Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ein Wasserloch In Afrika Nr.3

Aktuelle Themen Ein Wasserloch In Afrika Nr.3

Edita
Mitglied
Profil

Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita
Diese Nr.3 möchte ich gerne Jaischa widmen, und ihr somit meinen allerherzlichsten Dank für ihre äußerst zuverlässige Begleitung dieses Threads aussprechen!
Außerdem gilt allen hier beobachtenden Besuchern mein herzlicher Dank, es ist schön, daß euch dieser Thread so gefällt, aber ohne Jaischa wäre er vielleicht schon in der Versenkung verschwunden!
Also......auf geht's mit Nr.3!

Edita
( jaischa meint, ich sei die wasserlochmutter )
Edita
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 09:55:01
Ob er hier wohl den Osterhasen zur besseren Tarnung probt?





Edita
Edita
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:04:48
Wenn er den Kopf noch a kleins bissele nach links (vom Betrachter aus) gedreht hätte, wär's Zäpfle au no mit drauf gwä!











Edita
Edita
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:11:13
Recken - strecken - Gesicht im A....!

















Edita
Edita
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:20:17
Oh wie wohl ist's mir beim Bü-hü-ffel, mir beim Bü-hü-ffel.......











Edita
Shenaya
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Shenaya als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:32:41
Gute Wünsche für die Neueröffnung.
Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, die verschiedenen Africams zu beobachten oder die täglichen Live-Übertragungen anzuschauen und wieder ein paar Videosequenzen mitzuschneiden, liebe Wasserlochmutter..

Aber die nächste Ostafrikareise ist fast in Planung ... Schaun wir mal, ob's klappt und ob die Sehnsucht über die Vernunft siegt ...

Ich musste grad herzhaft lachen, als ich mein allererstes Video noch mal anschaute



Liebe Grüße in die Runde der Tierfreund/innen.
ehemaligesMitglied33
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von ehemaligesMitglied33 als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:32:41
Jaischa und Edita, habt ganz herzlichen
Dank. Ich genieße diesen Strang mit meinen
Kindern und Enkelkindern, die wunderbaren
Bilder! Wir können uns oft nicht sattsehen.
Ich vermute, sie sind mit der Web-Cam im
Krügernationalpark aufgenommen, oder? Deutsche
Menschen in Afrika sind beliebt, Gelassenheit,
Ruhe und Wasser-Quellen, ein Wasserloch in
Afrika, im Namen Gottes des Allerbarmers,
viel Glück! Seid fröhlich! Seid taff und
bleibt am Ball, Witta
Shenaya
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Shenaya als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 10:32:41
.... und noch mein Lieblingsvideo. 2012?



Liebe Grüße - Shen, die freudig auf ihre Enkel wartet.

Jaischa
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Jaischa als Antwort auf Edita vom 18.07.2015 09:55:01
Liebe Edita!
Dir vielen Dank für die Eröffnung von Nr. 3.
Deine Widmung und das Lob macht mich echt verlegen.
Ich hab´ja gerne die Stellung gehalten, weils mir halt immer noch Spaß macht.
Du hast aber auch wieder tolle Bilder und Kommentare geliefert.

Schöner Rückblick auf die Anfänge auch von Shenaya!

Es freut mich auch von Witta, daß sie unseren Thread so
gut findet.

Allen Tier- Wasserlöchern und Safari-Fans ein schönes Wochenende.
LG Jaischa

Also auf geht´s zu den afrikanischen Wasserlöchern und Safaris in NR. 3

´.............. .............. .................

Gestern Abend konnte ich am Djuma-Wasserloch diesen kleinen Kauz (oder Eule) beobachten:













GEIER




GOLIATHREIHER


BLAUGLANZSTAR (?)


Edita
Mitglied
Profil

Re: Ein Wasserloch In Afrika Nr.3
geschrieben von Edita als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 18.07.2015 11:19:34
Schön Witta, wenn Dir dieser Thread auch gefällt, seitdem ich diese Livecams entdeckt habe, war ich in keinem Zoo mehr, da kann man wirklich traurig werden, wenn man die Tiere in ihren Käfigen betrachtet! Aber.......für so manche Tierart, die auszusterben droht, haben sie doch auch ihre Berechtigung, wie so oft im Leben, hat die Medaille auch hier zwei Seiten!
An den Wasserlöchern sind es festinstallierte Kameras, die die Bilder in die Welt übertragen, und bei den Live-Safaris gibt es auch einen Kameramann an Bord, der die Bilder " schießt ", und ja, Sabi Sands, so heißt das Gebiet von dem wir die bilder bekommen, grenzt wohl auch an den Kruger Nationalpark!
Anbei schicke ich das Bild einer Nyala-Antilope, die auf einem Knochen rumkaut, ich habe da wohl eine Viertelstunde zugeschaut, wie sie diesen Knochen versucht hat auszulutschen, dient wohl der eigenen Kalziumzufuhr, das von einem " Veganer " zu beobachten, war höchst interessant!







Edita