Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

youngster
youngster
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von youngster
als Antwort auf Malinda vom 14.09.2014, 19:34:35
Liebe Malinda und ihr alle hier in diesem wunderbaren Thread,

die Sonne schien heute wieder vom Himmel herab;

so dass ich mich machte ganz schnelle;

davon mit meiner Allerleibsten auf der Stelle;

gleich heute Vormittag war es beschlossen;

zu fahren in die Pfalz das wunderschöne Land;

wo Wein und Saumagen uns verwöhnen;

aber auch eine Landschaft lieblich und fein;

läd uns gleich zum Wandern ein;

es war ein wunderschöner Tag;

so dass ich es nicht vermag;

euch zuvor schon was zu reimen;

daher kommt jetzt zur Abendstund meine Meldung doch sehr spät;

es war ein gelungener Tag;

der uns wieder mal gezeigt;

das Leben ist lebenswert sofern man immer die guten Seiten des Lebens sieht;

sowei unsere Witta es mit täglich lehrt;

und das ist sicher nicht verkehrt;

nun wünsche ich euch allen noch zusammen einen schönen Sonntag abend und sage dann mal tschüss bis morgen früh oder auch etwas später;

auf dass wir dann alle wieder wachen auf;

für den neuen Tageslauf

weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 † vom 14.09.2014, 18:15:55
Tja Luchs,

Kuchen ist auch nicht so mein Ding,
dann ich lieber mit nem Schinkenbrot wink,
ich bin heut nicht durch die Themen geflogen,
denn das Wetter war uns sehr gewogen.

Da wir gestern in gemütlicher Runde verbracht,
wurde heut ganz einfach mal wieder geschafft,
es lief leise, locker alles in Handbetrieb,
es keinen Nachbarn zur Unruhe trieb.

So konnt ich mal die Gedanken schweifen lassen,
einen tollen Sonnenstrahl erhaschen,
auch das Schulki kam wieder vorbei,
es wurden die Reste verspeist, sogar Aufgaben waren schon dabei.

Ich bin ja mehr von der realen Fraktion,
das wissen auch die Kinder schon,
doch bei den Spielen können wir die Zeit vergessen,
einfach mal träumen ganz unvermessen.

So hat eben jeder seine eingen Träume,
dafür gibt es hier viele Nischen und Freiräume
ob früh am Morgen oder auch spät zur Nacht,
soll jeder so schreiben, wie er grad hat gedacht.

Tja und soll ich euch was sagen,
wir hier auf'm Dorfe haben viel Leid erfahren,
sicher geht es vielen anderen auch so,
doch bin ich auch sehr froh.

Wir konnten sie alle weiter begleiten,
wie man so sagt, in guten und in schlechten Zeiten.
Denke noch an die Energie und die Lebensfreude,
die wünsche ich allen hier und heute.



Schönen Abend allen... sternchen
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf weserstern vom 14.09.2014, 20:21:31
DU LIEBES GUTES STERNCHEN, ich habe dich so gernchen,
hallooo ihr happy leute,
ein schöner tag war heute,
wir haben viel gesungen, gelacht
und auch getrunken-gewunken, sogar die
lustige elisabeth, sie hat so schöne
beine und ist wirklich sehr adrett.
und luchsi, liebe mausi, so sieht das leben aus.
ich dachte beim lesen deines beitrags
an dr heinrich hoffmann, verstorben am
20. september 1894 in frankfurt.
auch ich war mal ein mädel mit roten wangen
und rund, da kam ich nach amerika und meine
auntie rief "you are too big for this country, I have
got to put you on a diet. da war ich bald so schlank
und denke manchmal nach, wo sind die pfunde
geblieben? meine lust am leben ist trotzdem
geblieben. lebenskünstler sein, jetzt folgt der zauberreim.
pretty malinda, mach dir keine sorgen, was du heute nicht
konntest besorgen, gilt auch noch für übermorgen, danke!!

für alle freunde aus canada, die uns lesen, ruf ich hipp-hurrey,
mit englischer und französischer übersetzung, je suis a cote
da la mere, I am always with you, good night, a bientot tot,
gute nacht, grüße,
eure witta hat an euch gedacht und herzlich gelacht,!!!
Der K a s p e r , der war kerngesund,
Ein dicker Bub und kugelrund,
Er hatte Backen rot und frisch;
Die Suppe aß er hübsch bei Tisch.
Doch einmal fing er an zu schrei'n :
"Ich esse keine Suppe ! Nein !
Nein, meine Suppe ess' ich nicht !"

Young Kaspar he was kernel-sound,
A fleshy cub and barrel-round;
Had cheeks all rosy-red and fresh,
Was fond of soup - it added flesh.
But finally, with scowling brow,
He said he'd strike, and make a row:
"No swill for me; I'm not a cow;
I will not eat - loathe it now;
I can't ! I won't ! I shan't, I vow !"

Gaspard était tout frais, tout beau,
Tout rond comme un tonneau,
Et sa force était remarquable:
Il mangait bien sa soupe à table.
Mais un beau jour il s' ´cria:
Je ne veux plus de soupe, na !
Non ! non ! je ne veux plus de soupe !
El la laisse dans sa soucoupe.

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von weserstern
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 14.09.2014, 20:36:14
Oh witta,

hier auf dem Lande kann man nur sagen,
auch die Lebensfreude geht durch den Magen,
da gibt es doch auch viel Pläsir,
bei den vielen, regionlen Gerichten hier.

Nee, nee die Fremdsprachen brauchst du nicht bringen,
es stellt sich die Frage, platt oder auch hochdeutsch,
watt wird es wohl bringen,
och et gifft jümmers teohope bannig anners Spreaken heier.

