Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen

Aktuelle Themen Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen

heide †
heide †
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von heide †
als Antwort auf kunvivanto vom 02.08.2017, 20:17:33

Mich muss der Heilpraktiker auch nicht heilen, sondern nur dafür Sorge tragen, dass er mir auch weiterhin gut geht.
Und da gibt es xMöglichkeiten, wie ein Heilpraktiker das unterstützen kann. Hier denke ich nur an die wunderbare Tuina Massage...und anderes mehr.

Heide,
die Rindfleisch den Vorzug gibt -  um beim Thema zu bleiben

Edita
Edita
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von Edita
als Antwort auf heide † vom 02.08.2017, 19:37:06

Sag Edita, hast Du persönlich negative Erfahrungen mit Heilpraktikern gemacht. In der Praxis meiner Schwester, die sowohl im nephrologischen Bereich als auch als Heilpraktikerin - hier seit 2003 - tätig ist, fühle ich mich immer wunderbar aufgehoben und nehme auch die Mittelchen ein, bei denen wir beide meinen, sie könnten gut für mein Wohlbefinden sein. Im Blog von Kunvivanto habe ich ja auch zum Ausdruck, dass mir meine Neurologin Vitamin B hochdosiert verschrieben hat - und siehe da, nach dreieinhalb Monaten ist meine Fazialisparese verschwunden - chemische Keulen hätten da nämlich gar nichts gebracht. guten Abend, Edita
Ja und Nein Heide, das war Ende der 70-ger, meine Mutter hat damals in der Schickeria von Bad Gastein die Adresse einer laut Schickeria "hervorragenden Heilpraktikerin" in Lugano bekommen, Wartezeit bei Terminvergabe 3 Monate!
Mein Mann und ich waren so verzweifelt, daß bis dahin kein Arzt in keiner Klinik die epileptischen Anfälle unserer Tochter, sie war damals ca. 3 Jahre alt, also versuchten wir auch das, wir wollten uns nicht vorwerfen müssen, nicht alles versucht zu haben!
Lange Rede kurzer Sinn, es war Lug, Trug und Schmuh für sehr viel Geld, gefährlicher Leichtsinn wenn wir gemacht hätten was die Schlumsel gesagt hat, wir hätten alle Antiepileptika absetzen sollen, und unserer Tochter nur noch ihre schweineteuren Vitamin- und Mineralpillen geben sollen, das haben mein Mann und ich uns aber nicht getraut!
Fazit um uns selber zu trösten, wir hatten eine schöne Reise in eine schöne Lanschaft und ließen uns direkt am See in einem super chicen Hotel die paar Tage verwöhnen, also war alles nicht ganz umsonst!
Heide - ich setze mal voraus, daß es normal ist, daß Du bei Deiner Schwester gut aufgehoben bist, und die Fazialsparese, in der Form wie Du sie beschrieben hast auch Bell-Parese genannt, bekommen 25 von 100000 Menschen, sie kommt über Nacht und geht nach einiger Zeit, mit und ohne Vitamin B, das Vitamin B ist in der Leber gespeichert und wenn der Speicher voll ist, dann kommt es unten so raus wie es oben eingefüllt wird, ist der Speicher aber leer, dann kann es schon sein, daß bestimmte Wehwechen damit verschwinden, aber ..... um das festzustellen, sollte man unbedingt einen Spiegel machen!
Und ..... der Neurologe meiner Tochter hat ihr nach dem letzten Blutspiegel auch 1000-er  Vitamin B12 Pillen verschrieben, ihr Speicher in der Leber ist leer, das kommt aber durch die Antiepileptiker!

Wenn es Fleisch sein muß, bevorzuge ich auch Rindfleisch und Hühnchen vom Bauernhof, aber ....... schlechtes Gewissen habe ich nicht, wir essen vielleicht nur 5 bis 6 mal Fleisch im Jahr! Aber die Viecher generell, ...... die tun mir schon leid, sie haben keine Chance den gierigen Menschen zu entkommen!

Edita

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von umanitad
als Antwort auf Edita vom 03.08.2017, 08:58:57

Was macht man nicht alles, wenn man kranke Angehörige hat.
Nun...mit Epileptikern würde ich niemals (!) zu einem Heilpraktiker gehen.Da ist absolute FACHKOMPETENZ gefragt,wie bei vielen anderen Krankheiten auch.

Nun kommen wir zur Ausbildung. Bei uns ist die sehr streng geregelt,dauert 4 Jahre und hat recht anspruchsvolle,vorgeschriebene Abschlussprüfungen,die vom Amt für Gesundheit überprüft und beglaubigt werden.Nur dann...darf man sich so nennen und eine Praxis eröffnen,die dann auch noch minutiös,unangemeldet überprüft wird.-

Eigene Erfahrung....JA!

Eine chronische ,nicht ansteckende,langjährige Hautkrankheit" Psoriasis"verführte mich mal diese Sparte näher kennenzulernen,dies vor etwa 20 Jahren.
Es war ein deutscher Arzt,der sich hier als Heilpraktiker spezialisierte. Schon die ungewöhnliche Praxiseinrichtung machte mich " stutzig". Da waren mehrere Stühle in Reih und Glied angeordnet und dies seitlich zum Pult des HP, sehr sehr einfach und nicht einladend.Auf welchen setzt man sich da? ( wie ein Wartsaal am Bahnhof) Augenhöhe? Ideal für ein Gespräch?

