Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

old_go
old_go
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 vom 29.09.2014, 10:21:59
Luchsi,

du ganz liebe kluge,I-netterin von weither...

ich dank für deine Antwort sehr!

Liebe Luchs,wie kannst du nur,
vergessen meines Yamos Spur

der mir als treuester Begleiter,
egal,ob traurig oder heiter,
mein allerbester Wegbegleiter
auf meiner langen Lebensleiter
ich will!
Das verrat' ich hier:
ist fast das einz'ge Elixier,
das mich tagtäglich animiert,
nicht einfach so...abgeschmiert...
verlassen uns're schöne Erde!

Will doch erleben,was morgen werde!

Ganz bewußt genieß ich jede Stunde,
ich lebe--nicht nur---in dieser Runde!

Die mir geworden lieb und wert!

bald ich zum 4.Mal Ur-Oma werd'!!!

old Gudrun
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 29.09.2014, 10:21:59
herzensgute luchsiii, manchmal denk ich,
du bist zu gut für diese welt,
hast manches schon gradegestellt,
ich dir jetzt danke stellvertretend für alle,
aber ich mach keinen schmus, das wäre dann fuzz.

der himmel ist blau, die sonne scheint,
wir sind in guten gedanken vereint,
hallooooooo, freunde, das leben ist klasse,
es kommt darauf an, was wir daraus machen.
die lebenslustigen können es,
die trauertüten lernen noch,
und jeder a son chacun gout, das sag ich alte kuh,

komme zurück aus dem - vom- supermarkt, wo es
nach meinem geschmack viel zu viel gab,
was soll ich mit all diesen sachen?
hab mich seit langem auf ein mindestmaß reduziert,
weg mit dem ballast, der mich nicht interessiert.
naja, jeder wie er mag und will, sagt ettie, meine freundin.
und schickt für alle good-will.

einen lieben parkinsonmann hab ich getroffen,
da war ich (innerlich) a bissele betroffen,
ich kenne ihn schon seit langem, trotzdem bin
ich nicht befangen und werde ihn heut nachmittag besuchen.
es kann doch jeden treffen, den onkel und den neffen,
jeder ist anfällig in diesem leben, darum nicht überheblich sein,
bescheiden, dankbar und glücklich über die noch verbliebene
zeit. wir sind hier im seniorentreff, wo alle (fast) leute sind richtig nett,
das bissele toleranz lehrte uns günter grass. ich denke an
seine blechtrommel! seit einiger zeit ist er persona non grata in da- dadda-dadda...
wovon ich war sowas von "vadutzt", jaha, wir leben und er putzt,
gelleja, was sind wir für nette leute! und fallen wir mal rein, dann
hofft man gern auf schwein.

schwein gehabt - grüße -
witta
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf old_go vom 29.09.2014, 11:30:52
Ohjee ohwee, liebe Gudrun,wie konnte ich nur
bei Yamo geraten aus der Reimespur !
Gib ihm ein Leckerli extra von mir,
ich hoffe, dann er verzeiht es mir.

Ich sah im Geiste Deine Miezen so süss auf der Fensterbank sitzen,
deshalb sie so fix in meine Gedanken flitzten.
Dabei ist der Yamo so ein prächtiger Hund,
dass Du da reklamierst ist ein echt guter Grund.

Ihr alle zusammen habt hoffentlich noch lange ein gutes Leben,
das ist etwas, das wir alle erstreben.
Doch leider schiesst voller „Entzücken“
das Schicksal immer wieder in den Rücken.
Deshalb kehre man ihm einfach nie den Rücken zu,
schaut man ihm direkt mitten ins Auge – dann gibt es oft Ruh‘!

Das 4. Urenkelchen lernt bald seine Uroma kennen,
es wird Dich dann schnell seine "Urgrosi" nennen.

Grosi nennen die Kinder ihre Oma in der Schweiz,
auch diese Bezeichnung hat einen besonderen Reiz.

Grüssle
Luchs

Anzeige

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf old_go vom 29.09.2014, 09:25:08
meine gute freundin gudi,
ich mach mir ein paar sorgen,
da sind ein paar ungeordnete dinge,
die dich beschäftigen und um den
schlaf bringen,
all das erzeugt stress, der ist
zur zeit nicht nett und auch nicht
für den blutdruck gut..

soll ich dir schicken rudy? er hat
ein tolles auftreten und ordert anstatt
- statt - zu bitten.
in seiner alten klapperkiste - ein oldie
von mercedes - da kannste was erleben.
wenn alles nicht mehr geht,
maschinen stopp und dann zurück,
... volldampf und vollgas geben,
was kann schon groooß geschehen,
yes, I can und yes, I will, wir wollen doch
überleben und hundert jahre alt werden,
noch sind wir.......

uhuuuuuuu- grüße-
witta küsst deine füße, ob mir oder ohne
hühneraugen, die können eh nix taugen...
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33


luchsiii, ich versuch´s jetzt mal,
wenn es klappt, toll--- wunderbar, ist
es doch mein lieblingssong, hab so
viele erinnerungen an fernando!! und
am lagerfeuer.

romantische grüße
witta
Medea
Medea
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Medea
Hei Luchs, Dein Hut ist einfach Klasse,
Einzelstück und keine Masse,
jede wollte ihn probieren
und durch Lindau stolz spazieren.

