Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Bruny vom 30.09.2014, 14:44:04


hallo liebe bruny, der tag soll nicht
vergehen, bevor wir uns die hände geben.
bin immer wieder entzückt auch von deinem
bericht, was du dem cousinchen alles bietest.
sternstunden in ihrem leben.
ich kam vorhin zurück aus unserem kleinen café,
das ist bei uns in der näh, mit vielen runden
tischen, wir haben tango getanzt, der jupp hat
mich geführt, ich wäre fast gestolpert und gefallen.
naja, ein gefallenes mädchen bin ich eh und du weißt
ja, wenn der ruf erst ruiniert, lebt man frei und
ungeniert, oder so ähnlich, ein sprichwort, oder`..

ich schreibe jetzt im fastdunkeln an meinem großen fenster
zum garten,
und werde viel glück erwarten
an diesem schönen abend - grüße
witta
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Drachenmutter
Ihr Lieben,

falls auch ich auf der Vermisstenliste stehen sollte, ein paar Worte.

Ich lese fleißig mit, bin aber irgendwie durch den Wind, weil mein Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag schon wieder in die Klinik musste. Der Blutverlust war so groß, dass er von 12 Litern Blut nur noch 7 im Körper hatte. Er bekam die folgenden Tage mehrere Blutkonserven. Es reißt hier nicht ab. Wir lassen nichts aus.

Momentan ist mir nicht so nach lockerem Schreiben. Ich bitte um Verständnis.

Es wird auch wieder eine Zeit geben, in der ich feste mitmischen werde.

Bis dahin, viel Freude hier.

LG,
woelfin
youngster
youngster
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von youngster
als Antwort auf Drachenmutter vom 30.09.2014, 19:28:09
Liebe woelfin,

du hast in den letzten Jahren viel auszustehen und ich kann dir nur viel Kraft und deinem Mann gute Besserung wünschen.

Liebe Grüße youngster

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Drachenmutter vom 30.09.2014, 19:28:09
Oooch liebe Woelfin, Euer "Drama" tut mir sehr leid,
kein Wunder dass Du im Moment hast keine Freud
am Blödeln und am "reimischen" Erzählen
und darum möchte ich noch schnell erwähnen,
dass ich meine Daumen drück ganz feste
für Dich und Deinen Mann,
auf dass er bald wieder zu Dir kommen kann.

Alles Gute für Euch beide wünscht Bruny!
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 30.09.2014, 19:23:41
Tja liebe Witta, da haben wir fast den gleichen Ort ausgesucht,
ich hab mein Plätzchen im Wintergarten gebucht.
Ein Fenster ist geöffnet weit
und ich riech den Citrusduft ganz fein.
Das Moskitofenster ist geschlossen
und so sind die Mücken draussen und verdrossen.
Mich hat mal so ein Biest gepikst,
mir die Malaria angeknipst
seitdem hab ich eine Mückenphobie.
Ich glaub diese Panik verlerne ich nie.
So sitze ich hier, bin gut geschützt
und denk grad nach wie die Welt so ist.
Und weil ich sie nicht verändern kann
drum sag ich laut oh Mann oh Mann,
das Leben ist schön,
ich glaub Ihr alle könnt das seh'n.

Abendliche Grüße sendet Bruny
Adoma
Adoma
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Adoma
Habe geschaut im Teil Nummer Zwei
Wer ist von Anfang an dabei.
Habe die Namen auf einen Zettel geschmiert
Sonst wäre ich sehr irritiert.

Ratet mal.
Wie groß ist die Zahl?

Zwanzig Personen es sind –
Das wusste bestimmt jedes Kind.

17 Frauen und nur drei Mann
das doch kaum wahr sein kann.
Hatte ich schon große Sorge,
es gäbe hier einen Hahn im Korbe.

Gustli, Rehse und Youngster
Bestreiten Fünfzehn Pro-Zenter.

Die anderen werden nach Alphabet sortiert
Von (fast) hinten beginnend, weil Witta die Ehre gebührt.

Hat sie doch hier frisch begonnen
Und uns auf diesem Weg mitgenommen.

Wölfin, Witta, Weserstern,
Val und Nasti, ich habe Euch gern.

Myrja, Monja_moin, Medea und Malinda
Euch natürlich nicht minder.

Luchs35 und Hisun
Ihr habt allerhand zu tun
Oder Hisun und Luchs fünfundreißig,
sie sind besonders fleißig

Gudrun_d, Gritt und Gillian –
Warum fange ich nur von hinten an?!

Bruny, Beresina und Adoma
Fühl mich manchmal wie im Koma

In der Hoffnung, alles richtig gefunden
Wollen wir doch weiter gesunden
Die guten Wörter in uns suchen und finden,
um in eine illustre Gesellschaft uns einzubinden.

Anzeige

Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Adoma vom 30.09.2014, 20:25:22
Liebe Adoma, das hat grad gesessen -
ausgerechnet Dich hab ich vergessen,
dabei will ich mich bei Dir bedanken
für gute nächtliche Gedanken.