Die Erstkonsultation war mit guten,plausiblen und ungewöhnlichen Fragen gespickt.Dann bekam ich eine Ladung Globuli.Was ....wusste ich nicht,wohl ein absolutes Berufs- Geheimnis.
Fakt ist,es hat frappant gebessert,jedoch kam ich mit dem HP nicht zu recht.Die Gespräche waren mir zu dominat und herrisch und eben nicht auf meiner Augenöhe. Das geht bei mir schon mal gar nicht!
Das sagte ich ihm auch,er war etwas perplex, und etwas betroffen...hat aber rein gar nichts geändert,sodass ich diese Therapie abgebrochen habe.
Zumindest hat er mir verraten,was in den Globuli enthalten war. Es war Lachs....wie auch immer.-
Die Praxis existiert immer noch!
 


Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von Edita
als Antwort auf umanitad vom 03.08.2017, 10:10:14

Was macht man nicht alles, wenn man kranke Angehörige hat.
Nun...mit Epileptikern würde ich niemals (!) zu einem Heilpraktiker gehen.Da ist absolute FACHKOMPETENZ gefragt,wie bei vielen anderen Krankheiten auch.
geschrieben von umanitad
Es hat noch 22 Jahre gedauert bis die "Fachkompetenz" sie medikamentös anfallsrei bekommen hat, aber .......... nur wegen meiner ausdauernden Sturheit!

Edita

heide †
heide †
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von heide †
als Antwort auf heide † vom 03.08.2017, 10:28:00

Guten Morgen,
epileptische Anfälle und Heilpraktiker - Edita,  nach Eurer hier geschilderten Erfahrung kann ich Deinen Zorn durchaus verstehen. Grundsätzlich sollten aber nicht alle Heilpraktiker verdammt werden, denn wie ich zum Beispiel von meiner Schwester weiß, hat sie nach ihrer Prüfung zur Heilpraktikerin unentwegt zusätzliche Lehrgänge absolviert und ist, neben ihrer anderen schulischen Ausbildung nach meinem Dafürhalten auch als Heilpraktikerin gut und nicht wenig beliebt.
Was meine Fazialisparese anbelangt, so kam sie nicht aus dem Nichts, sondern war Ursache eines schweren Sturzes, begleitet von einem gefährlich aussehenden Brillenhämatom. Übrigens war bei mir nur die linke Stirnhälfte betroffen, störte mich aber ungemein, weil dadurch die Augenbrauen quasi in unterschiedlicher Höhe standen und ich echt bes. aussah. GsD trage ich einen Pony, sodass ich die unschöne Stirn verdecken konnte.
Nicht meine Schwester, sondern meine Neurologin hatte mir Vitamin B empfohlen, und weil sie mir bei meinem Zungenbrennen mit einem Mittel gegen Epilepsie vor Jahren so geholfen hat, habe ich ihr erneut vertraut und Vit. B eingenommen.

Ich grüße Dich -
Heide

...bei gibt es heute Eier in Senfsoße von gesunden Hühnern
 

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von umanitad
als Antwort auf Edita vom 03.08.2017, 10:33:09

Ich habe den den ganzen "Leidensweg" mitverfolgt und bewundere Dich so sehr!emoji_ok_hand
Was du leistest...geleistet hast, ist einfach grossartig!
Für was Sturheit nicht alles gut ist.emoji_innocent

Schöner Tag mit erfreulichen Begebenheiten!


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Edita vom 03.08.2017, 08:58:57

...............
Wenn es Fleisch sein muß, bevorzuge ich auch Rindfleisch und Hühnchen vom Bauernhof, aber ....... schlechtes Gewissen habe ich nicht, wir essen vielleicht nur 5 bis 6 mal Fleisch im Jahr! Aber die Viecher generell, ...... die tun mir schon leid, sie haben keine Chance den gierigen Menschen zu entkommen!

Edita
geschrieben von Edita

Sie entkommen auch Löwen, Tigern, Füchsen, Schakalen, Hyänen, Geiern, Adlern usw nicht. Und falls ausnahmsweise doch, werden sie am Ende von Maden gefressen!!

Edita
Edita
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von Edita
als Antwort auf heide † vom 03.08.2017, 10:34:26

Guten Morgen,
epileptische Anfälle und Heilpraktiker - Edita,  ......

...bei uns gibt es heute Eier in Senfsoße von gesunden Hühnern
 
Heide - wenn man jung und unerfahren ist, und unbedingt Eltern sein will,
und zusehen muß  wie hilflos die Fachkompetenz ist,
sie Deinem Kind nicht helfen kann,
dann macht man alles, natürlich wichtig - den Verstand und die Logik dabei nicht an den Nagel hängen!
Bei uns gibt es heute Wildlachs mit Dillsauce und breiten Nudeln!   emoji_laughing

Edita

olga64
olga64
Mitglied

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von olga64
als Antwort auf heide † vom 03.08.2017, 10:34:26

 
...bei gibt es heute Eier in Senfsoße von gesunden Hühnern

RE: Fleisch essen nur noch mit schlechtem Gewissen
geschrieben von ehemaliges Mitglied_82f7b
als Antwort auf Sindona vom 05.07.2017, 17:40:51

Hallo Sindona,
ich habe vor ca. 2 Jahren Fleisch, Geflügel und Wurst komplett von meinem Speiseplan gestrichen. Fisch gab es noch manchmal. Letzte Woche habe ich Videos von mit Menschen schmusenden Fischen gefunden, jetzt gibt es auch keinen Fisch mehr. Ich esse wenig Eier, Milchprodukte ,viel Gemüse und Obst. Wenn die Nachbarn grillen, läuft mir das Wasser im Mund zusammen, aber ich bleibe eisern!

liebe Grüße,
Eifelminis


Anzeige