Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Mathematik
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Adoma vom 30.10.2014, 14:02:52
wahnsinn, liebe adoma, du bist dort
und ich bin da, hab ein dolles erlebnis
gehabt, nicht nur in der mathematik, in der liebe
stimmt´s oft auch nicht.
ich sitze hier und esse drops,
auf einmal kloppt´s mit klingeling,
ich denk, naja, der eiermann ist da. vorsichtshalber,
ich gehe über die terrasse an meine gartenpforte.
da steht ein trumm von mann, mit einem riesenblumenstrauch,
und einem dicken bauch..
ich denk nanunana, nananunu, was will der denn von mir,huhu.
er stellt sich vor, nenne, nicht der proktologe,
nein, bauer sucht frau,
ich bitte ihn herein

mir fliegt vor lauter staunen mein gebiss aus
dem gaumen, da ist er abgehauen,...
die moral von der geschicht, kommt nie unangemeldet,
es fehlt eventuäääl... kuckidääänt, - grüße
witta
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Mathematik
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 30.10.2014, 14:58:45
Grüß Euch Ihr Lebensfreunde!
Heute klappt es nicht so gut mit reimen,
es funzt halt nicht immer wie man möchte
dafür sende ich Euch ein paar Bilder,
vielleicht können sie Euch erfreuen.

Benferri Zufahrtsstrasse


Übergroße und Große Nabelorange


Neu angelegte Plantage


30 Km Plantagenstraße


Rose


Herzliche Grüße sendet, Bruny
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Mathematik
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Bruny vom 30.10.2014, 16:32:41
du liebe bruny, sag nur, wo bleibt die
zeit? kaum eine woche begonnen, schon ist
sie so weit... darum möcht´ich allen sagen,
genießt doch jeden augenblick, er kehrt so
schnell nicht mehr zurück. der schöne
blumenstrauß (nicht strauch) vom milchbauern
steht in meinem haus. ich werde ihn morgen weiter
verschenken an eine alte dame im altenheim.
sie wird sich sicher freuen.
juppi und ich haben einen herbstspaziergang gemacht,
an alte zeiten gedacht. ob sie so viel besser waren,
kann man nicht sagen. wir haben die natur genossen,
waren vom glück wie besoffen, dass wir nicht leben dürfen,
das ist doch eine gnade, wir sind über achtzig jahre...

und sind oben licht und unten dicht, später kommt ein
neues gedicht. freunde, das leben ist wunderschön, man muss
nur zu leben verstehen, und geben statt zu nehmen.
ich lese soviel englisch und komme manchmal a bissele durcheinander
mit der ganzen grammatik, hab ich deswegen ´nen tick? -lol- grüße
witta

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das Leben ist lebenswert
geschrieben von luchs35
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 30.10.2014, 19:22:58
Zum Reimen fehlt mir heute die Kraft,
da hilft nicht mal Asperin mit Hustensaft.
Mit andern Worten: es geht nicht mehr,
morgen muss der Arzt mal her.

Jetzt hätte ich gerne Brunys Riesenorange -oder auch eine kleine,
aber jetzt ist es zu spät, die Geschäfte sind geschlossen,
was mich nun plötzlich hat ziemlich verdrossen.

Bruny, Deine Bilder ersetzen jeden Reim,
ich kann nicht mal das liefern , das ist gemein.
Bauer sucht Frau mit grossem Strauss,
aber Witta klappert ihn tatsächlich mit ihren Zähnen raus .
Aber mit den Zähnen klappern konnte ich heute auch,
leider ohne Blumen – da stand der Bauer auf einem Schlauch !

Ich bin jetzt artig, schlüpfe wieder unter die Decke,
wozu hab ich sie schliesslich – wärmen ist ihr Zweck(e).
Ich sage lieber gleich gute Nacht,
aber ich hätte schon gerne noch ne Runde gemacht. …Luchs
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das Leben ist lebenswert
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 30.10.2014, 20:29:42
halloli, liebe luchsi, dich hat´s ja wirklich
gepackt, gut, dass du jetzt an den herrn doktor
gedacht, wahrscheinlich wird er dir geben ein
antibiotikum oder so, wenn alles nicht hilft, muss
man ran so oder so, ich wünsche dir gute besserung
mit edvard grieg, dem großen norwegischenn komponisten,
verfolge ich seinen lebensweg, bin ich hin und weg.

