Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

haweger
haweger
Mitglied

Re: Kein Anschluss unter dieser Nummer oder ein bißchen Wind muss sein!
geschrieben von haweger
Es war ekelig aber ich habe keine Wahl.
zwischen 4 und 5 beginnt die Tagesqual.
Heut' war wieder so ein Morgen da draußen,
da könnte man glatt alles lassen einfach sausen.
Doch es gibt Menschen, vorwiegend alte,
die wollen die Zeitung bis sechs (am besten bis fünf) erhalte.
"Wir stehen immer halb fünfe auf",
sagte die Frau mit über 80 Lenzen,
"bei uns hat alles seinen Lauf,
wir wollen den Tag nicht einfach schwänzen".
Schimpft bei jeder Sache und Angelegenheit
und hat dabei nicht mal richtig für sich Zeit.
Ist ja auch schlimm wenn man muss andere quälen
da muss man ja auch beginnen die Erbsen zu zählen.
Gottseidank ist das nur eine Minderheit
dabei ist die "Olle" auch noch zu zweit,
dem mann habe ich schon mal heimlich ein Bier stehen lassen
das Lob von ihm, das Geschimpfe da, so muss man's fassen.
Ab Freitag bin ich dann mindestens vier Stunden draußen
da soll aber der Wind nicht mehr so brausen.
Und wenn, dann mach ich mindestens eine Pause mehr
selbst in dieser Situation ist es doch nicht so schwer!

Das sagt bei Regen und Windesbrausen,
haweger, der gleich wieder los muss sausen.
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Kein Anschluss unter dieser Nummer
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 22.10.2014, 13:02:32
luchsiiii, du bringst mich auf gedanken
mit eurem "gonzalo", der nicht wankte,
aber schwankte, huuuuiiiiiii, die gewalt
der naturen, sie ticken nicht wie uhren!
(he liebe leute, aufgepasst, am samstag
zum sonntag ist wieder winterzeit angesagt,
ZURÜCK!!!!!!! nicht vor)
"mein" gonzalo war professor an der new
york uni, columbia, jaaa, er war ein original und hatte immer
die asche seiner verstorbenen frau helga auf dem
kaminsims,
ihr könnt ihn sogar anklicken im internet, der mann
mit der "cigarette",
long time... no forgotten - grüße
witta
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Ganzalo Sobejano Esteve
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf haweger vom 22.10.2014, 13:23:09
haweger, danke-danke-danke,
gonzalo ist es gewesen, der hat
geprägt mein leben. ich lernte ihn
kennen in heidelberg, er war einer
der großen, kein gartenzwerg, durch ihn
lernte ich kennen die große welt der literatur.
ich hab ihn verkuppelt mit helga, er hat mich
verkuppelt mit enrique, bruder, in madrid.
(es hat leider-leider-leider gottes nicht geklappt)..
was es nicht alles so gibt!
zwei gedichte ufern auf mir oder mich,
das mädchen, das nichts machte,
das mädchen, das alles machte.
haweger, ich bewundere dich, was du alles machst
so am frühen morgen, auch ich würd´ es machen
ganz ohne sorgen, fröhlich pfeifend in den morgen
ziehen, was kostet die welt? ein spruch auf jede
zeitung schreiben, ach, menschlein, wir sind doch
zu beneiden, ich freu mich von herzen über unseren
lebensfreudetred club.
haweger für mich bist du hochgenuss,
sagt mal die witta, tatsache kein lob,
bleib bei uns, hörst du? du wirst bekannt,
sachsenland, geschichte, ehrenwerte leute,
grooooooße umarmung! große freude - grüße-
witta

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Kein Anschluss unter dieser Nummer
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 22.10.2014, 12:40:33
Mein Vogelhäuschen in der Nacht,
das hat der Sturm auch umgebracht ;-(
Vom großen Haken abgerissen,
ich find' es wirklich sehr be-scheiden
und die Vöglein müssen leiden.

Doch Weihnachten ist nicht mehr fern,
und ich hätt wieder eins so gern,
so werd ich mal so nebenbei
drauf hinarbeiten - ei, ei, ei.

Das wird dann ordentlich vertaut,
damit kein Sturm es wieder raubt.

Trotz alledem - das Leben ist schön.

Medea.

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

hansemarkt in dortmund!
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 22.10.2014, 13:02:32
hi luchsi,
huhuchen medea,
zwinker dem haweger zu,
und gudiiiiiiii, sternchen,
sowieso alle-alle neuankömmlinge,
herzlich willkommen im freundesclub,

bald ist bei uns hansemarkt.. haweger!!!
ohne vergangenheit, die uns geformt hat,
wo wären wir heute?
handwerker, bauern, nostalgiekirmes,
hexengasse! ahahoho, schaurig war´s oft
im mittelalter, aber in unserer jetzigen zeit?
sind wir zum lernen bereit?



wir stehen am anfang der zeiten
meint witta
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Kein Anschluss unter dieser Nummer
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Medea vom 22.10.2014, 14:29:57
Hallo Medea ,ich brauch für "meine Vögel" auch ein neues Haus ,
nicht weil das alte vom Sturm verweht, sondern es war "zerzaust".
Es muss vielen Anforderungen trotzen im Sturm auf dem Balkon,
aber ringsrum lauern viele Vögel schon.

Ein Amselpärchen, schon lange hier zu Gast,
kommt immer wieder angeflogen und macht eine Kontroll- Rast.
Sie schauen mich oft ziemlich vorwurfsvoll an,
weshalb ich mich nun sputen kann,
um einem neuen Häuschen rechtzeitig nachzugehen,
damit sie den Winter alle satt überstehen.

