, aus welchem grund du den schwachsinn hier einstellst und damit punkten willst?. hat´s was mit deiner politischen orientierung zu tun ?

nach den aussagen der zeugen jehovas, hätten wir auch schon 3x den weltuntergang erleben sollen - seitdem ich auf der welt bin - jedenfalls...

ich glaube auch, die senioren hier wollen von dir nicht verarscht werden, das thema ist zu wichtig !

eines stimmt natürlich: es gibt soooo viele idoten auf der welt .

chris33
julchentx
julchentx
Mitglied

Re: Ebola Patient in Dallas, TX gestorben
geschrieben von julchentx
als Antwort auf chris33 vom 17.10.2014, 21:04:06
Idioten die den Schwachsinn erfinden und Idioten die's dann noch
weiterverteilen..

Mann Dutch, what is happening to you????

Wer bist Du? Ich erkenne Dich nicht mehr.

Anzeige