Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Variatio delectat
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf Bruny vom 06.10.2014, 15:24:10
Ja, ich weiss, Bruny, man hat solche Tage,
die werden Stück um Stück zur Plage
Meist beginnt es schon in der Frühe,
wenn man sich aus dem Bett rausquält mit Hexenschuss oder anderer Mühe.

Ganz sicher bekommt man dann noch vom Toaster einen Schlag,
weil der Kerl keine Gabeln zum Brötchen angeln mag.
Dann hüpft die Waschmaschine mit Gebrumm,
ganz alleine im Badezimmer rum.

Hast Du einen Mann, kommt der bestimmt und meckert,
weil er sich beim Frühstück Honig auf die Hose gekleckert.
Was ist da schon Gas im Pool?
Es springt die Blase (am Fuss) auf null!
Doch wenigstens bist Du algenfrei,
ich frag nicht, ob das gut auch sei.

Die Technik hat so manchen Trick,
passt Du nicht auf, verrenkst Du Dein Genick.

Doch Wände erklimmen, da rat ich Dir dringend ab,
sonst wird es mit der Gesundheit schmerzhaft knapp.

Grüssle
Luchs
old_go
old_go
Mitglied

Re: Variatio delectat
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 † vom 06.10.2014, 15:43:52
Sah jetzt erst Luchs' Montagsgesicht
hab erschreckt mich ganz fürchterlich !
Hoffe doch sehr,du ganz liebe Luchs
daß dieses Gesicht inzwischen ist futsch....

hab mit meinem treuen Zwerg
abgesäbelt nen großen Berg
von Ästen und anderem Gestrüpp,
das blieb vom Samstag noch zurück!

Nun liegt alles hoch aufgetürmt,
--hoffentlich ist kein Nachbar erzürnt--
werde morgen mal fragen am zuständigen Amt,
ob von dort vielleicht wird mir Hilf' zuerkannt.

Damit alles wird ordentlich gebracht
zum Grünschnitthof.'s wär doch gelacht,
wenn ich das hinter mir her ziehen müßte,
seh schon die Leute,die vorsichtig grüßen....

die dächten dann: jetzt hat sie 'nen Knall
---und das will ich auf keinen Fall!!!---
Ins Auto geht das Zeug auch nicht rein
Trotzdem:
'nen Garten zu haben,ist fein!

Seid alle von mir lieb gegrüßt!

Gudrun
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Variatio delectat
geschrieben von Malinda
als Antwort auf old_go vom 06.10.2014, 16:24:40
Liebe Gudrun,

die Vorstellung von Deinem Kampf mit Zweigen
lässt mich nun nicht schweigen.
Verzeih, sie ist derart zum Schmunzeln,
lässt die Stirne keinesfalls runzeln,
sondern zaubert ein Lachen ins Gesicht.
Zum Glück brauchst Du das ja nicht!!!

Für alle, die sich geärgert haben oder sich von der Technik genervt fühlen:



Malinda

Anzeige

Re: Variatio delectat
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Malinda vom 06.10.2014, 16:51:26
Hahaha, Hihihihi, das hab ich jetzt gebraucht
Danke Malinda

Bruny
old_go
old_go
Mitglied

Re: Variatio delectat
geschrieben von old_go
als Antwort auf Malinda vom 06.10.2014, 16:51:26
Liebe Gudrun,

die Vorstellung von Deinem Kampf mit Zweigen
lässt mich nun nicht schweigen.
Verzeih, sie ist derart zum Schmunzeln,
lässt die Stirne keinesfalls runzeln,
sondern zaubert ein Lachen ins Gesicht.
Zum Glück brauchst Du das ja nicht!!!

Für alle, die sich geärgert haben oder sich von der Technik genervt fühlen:



Malinda


Liebe Malinda

das rettet mich jetzt absolut!

Gudrun
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Variatio delectat
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf old_go vom 06.10.2014, 17:20:37
Mein Montagsgesicht,liebe Gudrun, war ja wirklich ein Graus,
doch gerade eben lachte ich die letzten Zornesfalten raus.
Du musst Dich also nicht mehr erschrecken,
und ich muss mein Gesicht auch nicht mehr verstecken.
Die Vorstellung, Du ziehst ein Gebüsch durch die Stadt,
hat mich vor lachen gesetzt völlig schachmatt.

Dann noch die Steckertechnik von Malinda,
ich sag ja, hier sind lauter grosse "Kinda"

Mein Zwerchfell wurde leise gekitzelt,
es tat ihm gut- es hat mitgewitzelt !

Jetzt freue ich mich an der Abendsonne,
das ist für mich gerade die reinste Wonne.
Sie leuchtet zwischen bunten Blättern hindurch,
deshalb ich heute keine Stirne mehr furch'.