Och nee wenn ek dann praters up Platt, kannt des all die Luit heier
verstan..

Wir sind ja multikulti bei vielen Dingen,
so segg ek jümmers , watt mutt datt mutt,

me chére amies... bon noit...

or watt man so seggt , so up nen Lande...



SCHLAFT .. GUT ...

sternchen
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf weserstern vom 14.09.2014, 22:22:02
Ach wie wunderbar, multikulti Landeier, ein Genuss fürwahr
und dann geht die Liebe auch noch durch den Magen,
Sternchen, da könnte ich noch das angebotene Schinkenbrot wagen!

Multikulti dann noch auf platt,
da wird der stärkste Luchs schachmatt!
Tut sich hin zum Lager schleppen,
mit dem Gefühl, man will ihn necken.

Aber wenn es mutt, dann mutt es eben,
denn verstehen kann ich es so halb daneben.
Lebte zwei Jahre im Sauerland,
alles sprach platt - bis ich es verstand.

Wir haben im Land so viele "Sprachen" mit Schmand,
die alle zu verstehen, da braucht man den ganzen Verstand.

Mei Badisch isch jo au ganz schee,
warom sött ich denn au no demit nach Kanada geh?
Mir parlierend franzesisch ond englisch näbether,
au wenn dr Struwelpeter gar net wär.

Der Kasper soll endlich seine Suppe essen,
sonst werde ich sein Dessert ganz fix vergessen!

Und jetzt geb ich endlich Ruh-
und mach gleich meine Augen zu.
Habt nur acht - der Luchs sagt einfach gute Nacht!
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf youngster vom 14.09.2014, 20:18:06
Au Backe, Youngster, fast hätte ich Dich nicht gesehen,
wie konnte das auch nur geschehen?
Dabei plagt mich schon den Tag durch die Frage,
wie es geht mit Deiner "Rückenlage"?

Hast Du Dich nun gehängt an die Tür,
oder reichte der Ausflug dafür?

Auf jeden Fall scheinst Du wieder munter,
dann ist die Welt doch gleich wieder runder.

Schöne Träume...Luchs

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von Drachenmutter
Guten Morgen Ihr Lieben,

die Sonne scheint, auch wenn es recht kühl ist.
Beim Morgenspaziergang mit Finn stand der Bodennebel
auf den Wiesen, die Sonne schickte ihre Strahlen hinein
und die Spinnennetze glitzerten im Morgentau.
So liebe ich den Herbst.

Euch allen einen schönen Wochenbeginn.

Liebe Grüße,
woelfin
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Drachenmutter vom 15.09.2014, 10:04:33
Guten Morgen miteinander

O ja, liebe Woelfin, genau das sah ich auch
und stand mal wieder auf dem Schlauch
weil fehlte der Fotoapparat!
Das setzt mich dann schachmatt
und es kommt richtig Ärger auf.
Zurück vom Einkauf
war der Bodennebel gestiegen
und das schöne Bild ...futsch.

Ich amüsiere mich köstlich
weil nämlich
`Witta Internationale` mir so viel Spaß macht.
Doch mit Bedacht
vergesse ich die Dialekte nicht
sie sind wunderbar, da braucht es kein Gedicht!
Sternchen: ik freu mi, denn ik versteih di.

Youngster, sause mit Deiner Süßen noch geschwind
durchs Land, das Barometer fällt und die schönen Tage
sind wohl gezählt.
Wir alle müssten verpflichtet werden einzuhalten,
um die Tage bewusst zu genießen.
Nicht nur wegen des tollen Wetters, sondern auch,
weil diese Tage tiefen Frieden ausstrahlen.
Der Frühling verspricht oft, was der Sommer nicht hält.
Der Herbst braucht nichts mehr versprechen,
er schenkt nur. Für mich sind diese
frühherbstlichen Tage die schönsten im Jahr.

Lasst es Euch gut gehen
wünscht
Malinda
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf Drachenmutter vom 15.09.2014, 10:04:33



Muss ich noch mehr sagen? Wünsche euch allen trotzdem eine schöne, buntherbstliche und sonnige Woche!
Grüssle
Luchs

youngster
youngster
Mitglied

Re: Lebenskünstler
geschrieben von youngster
als Antwort auf Malinda vom 15.09.2014, 10:34:34
Luchs, malinda, woelfin und witta,

ihr seid ja alle schon wieder hell wach am Montag morgen zu früher Stund;

das freut mich sehr und ich darf euch das tun kund;

auch mich hat die Sonne heut geweckt;

nur nun hat sie sich wieder versteckt;

der Wettergott meinte es soll erst morgen wieder richtig wärmer nochmals werden;

mal sehen ob ich mich dann nochmals schwinge auf den Roller;

mein Rücken und Beinchen ist gerade etwas besser und ich will nicht riskieren;

ihn wieder neu zu brüskieren;

aber wenn morgen dann auch die Sonne wieder scheint;

wird es mich dann doch wieder jucken und ich werd auf den Roller steigen;

um einen Ausflug mit meiner Allerliebsten erneut ins Elsass wagen;

um dort noch mal dem Spätsommer guten Tag zu sagen;

nun hat ja nun die neue Woche wieder begonnen;

mal sehen was sie sich hat alles ersonnen;

hoffentlich nichts Schlechtes wie einer Bekannten der man hat am Wochenende die Handtasche geklaut mit allem drin;

einen Tag bevor sie in den Urlaub saust;

das Leben hat schon so manchmal seine Tücken;

das ist eben so da kann man nichts machen;

und nur hoffen, dass einem nicht auch passieren solche Sachen


Anzeige