Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Adoma
Adoma
Mitglied

Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von Adoma
Das Erdmännchen ist meine Schwester, ach ne,
das Erdweibchen ist mein Bruder. Oh, ne.
So geht das nicht, ist auch egal - wir sind verwandt
als hätten wir uns schon immer gekannt.
Völlig erschöpft und überdreht,
so dass eigentlich nichts mehr geht.
In diesem Zustand, der Pulsschlag erhöht,
war es nun wirklich zu spät
Das Lätzchen wurde umgehängt! Wie ihr seht.
Das zu Papier gebracht, so dass es da steht.
Und ob Ihr es glaubt oder nicht
es trat wie eine Wirklichkeit ans Licht!
Kaum waren die Augen zu, da waren sie schon wieder offen.
Bin verwirrt doch nicht besoffen.
Konnte nicht schlafen, der Magen war leer.
Es musste erst etwas zu essen her!
Jetzt liege ich hier, muss noch etwas kauen
Und schon bald beginnt das Verdauen.
Dann hab ich selbst nichts mehr zu tun
und kann hoffentlich bald ruhn.

Adoma, hinten rüberfallend
youngster
youngster
Mitglied

Re: Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von youngster
als Antwort auf Adoma vom 18.10.2014, 06:35:53
Hallo ihr Lieben,

heute ist es Samstag früh,

und langsam auch die Sonne glüh,

ist schon toll mit was ihr alles lebt;

mit IPod, dem Sixpack und den Erdmännchen, sodass fast die Erde bebt;

ich hoffe bei Bruny ist nun auch wieder besseres Wetter;

damit sie aus Oberbayern auch gutes erfährt;

ehe sie nach Spanien wieder zurück fährt;

auf alle Fälle wird sie dann wieder empfangen;

von ihren Lieben ihrem Mann und dem Hund;

die hoffentlich alle blieben gesund;

nun morgens schon sehr der Tau sich legt auf Felder und Bäume;

und uns versetzt in die herbstlichen Träume;

nun wünsche ich euch allen ihr Lieben;

einen schönen Samstag vielleicht auch zum verlieben!
old_go
old_go
Mitglied

Re: Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von old_go
als Antwort auf Adoma vom 18.10.2014, 06:35:53
O,arme Adoma,ich hörte den Rums,
als u vom Stuhl gefallen...plums
nene,watt machste für Sachen!!
Da werden einige drüber so lachen
Heile,heile,Segen,sing ich für dich,
dann tut's nicht mehr weh---hoff' ich für dich!

Hab ganz vergessen zu zeigen hier,
was ich für's Urenkelkind mit Pläsier,
aber auch mit viel Liebe in jeder Masche,
schon gebracht in sauberer Tasche -!-
zu meiner geliebten Enkelin.
Sie war vor Freude einfach "hin"



Ich hab gedroht: wenn's gar nicht gefällt,
setz ich es auf und lauf durch die Welt

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von Medea
als Antwort auf Adoma vom 18.10.2014, 06:35:53
Was für putzige Gesellen die Erdmännchen sind,
soziales Völkchen die Mutter, der Vater, das Kind.
Einer für alle, alle für einen,
das ist ihr Motto, keiner muß weinen.
Heut fühl ich mich so psychodüllisch klöterich,
noch immer grün ist der Knöterich
zur Reinigung muß ich noch dringend hin,
nach den Tischdecken steht mein Sinn,
die gebe ich immer zum pressen ab,
nachdem ich sie gewaschen hab.
Ein Olivenbrot muß auch noch her,
von dem esse ich gerne mehr - gg -
Also hoppe hoppe Reiter,
sonst komme ich nicht weiter.