Sie danken es so laut im Frühling dann,
dass ich ab 5 Uhr kaum mehr schlafen kann.
Sie singen dann in verschiedenen Chören,
um zu danken und mich zu betören.

LG Luchs

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von weserstern
Moin, moin.

haweger .. bei diesem Wetter ich dich sehr bedauer,
denn es kommt so mancher Regenschauer,

dazu noch das frühe Aufstehen, mitten in der Nacht,
da haben einige grad die letzten Gedanken zu Papier gebracht.

Och nee, hier wütet der Sturm ganz enorm,
eine Kopfweide ist auch schon außer Form.

Sie hat sich quer über den Bach gelegt,
wurde vom Sturm einfach weggefegt.

Da müssen wir nun morgen ran,
heute fehlte uns ein starker Mann.

Mit Motorsäge wird sie dann gleich zerlegt
und später , nach Trocknung, im Kachelofen zur Wärme beiträgt.

Doch ich habe hier gelesen,
der Sturm treibt überall sein Unwesen.

So grüße ich hier in die Runde,
bleibt alle oder werdet wieder gesunde.

sternchen
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 22.10.2014, 19:15:41
Sternchen, mich hat es heute auch fast weggeblasen,
auch wenn Gonzalo anfing , wo anders hin zu rasen.
Doch in seinem wilden Sog,
ein normaler Sturm um die Berge bog.

Schlimmer noch finde ich die plötzliche Kälte,
mein Kamin flackert, als ob sonst nichts anderes gälte.

Ich fürchte nur, Bruny und Youngster hat es fortgerissen,
so wie dieses heute Nacht mir zugeflogene Kissen.
Ich schau morgen früh mal auf meinem Balkon,
vielleicht sitzen die Vermissten dort dann schon !

Nun habe ich noch mit Nachbars zu tun,
ich komme wieder, wenn alle ruh'n....Luchs
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 22.10.2014, 19:44:02
liebe luchsi, medea, sternchen, haweger
und alle-alle-alle,
da muss ich auch noch was zu Gonzalo sagen,
er ist nicht wie der friederich, er ist ein
arger wüterich, die kiefer meiner nachbarin
überdeckt meinen halben garten, ich liebe den baum,
mein freund! aber bei einem sturm würde er mich
glatt erschlagen, da wär ich platt wie ´ne flunder.
erlebte heute ein wunder, ein alter bekannter rief an,
ein alter ehrwürdiger mann, mit achtzig jahren arbeitet
er noch in seinem beruf, in einem hospiz, wir haben lange
gesprochen von unseren alten genossen, jetzt kommen die
gedenktage an unsere geliebten menschen, die nicht mehr da
sind, wo wir an den gräbern stehen und manchmal a bissele
weinen..... - hundert gedanken!....
naja,
heute ist weltstottertag, ich hatte einen liebenswerten
bekannten, achja, ich sag´s ehrlich, er war mein letzter
sosolala, mit dem ich sprang vom kleiderschrank, er war
als kind ein stotterer, hat später wenig gesagt, aber was
er sagte, hatte hand und fuß, später war er bankdirektor
bei einer großen bank, er war immer sparsam mit worten und
auch mit geld, ohje, war gern dabei.. wenn ich öffnete mein
barmherziges portemonnaie...
nun ist er auch schon tot, konnte nichts mitnehmen von dieser
welt das letzte hemd hat keine taschen, so sagt man, das
bezweifle ich real, denn manche werden beerdigt im frack, aber
ohne hut und zylinder, oder in der abendrobe...
woooow, jetzt könnt ich ewig weiterschreiben,
Eine vollständige Heilung - als absolute Symptomfreiheit in allen Situationen - ist beim Stottern insbesondere im Erwachsenenalter schwer oder gar nicht erreichbar. Da für die Betroffenen das Stottern oft eine schwere Einschränkung darstellt, existieren viele unseriöse Ansätze, welche meist innerhalb weniger Tage eine Heilung versprechen. Es ist vor einer Therapie daher ratsam, unabhängigen Rat von Fachleuten einzuholen, die keine finanziellen Interessen verfolgen. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)

s o s, save our souls - grüße
witta
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 22.10.2014, 19:44:02
Hallihallo da bin ich wieder,
der Pilot brachte uns ganz sanft hernieder.
Die Sonne hat mich gleich voll angelacht,
da hab ich über das Wetter in Bayern nicht mehr nachgedacht.
Das war eine Woche so gar nicht nach meinem Geschmack,
der Stress hatte mich in den Fängen bei Tag und bei Nacht.
Doch nun kommen wieder die sonnigen Zeiten
die mich durch so manchen Tag begleiten.
Morena hat mich ganz toll begrüßt,
sogleich meine beiden Füße geküsst.
Und jetzt scheint es sie hängt an einem Faden an mir dran,
sodass ich mich fast nicht mehr bewegen kann.
Sie folgt mir auf Schritt und Tritt
geh ich die Treppe runter, läuft sie auch mit.
Siehste wird sie denken, Strafe muß sein
hoffentlich lernst du und läßt mich nicht mehr allein.
Nur das kann ich leider nicht versprechen,
denn am 04. Dezember muß ich schon wieder aufbrechen.
Aber bis dahin ist ja noch weit
und ich werd sie genießen die Zeit zu zweit.
Denn Mensch und Tier auf weiter Flur
bedeutet Einklang mit Mutter Natur.
Laue abendliche Grüße sendet Euch, Bruny

Anzeige