morgen ist halloween, wir damens en herens sind eingeladen
im hamburger raum zum chatten, auch bei den niedersachsen
sind wir willkommen, kleinesrainer hat ein polster, unsere
lieben freunde, dunkelgraf!, aus ostdeutschland warten schon, wir
sind für alle menschen mit lebensfreude und werden sie
auch nie vergraulen. hier sind alle willkommen.
luchsi, du bist aus der familie der katzen, hochbeinige, die
nicht kratzen, nie würde ich dich verwechseln mit dem fuchs,
er kommt aus der familie der hunde, aber dass ich loewin mit
woelfin, pardon!. umgekehrt.. verwechselt habe, lol-lol, das ist eine
rechte plage, hi, woelfin, bitte nicht verzage. ihr alle habt
tolle nicks, habt euch dabei was gedacht, auch ich, denn mein
großes vorbild witta pohl ist oft bei mir in meinen träumen.
später sehe ich noch maybrit illner, islam = die zweitgrößte
weltreligion mit 1,6 milliarden ... !!! das christentum ist
die größte mit 2.2 milliarden ... aber wer kann schon alles
nachvollziehen, ich glaube immer nur die hälfte - gg - grüße
witta
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von ehemaligesMitglied33
woooooow, lieber heiliger antonius, das ist ja gut
gemeint, aber zu meiner großen freud´ such ich keinen ehemann,
der wäre mir nur lästig, ha!, ich liebe meine freiheit, a bissele
verehrung, und last and not least habe ich doch einen lieben
kreis der freunde.
Artgerechte Männerhaltung
Grundsätzlich:
Sich einen Mann zu halten, ist heutzutage bei weiten nicht
mehr so problemlos wie noch zu Großmutters Zeiten und es
erhebt sich die Frage, ob sich der Griff zum Mann überhaupt noch lohnt. Wenn sie für manche Dinge durchaus zu gebrauchen sind, so haben sie doch alle einen Fehler. Gottlob gibt es auch einige guten Eigenschaften des Mannes, die jedoch leider sehr selten zu finden sind. Zwei sollte der Auserwählte aber unbedingt aufweisen: Er sollte NÜTZLICH sein d.h. brav im Haushalt mithelfen und einigermaßen gut im Bett sein. Er sollte HERZEIGBAR sein d.h. sein Aussehen sollte zumindest kein Mitleid erregen. Diese beiden Punkte können nur dann außer Acht gelassen werden, wenn ein Dritter zutrifft: ER IST REICH!!!
1. Anschaffung:
Nehmen sie sich genügend Zeit zur Auswahl ihres Mannes und überzeugen sie sich selbst von seinen Fähigkeiten. Tragen sie bitte nicht dazu bei, dass die Zahl der Männer, die später wieder ausgesetzt oder eingeschläfert werden, noch weiter ansteigt.
2. Ernährung:
Wie der Mensch ist auch der Mann ein Allesfresser. Man
sollte ihm neben Dosenfutter also auch ab und zu frisches Gemüse vergönnen. Vorsicht jedoch vor Blähungen und Überfütterung! Wenn er zu fett ist, wird er unbeweglich und kann nicht mehr so schnell arbeiten.
3. Unterbringung:
Man sollte einem Mann nicht den ganzen Tag über einsperren,
da er danach depressiv wird, das Fressen und den Sex verweigert und bald eingeht. Wer deinen eigenen Garten besitzt, sollte ihn möglichst einmal täglich ins Freie führen, wo er etwas Auslauf hat und seine Geschäfte verrichten kann. Als Schlafstätte empfiehlt sich eine warme, trockene Ecke, die man mit etwas Heu auslegen kann.
4. Pflege:
Mindestens einmal im Monat sollte man ihm mit lauwarmen
Wasser baden und auf Ungeziefer untersuchen. Um Verletzungen
zu vermeiden, sollte sein Bart regelmäßig nach geschnitten werden.
5. Ausbildung:
Empfehlenswert ist die Anschaffung eines bereits
ausgebildeten Mannes. Wenn dies nicht möglich ist,
dann ist der Besuch von geeigneten Ausbildungskursen
( werden von erfahrenen und speziell geschulten Männerhaltern zu geringen Kosten angeboten) unbedingt zu empfehlen.
6. Fortpflanzung:
Männer sind das ganze Jahr über willig und verhalten sich
auch dementsprechend. In den meisten Fällen empfiehlt sich
eine Kastration oder Eingabe von Bromtropfen damit er wieder einsatzfähig ist. Wenn sie angeführte Punkte beherzigen, werden sie lange Freude mit ihrem Mann haben...... das war sicher eine satire, meint witta