Medea.
nasti
nasti
Mitglied

Re: Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von nasti
als Antwort auf Medea vom 18.10.2014, 11:16:03
Schrecklich gern möchte ich in riemen schreiben,
meine geringe Wortschätze zum Wahnsinn treiben,
mein Kopp gibt die Worte welcher ich x mal gelesen hatte
nicht dar
ich möchte für jemandem bezahlen
in bar
welcher mir die Freude machen könnte
seine Wortkentnisse mir in Kopp reinpflanzen sollte

es gibt schon Hoffnung mit Zellkernen überpflanzung
in mein Gehirn
IST KEIN GEHIRN VERWIRR
ABER Mutationen in Chromosonen der DNA
und ähnliche Mitochondriale Experimentable Dinge lalala

das wäre ein Paradies auf Erde
von Wittalein bekommen das Menge,
kombiniert mit Medea, Gerda, Luchs , Brunni
und alle andere können mir etwas verschicken per Post
in eine Fläschken wenn kommt das Frost

die lange frostíge Abende durchriemen

" Erscheine, mein Wunder, erscheine!
Lehr mich hell erleuchtet zu sein!"
Es wirbelt die Pferdejmähne...
Hintern Wind flehen Schwerter und schrein....." Al. Blok

Nasti
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Lätzchen Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf nasti vom 18.10.2014, 11:52:01
Ach ,Nasti, mach Dir doch keinen Kopf,
wir können auch lesen ohne Reimetopf,
die Hauptsache ist doch, Du bist dabei
bei unserer bunten Krakelei.
Wenn Du Dich fühlst bei uns komischen Reimern wohl,
dann reimt sich auch manches auf unseren Kohl !
Wir geben Dir was von unseren Chromosomen ab,
und husch husch bist Du im ungereimten Reimetrab.

Adoma, auf Erdmännchen und-weibchen bin ich total versessen,
im TV Schweiz kam mal eine lange Serie- ich habe dabei die Welt vergessen.
Forscher haben lange in der Wüste gefilmt die putzigen Tiere,
am liebsten wäre ich mitgekrochen auf allen Viere(n).

Medea,da waren nicht nur Vater, Mutter und Kind,
dazu gehörten auch Tanten, Onkels, Cousinen ,Cousins - alle wild,
denn mit den Nachbarn wurde ziemlich gezankt,
da hat die Wüste kräftig geschwankt.

Geschwankt hat wohl heute um Mitternacht auch Witta,
als sie von der Kneipe nach Hause lief ,
unterm Arm ein Buddel Melissengeist Karmelita.

Währenddessen hat Gudrun Jäckchen und Käppchen strickend vollendet,
Urenkelchen kann nun kommen , das Werk ist beendet.

Youngster, mach Dir um Bruny keine Sorgen,
sie erwachte sicher in Bayern mit sonnigem Morgen.
Aber zu Hause warten ihre Lieben,
die sich mit Strandläufen die Zeit vertrieben.
Verteibe Du Dir nur auch bei dem schönen Wetter die Zeit,
denn zum Rhein oder Schwarzwald ist es nicht weit.

So, nun ist meine Zeit wieder abgelaufen,
ich werde schnell um die Häuser laufen....Luchs

Anzeige

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

OHNE BART TAG
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf nasti vom 18.10.2014, 11:52:01
hallihallo, liebe nasti,
dir um den hals falle,
ob gewaschen oder nicht,
fürchte dich hick-hick,
please be sure, alles ist wunderbar,
was du schreibst, die kleinen charmanten
fehler sind unser buntes gefieder...
do not worry, mach dir keinen kopf,
sonst kriegste nämlich nen kropf.
hast du heute schon geschwoft???
nanunana, ich mit einem sohn,
grappa und spanische oliven, wo sind
die steine geblieben?
heute ist ohne-bart-tag. ich mag die
glattrasierten, nicht die kümmeltierchen,
und habe vier jahre meinen mann rasiert,
als er so krank war, seine haut war immer
glatt wie ein kuschelmuttchen,
Bei der eigentlichen Rasur wird der Rasierer etwa in einem Winkel von 45 Grad gehalten und in kurzen Zügen über den Bart gefahren. Mit der freien Hand wird dabei die Haut glatt gezogen. Nicht nur am Ohne-Bart-Tag, sondern auch an allen anderen Tagen sollte eine Rasur gegen den Strich vermieden werden, damit keine Haare einwachsen. Die Klinge sollte oft ausgespült werden, damit sie nicht verstopft. Nach der Rasur wird das Gesicht mit kaltem Wasser abgewaschen und vorsichtig trocken getupft. Sinnvoll kann nun die Verwendung eines Aftershaves sein. Ein hartnäckiger Irrtum ist übrigens, dass die Haare durch häufige Rasur schneller, dicker oder dunkler nachwachsen. Da Stoppeln abstehen und längere Haare anliegen, entsteht maximal optisch dieser Eindruck.
und alle lieben, sollte ich haben mist
geschrieben, dann war ich es nicht,
neeiiiiiiiiiin, es war der grappa oro,
grüße-
von eurem wittalein
wooow, lese absichtlich nicht nach,
lebensfreude und spaß!
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

