Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Exerzitien in einem Kloster

Aktuelle Themen Exerzitien in einem Kloster

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaligesMitglied33
Exerzitien in einem Kloster!

Ja, es waren wunderbare Tage, Lebensfreude,
Lebenstipps, Lebenserfahrung. Diese Zeit gibt
meinem Leben viel Inhalt und eine andere Sicht,
denn nur Dumme werden, oder würden sie doch vielleicht??..
sich nicht weiter entwickeln und ihr Meinung niemals
ändern.

Ich bewohnte ein einfaches Zimmer mit einem guten
Bett (Lattenrost und Matratze sind das wichtigste
im Leben eines Menschen), !!!

wir hatten einfache, schmackhafte Mahlzeiten, selbst
gebackenes Brot, Gemüse- und Suppen, es gab auch
selbst gebrautes Bier!!!, das genossen wir.

So viele verschiedene Menschen: ein Jude, ein Johanniter,
ein Muslim, ein Buddhist, - Evangelen und Katholen-, sechs
lustige Nonnen! (Triffenia, Maboda, Marzella, Waldburg,
Olivia, Edelharda), ein Jesuitenpater war auch da, - so wie
Menschen in großer Not, z.B. der Manager einer großen
Fabrik, verzweifelt und wollte schon weg.

Auf den Spaziergängen hatten wir Speed Dating, es wurde
gewechselt. Einseitigkeit gab es nicht.
Ich kann jetzt nur sagen "Lieber Gott, Allah oder höhere Macht,
danke, dass ich so etwas Schönes erleben darf!"

Jetzt hab ich so viele Themen in meinem alten Sack ... Senioren,
ihr wisst gar nicht, wie gut wir es haben, aber unsere Augen
sind verhangen - manch einer verlässt sich nur auf sein kleines Gehirn..
und trotzdem! .. Es gibt so viel Dinge zwischen Himmel und
Erde, Shakespeare!

Wer von Euch hat ähnliche Erlebnisse? Zeiten der Einkehr, der
Besinnung, ein Begebnis, das zum Umdenken zwingt?

Witta, bewundert viel und viel gescholten (Goethe, Faust2)
ist ein fröhliches Kind...
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaligesMitglied33
Senioren!!!!!!!
Am schönsten war unser Abschiedsabend,
wir lagen uns in den Armen und haben
geweint und gelacht



Oldies, just have fun, seid bitte nicht
so traurig und verzweifelt,
Leben-leben-leben... ein Gottesgeschenk!

Witta, spiritus rector - geistiger Urheber
Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 08.01.2015, 12:45:54
Witta,irgendwie klingt das verzweifelt....

Es gibt auch Klosterbesuche zum Schweigen,meine Schwester war immer begeistert..Stille tanken,zu sich selber finden.

"Zwei Tage später war meine erste Klostererfahrung zu Ende, und als ich nach Hause fuhr, hatte ich das Gefühl, eine Oase in einer Wüste gefunden zu haben. Seitdem sorge ich gut für eine regelmäßige Einkehr immer auch in der begründeten Hoffnung, dass ich mich antreffe. "

LG
Inga

Anzeige

Adoma
Adoma
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von Adoma
Vielleicht ähnlich wie in einem Kloster oder noch ein Spur stärker?
Die Dunkelerfahrung von Saskia John.

Adoma
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf vom 08.01.2015, 12:49:47
Inga!

Inga, danke und gut, dass Du
schreibst. Jeder Mensch ist anders,
jeder erlebt eine gleiche Sache nicht gleich, die Hauptsache
ist, dass wir Toleranz beweisen, das heißt aber sicher
nicht, alles über einen Kamm scheren,

das Karussell nimmt im Seniorentreff Fahrt auf.
Aber Recht machen können wir es nicht allen,
das ist unmöglich.

Ich denke an viele Untertitel zum Thema Exerzitien.
Heideklöster in der Lüneburger Heide! Bin dort
vielen Konventualinnen begegnet, Frauen in Klöstern
auf moderne Art. Das wäre wieder ein
ganz tolles neues Thema!

Nur wer geistig verkümmert ist arm dran.. Neues kreieren
wunderbar, dafür ist Aktuell da. Und wenn´s nur mal ein
ganz kurzer Thread ist, egalissimo.

Es gibt viele Arten von Exerzitien, auch die auf der
Straße, zu Hause!, alle Lebensarten, sich zum "DENKEN"
zurückziehen. Manche sagen sogar "Meditieren".
Denkanstöße geben, und einfach mal folgendes
bedenken "quae nocent, docent - was schadet, lehrt.

Witta
Medea
Medea
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 08.01.2015, 13:30:03
Hi Witta,
26 Jahre lang bin ich für eine Woche in ein Benediktiner Kloster
im Niedersächsischen gefahren, stets unter dem Motto
Fasten für Gerechtigkeit. Was jetzt als die große Flüchtlingswelle
über das Mittelmeer nach Europa rollt, war uns längst bekannt, da
vorauszusehen. "Wir" (es waren stets wunderbare Gruppen bis zu maximal
18-20 Fastende) haben diese Einkehr, Stille, Leibübungen, Tänze etc.)
genossen - ich denke mit Freude daran zurück. Zwei Freundschaften, die
bis heute halten, hatten im Kloster ihren Beginn.

Ich freue mich, daß Du eine so gute Woche hattest.

Medea.

Eine Freundin von mir lebt seit vielen Jahren
als Konventualin im Heidekloster Wienhausen.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von olga64
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 08.01.2015, 13:30:03
Als bayerisches Kind, katholisch getauft, habe ich als Schülerin einige Male Exerzitien machen müssen. Das war natürlich eine Herausforderung für das "Wachpersonal" - pubertierende Mädchen,die nichts als Blödsinn im Kopf hatten, in einen Schlafsaal zu sperren und nicht sprechen zu lassen. Wir fanden natürlich auch dafür unsere Nischen und machten uns einen Sport daraus, alle Verbote zu umgehen und soviel zu kichern, wie es nicht mal in der Schule mit Redeerlaubnis möglich war. Erinnere mich gerne daran, obwohl der Zweck der Übung natürlich völlig verfehlt war. Olga
Locomotivedriver
Locomotivedriver
Mitglied

Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von Locomotivedriver
Wirklich schade, dass es hier kein solches Portal gibt, in welches man so manche Forenteilnehmerin für einige Zeit schicken kann!!
Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Locomotivedriver vom 09.01.2015, 09:00:56
LOL,die Idee ist schon dufte..
Re: Exerzitien in einem Kloster
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 08.01.2015, 13:30:03
"Jeder Mensch ist anders,..."

So ist es Witta,zum Glück,sonst wäre es in der Welt furchbar langweilig..

Liebe Grüße
Inga

Anzeige