Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

old_go
old_go
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von old_go
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 01.10.2014, 11:42:00
O,wie schön,lie eWitta,

daß du meinen absoluten Lieblingssänger heute für uns erschallen läßt!

Danke!

Keiner konnte und kann je wieder so voller Inbrunst singen:

"O,Lola,rosengleich glüh'n deine Wangen"

und vieles andere nehr!

Gudrun
youngster
youngster
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von youngster
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 01.10.2014, 11:24:18
Liebe Witta,

hier ein Gedicht auf uns Männer:

warum müssen Männer oft früher gehen;

ich sags die frei raus das ist zu verstehen;

denn wir armen Männer haben ja vom Abend bis in den Morgen;

für euch liebe Frauen immer zu sorgen;

unser ganzes Leben lang mussten wir schuften sehr:

damit ihr Frauen nun könnt fahren ans Meer;

andererseits ist aber auch zu verkünden;

wir Männer sind doch so froh dass wir euch haben;

in guten wie in schlechten Tagen;

denn was würden wir ohne euch nur tun;

wir könnten uns nur auf den Parkbänken ausruhn;

und hoffen, dass so eine Witwe ankäme;

und uns noch einmal in die Arme nähme;

den auf junge Frauen können wir nicht mehr hoffen;

die sehen wir nur im Traum, wenn wir besoffen;

drum sind wir zufrieden mit dem was wir haben;

denn so eine lange Liebe, die muss erst mal wachsen;

denn dann bleibt sie ewig und geht nicht davon;

dass ist dann unser Lebenslohn!
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf old_go vom 01.10.2014, 11:49:01


my lovely pretty gudiii, zu dir würd passen rudy,
er ist ein alter feger, vielleicht ein schürzenjäger,
monogam oder polygam, ist doch alles schietekrame-egal,
hauptsache humanität, freude geben in die welt, wo
es oft nicht gut bestellt, ich selber hab meinen frieden
auf dieser welt, es kümmert mich nicht, sterb ich heute oder
wenn ich hundert jahre alt bin... und bin auch zufrieden mit
ein paar brosamen hinieden, was zählt, dass menschen sich
lieben.
dafür hab ich eine feines getriebe,... naja und bis denne.. grüße
witta, die küsst deine zierlichen füße

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf youngster vom 01.10.2014, 11:56:37
Nun komme ich endlich mal angeflitzt, muss bald wieder los,
denn heute ist hier der Teufel los.
Handwerker dachten, sie könnten beim Treppenneubau schlampen,
da leuchten bei mir doch einige Sirenen und Lampen.
Manchmal verfluche ich den Tag,
an dem ich den Verwaltungsjob angenommen hab.

Auch bei Bruny die Alarmanlage summt,
und das nur , weil der Himmel mit Wolkenballen brummt???

Woelfin und ihrem Mann gelten auch meine besten Gedanken,
habt Mut, ihr Beiden, lasst eure Zuversicht nicht wanken.

Adoma, mich hast Du nun mitgerissen, doch woher bekomme ich ein Pferd,
das wäre mir die Morgengymnastik wirklich wert.

Nee, Youngster, mit Deinem Urteil Mann/Frau liegst du ganz daneben,
denn wir Frauen mussten gleichzeitig drei Leben leben:
als Hausfrau, Mutter und im Berufe,
kamen wir ganz schön unter die Hufe.
Müssten Männer die Aufgaben der Frauen inkl. Kinderkriegen stemmen,
würde es bei den meisten ganz schön klemmen.
Trotzdem ist das Schönste an einem guten, gemeinsamen Leben,
wenn Mann und Frau sich gegenseitig guten Rückhalt geben.

So- und jetzt ist wieder Schluss,
weil ich noch so manches erledigen muss…..welch ein Stuss

Für die Musik, Witta, habe ich leider erst später Zeit,
Jetzt muss ich raus...tut mir leid!

Luchs
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf youngster vom 01.10.2014, 11:56:37
heute am ersten oktober!... lieber youngster!
der tag der älteren menschen,
auch seniorentag genannt,
unserem seniorentreff bekannt,
mit dem ausscheiden aus dem berufsleben,
werden die meisten zu senioren, wir können
dann verbrauchen, was wir in die scheune
einfuhren.

die statistik sagt, dass frauen werden so
ca 82 jahr in D, während männer schon mit ca
76 versterben.hehe, statistik!! oft freuen sich die erben.
aber trotzdem, gebt eurer zeit mehr leben.
manchmal wird gesagt, dass der output des
mannes viel kraft nimmt, milliarden fädchen
und sound so, und frauen das passiv ausbaden,
aber alles ist unerforscht.