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 30.10.2014, 21:32:58
Heute ist irgendwie so ein Tag
wo mir nichts richtig gelingen mag.
Es fehlt die Lust, auch der Elan
da fang ich am Besten gar nicht erst an
mir irgendwas vorzunehmen
ich tät's nur in die Länge dehnen.
So mache ich es kurz und knapp
und wünsch Euch eine gute Nacht.
Für unsere Luchsi schick ich noch schnell mit
gute Besserungswünsche, vielleicht machen sie fit?
Gute Nacht Grüße sendet Euch, Bruny
Adoma
Adoma
Mitglied

Mathematik
geschrieben von Adoma
Nachtgedanken - Intermezzo -
fast noch sitzend auf dem Klo.
Gedanken kreisen
wie emsige Ameisen.

Was war heut' gewesen?
was hab ich gelesen?
Manch einem geht's nicht gut,
so sei er auf der Hut.

Eine andere.... - bald wird's sein gewesen -
dann ist sie wieder genesen.
Wiederum eine andere fragt, ob sie tickt richtig.
Ja, ist das denn wirklich wichtig?!

Ist's nicht viel schöner zu spielen,
mit den Buchstaben, den vielen.
Zu denken, Wölfin ist groß und stark,
sie bestimmt ein f übrig hat.

Tauscht man dann noch der Konsonanten zwei.
Dann ist es plötzlich Zauberei!
Und so war's dann heute gelungen:
Aus Wölfin ist eine Löwin entsprungen

Wieder eine Mathematik -
Das ist ein Trick!
Man nimmt was weg und es wird groß.
Das stellte des Luchsens Angst bloß.
Er oder sie,
man weiß es nie -
lugte sogar unter der Decke hervor.
Aufgepasst, nicht dass sie wieder fror!

Und ich jetzt grad, noch immer ganz wirr,
frag mich doch: wo bin ich denn hier?
Wird es ein Park der Wilden
oder dürfen auch tanzen die Milben?

Wie dem auch sei,
es ist einerlei.
Vom Klo jetzt runter ich bin,
so leg ich mich gleich wieder hin!

Adoma
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Adoma vom 31.10.2014, 02:14:24
Gar mystisches ersann Adoma nächtens auf dem Kloo
da entstehen die besten Geschichten sowieso.
Bei mir ist gedanklich gar nichts passiert,
ich bin einfach ins Traumland marschiert.
Gefangen an einem dunklen Ort
aber nicht beängstigend, wollt gar nicht mehr fort.
Weich und warm war ich eingehüllt
und irgendwie von Freude erfüllt.
Jedoch geht bekanntlich mal alles vorbei,
die Dunkelheit wird heller und ich bin dabei
wenn der Tag die Nacht verdrängt
und bald wieder die Sonne am Himmel hängt.
so wünsche ich allen einen wunderschönen Tag
der unserer Luchsi Gesundheit bringen mag.
Halloweengrüße aus der Ferne
wünscht Euch Bruny nur allzu gerne
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Mathematik
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Adoma vom 31.10.2014, 02:14:24
hallööchen, adoma,
buenos dias, bruny,
jodeldida an alle
und zu den swiss leut´ aus st gallen!

auch ich wurde heute nacht wach,
adoma, suchte auf die klotoilette,
lag eine weile wach, hab sorgenvoll
an luchsi gedacht, gedanken geschickt
ins schweizerland. da kam automatisch
heinrich heine, ich hab das mütterchen
mit luchsi ausgetauscht:
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.
Die Jahre kommen und vergehn!
Seit ich die Mutter nicht gesehn,
Zwölf Jahre sind schon hingegangen;
Es wächst mein Sehnen und Verlangen.

wohl dem, der noch eine mutter hat, ich würde mein
mütterchen umsorgen und verwöhnen, denn es kommt
irgendwann der tag, da steht man an gräbern und weint.
ja, ich denke gern an mein mütterlein, ihre lebensgeschichte
ist außergewöhnlich, aber ehrlich? wen interessiert das hier.

wir leben im aktuellen, das geht so auf die schnelle.
was heute aktuell, ist morgen vorbei, der zeitgeist
ist wie ein brüllender löwe, (tiger, wolf, luchs brüllen doch
nicht, odrrr), ???
heute ist viel los, wie bringe ich´s unter einen hut? - grüße
witta

Anzeige