Lasst es euch alle gut gehen mit oder ohne Likör,
und misstraut ihm nicht allzu sehr.
Er gibt innen Wärme und aussen ein rosiges Gesicht,
das reicht doch-oder meint ihr nicht

Hasta luego (oder so) ...Luchs

Anzeige

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Das Leben ist wie das Leben!
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf val vom 06.10.2014, 11:16:10
hallo liebe val, du verstehst mich gut,
je ne regrette rien oder so,
und malinda, gudrun, luchsi, wen hab ich
vergessen gleich hole ich´s nach.
danke für tolle beiträge,
bin immer wieder gerührt...

hallo liebe freunde, bin wieder
zu hause und mache jetzt pause.
der tag ging viel zu schnell dahin
mit vielen erkenntnissen und klimmbimm,
leben ist eine große lernaufgabe.

heute war ich mit patriarch-jupp alleine,
der mann mit den vier goldenen sternen,
wir haben in brinkhoffs numero eins gespeist,
im lebuffet bestellten wir eis,
schlenderten dann den westenhellweg entlang
und kamen bei beate uhse an.
jupp zwinkerte mir zu, sollen wir mal, ich sagte,
natürlich, nur zu. (ich war vor jahren schon mal
alleine dort, huch). die geschäftsführerin trat auf
uns zu, womit kann ich dienen? jupp sagte, wir
wollen uns nur mal umschauen... und kamen in ein
aufschlussreiches gespräch, es sieht so aus, dass
es jüngere bis alte sexfeindliche tussen gibt, sie
machen sich und ihren gefährten das leben zur hölle.
treiben sie anderen frauen in die arme.
gekauft haben wir nichts, an libido fehlt es nicht,
wir haben danach bei jupp auf der terrass gesessen, omg! er
sieht aus wie willy schneider auf die alten tage, das
muss ich immer wieder sagen, wir haben gesungen und
geschunkelt, was danach geschah, sag ich nicht. sonst
wird dieser thread eventuell gesperrt, den goldenen ball
zu fangen ist sternstunde im alter, das m.e. die schönste
ära im leben eines menschen ist... ist das denn so
schlimm? es gehört zur lebensfreude, aber missgünstige
frauen wird es immer geben... männer sind locker vom hocker.
doch! gottbedankt!..

hoch!!! es lebe das leben, hoch!!! es lebe die liebe,
tausend liebe und herzliche grüße,
witta
Medea
Medea
Mitglied

Re: Das Leben ist wie das Leben!
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 06.10.2014, 20:03:59
Ach je mein Gedicht ist wech wie Schmitts Katze.
Nun erzähle ich in prosa.
Letztes Wochenende gehörte meiner Enkelin Lena und mir und
wir haben es beide genossen. Die Eltern waren zu einem Klassentreffen
gefahren, die jüngere Tochter auf einem Pferdehof und somit wir die
Hüterinnen von Katze, Haus und Garten.
Erst wollte ich kochen, dann entschieden wir uns für Dr. Oetkers
wirklich gut schmeckende Pizza, guckten stundenlang Fernsehen,
tranken Apfelschorle, hörten unterschiedlich laut Musik, suchten
im Schrank nach Süßigkeiten, fanden aber nur eine Schachtel mit
Schoko-Keksen und Lakritz-Fischlein, die ich scheußlich finde.
Lena zeigte mir auf meine Bitte hin das Namentanzen, was in den
Waldorfschulen geübt und immer wieder von Außenstehenden
lächerlich gemacht wird. Ich war von den schönen Bewegungen sehr angetan, absolut nichts, was das Spottausgießen rechtfertigt.

Ich habe ihr dann einen afrikanischen Regentanz vorgemacht, den
ich noch im Gedächtnis hatte und sie hat sich halb schief gelacht
und das war ansteckend. Wir sind ein Stück spazierengegangen,
haben Eis mit Sahne gegessen, uns unterhalten und abends umarmte
sie mich und sagte, Du bist meine allerliebste Omi und ich habe
Dich sehr lieb.

Ja Freundinnen und Freunde, das Leben ist wunderschön.

Medea.
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Das Leben ist wie das Leben!
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf Medea vom 06.10.2014, 21:59:24
Ganz langsam kommt der Schlussaccord,
und ich tanze meinen Namen mit Medeas fort
Ich wünsche mir dazu nur des Mondes Schein,
dann werden wir wie die Elfen sein.

Den Regentanz heben wir uns für später auf,
denn ich habe genug von der Himmelstrauf'.

Mit meiner Enkeltochter ein Wochenende,
auch ich ganz toll und prima fände.
Nur sie schwirrt gerade alleine in Hamburg herum,
und ich muss sagen, ich beneide sie drum.

Nun muss ich die Pralinen und Kekse ganz alleine essen,
die Waage allerdings kann ich dann vergessen.

Nun tanze ich eben leise summend ins Bett hinein-
und ich wette, Witta schickt mir ein wachsames Engelein.
Oder noch besser: Patriarch Jupp hat doch vier goldene Sterne,
er gibt mir sicher einen ab , den hätte ich gerne!

Wie immer wünsche ich nun allen eine Gute Nacht,
sie darf auch mal dauern bis morgen nach acht....Luchs
old_go
old_go
Mitglied

Re: Das Leben ist wie das Leben!
geschrieben von old_go
als Antwort auf luchs35 † vom 06.10.2014, 22:49:14
Um acht muß ich schon bei der Fußpflege sein,
dann frühstücke ich bei meiner Enkelin fein,
Das liebe werdende Mütterlein
trägt schon recht tief ihr Bäuchelein,
und laß ich doch lieber alle Pflichten sein,
denn ich muß stricken das Jäckchen klein.

Schlaft gut ihr Lieben und träumt was Gutes!
Doch träumt nicht nur
---ganz einfach doch: "tut es"

old Gudrun

Anzeige