fragt mich was leichteres, ich denke immer, wenn es
vorbei ist, ist´s vorbei, whom the bell tolls - grüße-
witta
ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf luchs35 vom 01.10.2014, 13:14:52
hi luchsiii, fleißiges mädchen, sitzest
am spinnrad und spinnest ein fädchen,
auch in unserem alter arbeiten wir noch,
was soll das gejammere, wir nehmen, was wir
kriegen können doch, mancheiner in amerika
vom tellerwäscher zum millionär aufgestiegen, wir können
nicht in der chefetage anfangen, das muss hart
erarbeitet werden.
ich hasse dieses anspruchsdenken heute,
die armen, armen leute. auch meinen fünf kindern
wurde nichts geschenkt, sie sind jetzt da, wo
schicksale werden gelenkt, vielleicht hab ich ihnen
doch etwas mitgegeben ins leben, aber so tolle eltern
waren wir nicht, muss noch einiges erzählen auch von
unserer katholischen gemeinde ... später, wenn ich
zeit habe...
tausend grüße an eine fleißige-arbeitsame frau,
die luchsii heißt,
witta

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 01.10.2014, 14:19:38
Wittalein, bitte übertreib es nicht,
zwischen Faulsein und Fleiss halte ich ein gesundes Gleichgewicht !

An einem Tag wird es eben mal zuviel,
am nächsten gewinnt das Nichtstun dieses Spiel.

Nun ist unsere neue Treppe korrekt gefugt,
und Frau Luchs nicht mehr so böse um die Ecke lugt.
Nun kommt morgen noch die Malerei,
dann ist der ganze Spuk- hoffentlich- wieder vorbei.

Nach 45 Jahren hartem Arbeitsleben,
möchte ich mich gerne dem süssen Nichtstun ergeben.
Doch wenn ich ganz heimlich ehrlich bin,
zieht es mich noch immer zur Arbeit hin.

Wer nur rasten will, wird schnell rosten,
wie ein Bauer, der keine Äpfel hat, kann auch nicht mosten!
Doch wenn Arbeit mich dann grob erwischt,
bin ich es, die dann giftig zischt:
Lasst mich in Ruh"-
und halte einfach die Augen zu.

Hurra, nun kommt soeben mal die Sonne raus,
und ich verschwinde schnell aus dem Haus!

Luchs
Adoma
Adoma
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von Adoma
Appell an mich:

Gehe jeden Tag zur Mutter, der Großen
Mit ihrem Schicksal, dem Bloßen.
Kann helfen bei manchen Dingen.
Auch ein neues Schicksal hinbringen?

Kann doch jeder nur sein Eigenes tragen.

Und würde sie es wagen,
die Kleine, die Meine,
versuchen zu tragen,
was eh nicht gelingt -
ist sie doch nur mein Kind!!!

Drum lass ich es nach obenhin sein,
zu versuchen, ein Retter zu sein.

Adoma
val
val
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von val
als Antwort auf luchs35 vom 01.10.2014, 14:50:51


.. denn ein Bauer, Auch im Osten
hat er Äpfel, kann er mosten

das schöne Nichtstun hat nur viel für sich,
wenn man so richtig abgerackert ist
denn immer nur so garnichts tun
das lässt die meisten garnicht ruhn
ich hab es einmal ausprobiert
und gesteh es euch ganz ungeniert:
das dolce vita wäre nichts für mich
muss ab und zu was um die Ohren haben
doch schön soft und nicht zu oft

Gedanken und GrÜsse an Euch alle, spécialement an WÖlfin,
von Val

(ich lese euch so gern - und erst die schönen Lieder.. - bei 'pretty belinda' musste ich laut lachen - ist das shocking??? Noch nie jemals so etwas gehört)
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2
geschrieben von luchs35
als Antwort auf val vom 01.10.2014, 15:53:24
Exactement, ma chere Val,und kann er endlich mosten,
stehen wir mit Gläsern auf dem Posten...auch im Osten!

Und mit höchst frivolen Liedchen ist das so eine Sache,
man lieber ganz im Geheimen lache.
Aber sei das wie es will,
hier gehörte dies einfach nicht hin.
Doch das ist erledigt nun,
lassen wir die Geschichte einfach ruh'n.

Auch sonst gebe ich Dir Recht,
dolce vita ist nur nach der Arbeit nicht schlecht.
Sonst nennt sich das schnell Langeweile,
und die doch niemand gerne anpeile.

Selbst das Reimen hier ist ein Stück Arbeit,
die fällt mir nicht leicht - das ist die Wahrheit.
Aber diese tut unserem Denkapparat gut,
weil man die grauen Zellen jagen tut.

Ein Vierzeiler ist schnell gemacht,
erzählt man aber länger ...dann gute Nacht.

Kein Wörtchen will zum andern passen,
man dreht und wendet - will gar die Buchstaben hassen.
Doch ist dann das Werk vollbracht,
hat es auch trotzdem Spass gemacht.

Doch der Spass ist hier zuhause,
und wenn der Bauer endlich mostet,
machen wir eine vergnügte Pause!

Adieu, mes amis - à bientôt
Luchs

Anzeige