Bei Gudrun kommt der Klapperstorch
ich mit beiden Ohren horch
diese wunderbare Nachricht -
Urenkelin im Anflug ist
und das ist auch kein Gerücht.

Gestern kam für ein paar Stündchen
Besuch aus meiner Heimatstadt,
brachten mit ein kleines Hündchen,
das den Namen Lolle hat.

Sandkuchen habe ich gebacken,
griff nach dem verkehrten Mehl,
große Güte, das wars Brotmehl.
Und ich guckte ziemlich scheel.

Oh ich brauch ne neue Brille -
das sagt lange schon Sibylle.



Freunde, auch ein blindes Huhn findet sein Korn.
Und das Leben kann wundersam sein.

Medea.

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 29.09.2014, 13:42:30
Gratuliere, Witta, das hast Du gut gemacht,
Du siehst es nicht, aber ich habe ein wenig gelacht.
Es war doch ganz einfach, nur gewusst wie,
frag also nie mehr einen Fremdling,
der Dir nur streicheln will das Knie.

Doch den "Fernando" von Abba -unbenommen-
heisse auch ich jederzeit willkommen !

Nun lass ich mich wieder von der Sonne küssen,
ihr werdet mich solange vermissen müssen.
Ich hoffe nur, sie verbrennt mir nicht wieder das Gesicht,
sondern ist fair und verbrennt nur den fetten Teil vom Gewicht

Solong..Luchs
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Medea vom 29.09.2014, 14:10:35
Jaul, Medea, warum hast Du da nicht gleich Sand genommen?
Dann wärst Du doch toll angekommen.

Sandkuchen mit Mehl, ich erinnere mich an meine Kinderzeit,
dazu war ich schon als kleine "Bäckerin" nicht bereit.
Die Sandförmchen waren schön und wohlgefüllt,
die Fantasie hat sie in Schokolade und Sahne gehüllt!

Und wehe!!da kam ein anderes Kind und nahm mein Schäufelchen,
da wurde ich ratzfatz zu einem kleinen Teufelchen

Adios...Luchs
beresina
beresina
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von beresina
als Antwort auf luchs35 vom 29.09.2014, 14:28:02
musste mich jetzt neu orientieren
und mich auch noch neu sortieren
zweifel kommen dann und wann -
ob ich hier noch bleiben kann ???

ich denk an "melinda" nun -
was wird sie denn jetzt nur tun????
denn sie war "pretty belinda"
genannt so von ihrem erfinder (in)

ich muss sagen, ich finds schnöse
und bin auch ganz schrecklich böse
entschuldigung gibts für mich kaum -
denn wirklichkeit und auch traum,
muss man unterscheiden können -
und nicht hinterher noch flennen

dieser thread - ich liebte ihn -
ging nun leider für mich hin.
ich bin wirklich garnicht prüde -
aber dies hier macht mich müde



beresina

wünsch euch allen noch viel spass
beresina - und das wars
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
hi-hallo, liebe lebens-liebensfreunde!!!
ein schöner tag war heute,
der dürfte nie zu ende gehn,
hab viel gehört und auch gesehn.
das leben ist wunderschön, man muss
es nur verstehn.

hab auch rainer besucht, eine art
krankenbesuch, hab euch schon erzählt,
der arzt war da und nahm mich zur seite
und sagte, kommen Sie oft zu ihm, solche
menschen braucht er um sich.

hab in den letzten sonnenstrahlen auf meiner
terrasse gesessen, da ging es bing-bong-bong an
meiner haustür, ich denk, wer ist das jetzt,
hasse unangekündigten besuch wie die pest.
und gehe ans gartentor, da stand der westfalenpark
journalist davor. mit einem großen blumenstrauss,
er wollte sich entschuldigen, ich sagte junge komm rein.
wir hatten eine schöne zeit, er hat mir viel erzählt, wie
es in der journaille so geht. und wenn sie bier gesofffen,
dann sind sie nie besoffen, sie können viel vertragen und
singen lottergesocks, er hatte mich bewundert wegen
meiner freien art zu singen, jaja, der westfalenpark.
nun gehe ich in den nächsten tagen in den rombergpark.
ein jeder wie er mag...

verzeihen? selbstverständlich, der werfe den ersten stein, der nicht
im glashaus sitzt, sagt immer mein fritz und waldi jault, macht
eure herzen weit, es ist bald goldene oktoberzeit.

denn goldige weiberherzen möchten wir uns nicht

vergraulen - grüße

witta

Anzeige