Woelfin, ihr seid auch vor nix gefeit!
Die neuen Sorgen tun mir unendlich Leid.
Ihr habt soviel zu tragen,
und keiner wird es wagen,
auf das `Warum` eine Antwort zu sagen.
Irgendwann muss ganz unbenommen
ein Licht am Ende des Tunnels kommen!!
Darauf baue ich ehrlich ganz fest,
auch wenn es noch auf sich warten lässt.

Bruny, unsere Freunde sind auch wieder in Spanien.
Es hat doll geregnet auf Palmen und Geranien ( weil es sich reimt).
Gewittert hat es auch ganz kräftig,
doch schien die Sonne heute prächtig.
Sie sind ja nicht so weit von Dir entfernt,
ich glaube, dass hatte ich erwähnt.

Luchsi, danke für die Anteilnahme,
Witta, Dich nehme ich mal in die Arme
und freu mich, dass Youtube prima klappt,
Dich so schnell keiner mehr so schnell schnappt.

Komme gerade aus dem Restaurant nach Hause.
Nach der Arbeit gab es eine Sause.
Zwei befreundete Ehepaare kamen
und wir Wein, Bier und Aquavit zu uns nahmen.
Damit der Alkohol uns nicht gleich holte von den Füssen,
haben wir gut und reichlich gegessen.

10 Kilo Gemüse hab ich als Salatgewürz in Gläser versenkt
und gleich einen Großteil davon verschenkt.
Selbst der Chef nahm es gerne
und bringt es morgen in die Ferne
zu seinem Bruder nach England.
Ist das nicht allerhand?

Nun ist für heute Schluss.
Morgen ich viel arbeiten muss,
denn am Donnerstag kommt Besuch,
den zu verwöhnen ich versuch.
Schließlich fliegt mein Neffe danach nach Afrika
und ist als Arzt ohne Grenze für die an Ebola Erkrankten da.
Das macht er jetzt zum dritten Mal
und diesmal ist große Sorge ganz nah.
Doch er weiß, was er tut
und das macht mir dann wieder Mut.

Merkt ihr was?
Heute hab ich Quasselwasser getrunken.
Doch nun geh ich schleunigst ins Bett.
Befrei Euch von mir, bin ich nicht nett??

Bis dann,
Malinda
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Drachenmutter vom 30.09.2014, 19:28:09
Liebe Woelfin, ich nehme dich in
die Arme, wir alle sind bei dir in
dieser schwierigen Lebenssituation.
Du bist nicht allein,
du findest hier ganz große Anteilnahme,
deine
Witta-Marie

Herr, schicke, was du willst,
Ein Liebes oder Leides!
Ich bin vergnügt, dass beides
Aus deinen Händen quillt.

Wolltest Du mit Freuden
Und wolltest mit Leiden
mich nicht überschütten!
Doch in der Mitten
Liegt holdes Bescheiden.

Eduard Mörike

(1804 - 1875), deutscher Erzähler, Lyriker und Dichter
old_go
old_go
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von old_go
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 30.09.2014, 22:25:12
Liebe Woelfin, ich nehme dich in
die Arme, wir alle sind bei dir in
dieser schwierigen Lebenssituation.
Du bist nicht allein,
du findest hier ganz große Anteilnahme,
deine
Witta-Marie

Herr, schicke, was du willst,
Ein Liebes oder Leides!
Ich bin vergnügt, dass beides
Aus deinen Händen quillt.

Wolltest Du mit Freuden
Und wolltest mit Leiden
mich nicht überschütten!
Doch in der Mitten
Liegt holdes Bescheiden.

Eduard Mörike

(1804 - 1875), deutscher Erzähler, Lyriker und Dichter
geschrieben von witta


Liebe Witta

gestattest du mir,mich an deine wunderbaren,warmherzigen Worte ---an Wölfin gerichtet--- anzuschließen?

Gudrun
old_go
old_go
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von old_go
als Antwort auf Drachenmutter vom 30.09.2014, 19:28:09
Ihr Lieben,

falls auch ich auf der Vermisstenliste stehen sollte, ein paar Worte.

Ich lese fleißig mit, bin aber irgendwie durch den Wind, weil mein Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag schon wieder in die Klinik musste. Der Blutverlust war so groß, dass er von 12 Litern Blut nur noch 7 im Körper hatte. Er bekam die folgenden Tage mehrere Blutkonserven. Es reißt hier nicht ab. Wir lassen nichts aus.

Momentan ist mir nicht so nach lockerem Schreiben. Ich bitte um Verständnis.

Es wird auch wieder eine Zeit geben, in der ich feste mitmischen werde.

Bis dahin, viel Freude hier.

LG,
woelfin
geschrieben von woelfin


Liebe,tapfere Wölfin

darf ich fragen,
ob die Möglichkeit besteht,daß bei deinem Mann innere Blutungen nicht erkannt werden ?

Gudrun,
legt mal eben den Arm um deine Schultern

Anzeige