sind die deutschen ein volk der säufer?
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf youngster vom 18.10.2014, 10:54:51
hallo liebster youngster,
jaa, du bist lebensfreude
in persona, matura, natur,
dazu rate ich jedem pur,
ich denke bzw glaube, wir sind
eher genießer, und auch in
einer stillen stunde keine verdrießer,
da spricht man nicht, sondern genießt,

woauchimmer ich bin, hab verbindung zu euch,
iphone, ipad, pc oder läppi, wir stehen erst
am anfang mit der technik, welche ist wieselflink,
was gibt´s neues, mein kind?


wir bleiben heiter auf der lebensleiter, das musste
ich eben einer frau vertellen, die setzt auf
kleinkram und macht sich dadurch das leben zum
fegefeuer, zur hölle, ...
sag nur - grüße
witta
haweger
haweger
Mitglied

Re: OHNE BART TAG
geschrieben von haweger
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 18.10.2014, 12:47:02
Ob Bart dran oder Bart ab,
wer das alles will, der macht auch mal schlapp.
Doch, nein, ich will berichten
von gestern, den anderen Geschichten.
Das Thema war das Schlachten allgemein
und hauptsächlich ging es ums Schwein.
Bei der Geschichte wieviel und wie oft
haben viele bis zum Ende gehofft,
dass es gut ausgehen muss.
Doch das wäre beim Schlachten echter Stuss.
So will ich nur einen Sinnspruch noch senden,
lasst Euch nicht von den Vegetariern blenden.
Vegetarier sind ein grausamer Kreis,
das Schwein könnte wegrennen (und leben bleiben),
ob das der Salat auch für sich weiß?
Dann könnte er noch ganz anderes treiben.

Im Übrigen begann ich meinen Vortrag und die Einladung zum Schlachtbüfett mit der Sentenz:
Im Mittelalter und Barock gab es noch keine Deutsche Gesellschaft für Ernährung, die den Leuten erzählt, was gesund und was ungesund ist!
Dafür gab es viel Beifall.

Nun hoffe ich, dass sich Vegetarier nicht grämen,
das Leben soll Spass machen, man muss sich nicht schämen,
jedenfalls haben wir gutes gegessen vom Schwein,
so sollte das Leben öfters mal sein.
meint haweger aus Sachsen.
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: OHNE BART TAG
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf haweger vom 18.10.2014, 13:40:19
mein lieber haweger, duuu, hier
schreibt zwar ne ganz alte kuh,
die sich viele gedanken macht
über alles - auch in der nacht -
meine gedanken tickern und tackern

eine kleine lernstunde in deutscher geschichte,
wie schnell sich alles ändern kann, und sich
geändert hat! wir leben nur im augenblick, der
schneller ist als schon ein blitz (witz),
hallweger, du bekommst hier keine gage,
aber einen großen applaus von vielen stillen
lesern, einige davon sind süchtig auf diesen
thread der sieben sünden, wir selber sind ganz
bescheiden, möchten manches gern vermeiden,
haweger, wie siehst du diese welt?
ich sag´s mit erasmus von rotterdam:
"die höchste form des glücks!!! ist ein leben
mit einem gewissen grad an verrücktheit."
und bitte-bitte-bitte, this crazyness sei allen hier gegeben,
wir wollen zumindest danach streben,
sagt witta

Anzeige