Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: wie der herr, so´s gescherr
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf old_go vom 19.10.2014, 19:15:10
Grüß Dich Schwester in der Blumenzwiebel,
nein er nimmts bestimmt nicht übel,

denn:

Kommt die Zwiebel in den Pott,
freut sich Gott. (oder so)

LG,
woelfin (geht jetzt mit Finn Gassi)
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: wie der herr, so´s gescherr
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Drachenmutter vom 19.10.2014, 19:25:53
Wie will ich es in Reime fassen,
dass wir bis eben im Garten saßen,
gegrillt und getrunken
in gute Gespräche versunken
den schönen Tag genossen.
Kaum drinnen, kommt der Regen geflossen!!!!

Es war gut, die Freunde wieder zu haben,
die gestern zurück aus Borkum kamen.
Die Hälft der Familie fuhr mit der Bahn
und kam mit List und Tücke nur bis Bad Neuenahr.
Dort holten wir sie ab,
mein Patenkind war ganz schön matt.
Im Auto nahmen sie mit nette Leute,
sonst säßen sie in Emden noch heute.

Blöder Streik.
Es geht nicht um Existenzen
bloß um Kompetenzen.

Blumenzwiebel ach du Graus,
die müssen ja auch noch raus.
Doch hundert???
Liebe Woelfin, wie groß ist Dein Balkon?
50 reichen mir für den Garten schon.

Ich bereite mich jetzt auf den Krimi vor
und lege mich dann früh aufs Ohr.

Kennt ihr eigentlich den uralten Kalauer?
Er zu ihr:
" Der Doktor hat gesagt, ich soll mich mittags eine Stunde aufs Öhrchen legen.
Heißt Du vielleicht Öhrchen? "

Jaaa, ich weiß, der hat soooo nen Bart, aber ich finde ihn immer noch niedlich.

Guts Nächte wünscht euch allen
Malinda
Adoma
Adoma
Mitglied

Nachtgedanken
geschrieben von Adoma
Ja wo laufe ich denn, ja wo laufe ich denn hin,
dieser Frage ich nachgegangen bin.
Jetzt eine Antwort finden, das ist der Zweck -
mit nur guten Worten im Gepäck!

Als erstes hab ich festgestellt,
ich bin noch da - in dieser Welt.
Ich bin gern hier!
Und das ohne Bier!
In diesem STeee
ich trink heute Tee.

Und besonders hier im "Wittafred",
weil hier darf alles sein, was geht.

Es dürfen die Worte in mir sprießen.
Ich kann mich einfach mal so ergießen.

Hier ist alles richtig,
denn alles und alle sind wichtig.

Eine Spielwiese der Worte ich finde,
die Philosophie mit dem Alltag verbinde.

Und möge man mich halten für ver-rückt,
darüber wäre ich sogar sehr entzückt.

Wer diesen "Fred" hier will verstehen,
muss haben uns schon länger gesehen.

In diesem Sinne:
Ich bleibe drinne!

Adoma

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Nachtgedanken
geschrieben von hisun
als Antwort auf Adoma vom 19.10.2014, 22:32:13
Adoma, du sprichst mir aus dem Herz,
hier ist alles und alle richtig.
Ich darf sagen, was mir wichtig
oder einfach nur ein Erlebnis schildern,
das mich freute oder umgekehrt,
ich werde niemals ausgelacht
oder miese angefacht.

Es ist eine Spielwiese der Freude
und die Blumen darin sind meine Freunde!

Wie du gesagt, sage auch ich:
„in diesem Sinne, bleibe ich drinne!“

Gute Nacht!

hisun
.*.
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Nachtgedanken
geschrieben von luchs35
Was kümmert‘s, wenn sich ein Wildschwein an einer Eiche schuppert,
wen unsere Reime stören, der soll hier nur feste schnuppern.

Adoma und Hisun, ihr trefft den Nagel auf den Kopf,
wer sich über uns mokiert, bekommt nur einen Kropf .

Ansonsten wälze ich mich mit Gudrun und Woelfin in Bluemenzwiebeln,
ihr pflanzt sie im Gärtchen, ich in grossen Kübeln oder besser –Kiebeln…?

Ich werde mich wie Malinda nun aufs Öhrchen legen ,
wie es heisst, muss ich mir noch überlegen!

Sternchen und Witta kommen noch mit dem Nachtgesang,
und um meinen Schlaf ist es mir auch nicht bang.
Nun jetzt wandle ich ganz brav zur Ruh,
und decke mich auch selber und alleine zu .

Guat's Nächtle
Luchs
Medea
Medea
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Medea
Müde bin ich, geh zur Ruh,
was ich jetzt auch schleunigst tu.
Tinchen wärmt mir schon mein Bett,
das find ich besonders nett.
Allen eine gute Nacht,
dieser Tag ist jetzt vollbracht.

Schlaft schön.

Medea.

Anzeige

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaliges Mitglied_b8a0f
Bin nur noch selten hier zu sehn,
denn ich erklimm des Lebens Höh`n.
Jedoch aus Treu und Redlichkeit
lass ich mal hier zum Zeitvertreib,
und sehr wohl auch aus Solidarität,
paar Wörtchen hier in diesem Thread.
Ver-rückt sind nicht nur meine Möbel,
sondern auch Gedanken Trödel.
So dass nun an den richtgen Stellen,
richtig gerückte Gedanken quillen.
Verweilen nicht in Spießigkeit,
für sowas hab ich keine Zeit.
Habt ihr den Udo auch geseh`n?,
ich ja, und ich fands schön.
"Wer hat meine Zeit gefunden"?,
bin jetzt weg und geh sie suchen.
Schau dann demnächst mal wieder rein
und geb mir gern ein Stelldichein.
So grüß ich die illustre Runde,
wünsch schöne Woche, frohe Kunde.

Pagena


Wer hat meine Zeit gefunden?
http://www.youtube.com/watch?v=r517gZtQOzE
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von weserstern
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_b8a0f vom 20.10.2014, 00:53:32
Moin moin in die Runde,

Hab gestern beim Lügenbaron gesessen,
und probiert allerhand Delikatessen.

Eile gleich fort zu Terminen,
kann heut mit langen Sprüchen nicht dienen.

Wünsche allen einen schönen



sternchen
haweger
haweger
Mitglied

Re: Nachtgedanken
geschrieben von haweger
als Antwort auf luchs35 vom 19.10.2014, 23:23:24
Hier sind es die Nachtgedanken
bei mir bringt's der Morgen ins wanken
seit 3.38 Uhr auf den Beinen
da will man wohl doch mal meinen
es ist ein Graus auf dieser Welt
vor allem wenn hier soviel Regen fällt.
Ganz nass geworden von der Chose
das ging sprichwörtlich in die Hose.
Nur kurz von gestern noch was zu sagen
die Geschichte hatte wieder viele Fragen.
Hussiten, Kurfürsten und der Alltag der Leute
wurde meine feste Vortragsbeute.
Neun mal hab ich seit Mittwoch gesprochen,
das schaffen andere nicht mal in acht Wochen.
Aber es hat ja auch Spaß gemacht möchte ich meinen
das beste war natürlich der Vortrasg mit Schweinen
drum erst einmal einen schönen Tag
ich selber das ja auch gern mag.
Doch heute muss ich die Stadt zum Reden
denn auch künftig brauchen wir Geld für jeden,
die Kassen sind klamm, das Handeln ist schwer
da wird man selber manchmal ganz leer.
Ich gehe jetzt auf Betteltour und red# ins Gewissen,
Kulturarbeit im Kleinen ist selbst in Dresden besch..... meint haweger
Adoma
Adoma
Mitglied

Intermezzo
geschrieben von Adoma
Zum Thema Schwein
fällt mir noch etwas ein.
Wir haben etwas gemein.
Nicht nur den Zellaufbau, nein!
Sondern auch das "Schwein".
Ich hab das "Schwein" schon oft gehabt,
es begleitet mich in jeden Tag!
Und das Schwein hat "Schwein" gehabt,
weil ich viiiiiiiiiiiiiiiiiiel lieber Gemüse mag.

Adoma

Anzeige