Aktuelle Themen H A S S

Medea
Medea
Mitglied

H A S S
geschrieben von Medea
Was mich seit einiger Zeit hier im ST umtreibt, ist
das Wort Hass, das bei viel zu vielen Schreibern offenbar
zum Lieblingswort wurde und so leicht und
geschmeidig in die Beiträge einfließt.

Wikipedia schreibt dazu:

- Zitatanfang -

"Hass ist eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie. Ausgehend von der Fähigkeit zu intensiven negativen Gefühlen wird der Begriff auch im übertragenen Sinne verwendet und steht allgemein für die stärkste Form der Abwendung, Verachtung und Abneigung. Die Motive des Hassenden sind teils unbewusst, können in der Regel jedoch bewusst gemacht werden. Als Gegenbegriff in vergleichbarer Gefühlstärke wird vor allem die Liebe angesehen.

Hass entsteht, wenn tiefe und lang andauernde Verletzungen nicht abgewehrt und/oder bestraft werden können. Hass ist somit eine Kombination aus Vernunft und Gefühl. Die Vernunft ruft nach dem Ende der Verletzung und nach einer Bestrafung des Quälenden. Laut Meyers Kleines Lexikon Psychologie ist das Gefühl des Hasses oft mit dem Wunsch verbunden, den Gehassten zu vernichten. Das Gefühl des Hassenden ist das des Ausgeliefertseins, der Gefangenschaft, der Wehrlosigkeit." - Zitatende -

So wie Wiki HASS erklärt, ist die sehr häufige Anwendung hier
im ST einigen Mitgliedern gegenüber unkorrekt und auch als
Beleidigung zu empfinden. Dieser Begriff wird im ST inflationär
gebraucht. Ich zum Beispiel hasse hier nix und niemanden -
allerdings kann ich nicht jede/jeden gleich gut leiden. Da gibt
es schon etliche Nerver -

Medea.
aurora
aurora
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von aurora
als Antwort auf Medea vom 16.02.2015, 19:45:13
Richtig hassen kann nach meiner Meinung nur der, der sich selbst nicht gut ist, sich selbst nicht mag. Damit meine ich nicht die "Selbstverliebtheit" oder Narzismus.
Und hier im St ist es wie im wirklichen Leben - von ausgesprochen netten Mitgliedern bis zu "Nervensägen" - einen "böseren" Ausdruck verkneife ich mir - ist alles vertreten. Da muss man halt schauen, mit wem man es zu tun haben möchte.

aurora
beresina
beresina
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von beresina
als Antwort auf Medea vom 16.02.2015, 19:45:13
@ medea

hier im ST "hasse" ich niemanden. wie käme ich denn dazu? ich kenne nur virtuelle "auseinandersetzungen", die keinen HASS zulassen. nur einen menschen, den man persönlich kennt, kann man vielleicht hassen, weil der einem was angetan hat, was man nicht verzeihen kann. aber hier im ST?
wie käme ich dazu, einen user zu hassen, der mir nicht bekannt ist, dem ich nie auf augenhöhe begegnen werde?
eine gewisse abneigung könnte ich mir vorstellen - weil vielleicht verletzende beiträge kommen. aber sonst? hass? nein, dafür ist mir das internet mit all seinen facetten zu sehr bekannt. alles nur zur hälfte glauben ist die devise.

beresina

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf beresina vom 16.02.2015, 20:04:25
Deinem Betrag kann ich nur zustimmen. Gleiches wollte ich auch grad schreiben. Du bist mir zuvor gekommen.

Auch ich hasse hier im ST niemanden. Hass ist ein Gefühl, das sich redlich verdient werden muss und das können nur engste Vertraute, die dieses Vertrauen aufs Gröbste missbraucht haben.

LG,
woelfin
aurora
aurora
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von aurora
als Antwort auf Medea vom 16.02.2015, 19:45:13
Richtig hassen kann nach meiner Meinung nur der, der sich selbst nicht gut ist, sich selbst nicht mag. Damit meine ich nicht die "Selbstverliebtheit" oder Narzismus.
Und hier im St ist es wie im wirklichen Leben - von ausgesprochen netten Mitgliedern bis zu "Nervensägen" - einen "böseren" Ausdruck verkneife ich mir - ist alles vertreten. Da muss man halt schauen, mit wem man es zu tun haben möchte.
Ich wüsste nicht, WEN ich mal so richtig und aus dem tiefsten Inneren gehasst hätte. Mit zunehmendem Alter wird man eh gelassener, und hier im St kann ich auch nach Überlegen niemenden finden, den ich wirklich hassen könnte, man kennt sich ja nicht wirklich.

aurora

...na, da gibt es mehrere mit der gleichen Meinung...Ihr wart schneller...geht doch!...

...nun gibts meinen Beitrag nochmal???
Medea
Medea
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von Medea
als Antwort auf beresina vom 16.02.2015, 20:04:25
Liebe Beresina, ich habe keinen Augenblick an Dich gedacht,
mein Thema hat auch mit Kindesmißhandlung nichts zu tun.
Es geht mir um die inflationäre Verwendung des Wortes Hass.

BG
Medea.

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Medea vom 16.02.2015, 19:45:13
H A S S ist ein viel zu grosses Wort für die alltäglichen Rempeleien in einem Forum, wo sich nur wenige User real näher kennen.

Luchs
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.02.2015, 20:08:45
Mir persönlich ist dieses Wort fremd. Vielleicht weiss ich aber einfach nicht was für ein Gefühl Hass ist.
Menschen die mich verletzt haben werden mir Nichts sagend, gleichgültig oder nicht existenziell aber vielleicht ist das das gleiche wie Hass?
Bruny
beresina
beresina
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von beresina
als Antwort auf Bruny vom 16.02.2015, 20:17:12
Mir persönlich ist dieses Wort fremd. Vielleicht weiss ich aber einfach nicht was für ein Gefühl Hass ist.
Menschen die mich verletzt haben werden mir Nichts sagend, gleichgültig oder nicht existenziell aber vielleicht ist das das gleiche wie Hass?
Bruny


nein bruny, das ist nicht das gleiche.
HASS zu haben ist etwas viel schlimmeres, als gleichgültigkeit. hass reibt einen auf, will manchmal sogar vergeltung.

@ medea
ich habe das auch nicht auf mich bezogen - alles gut.

beresina
Edita
Edita
Mitglied

Re: H A S S
geschrieben von Edita
als Antwort auf beresina vom 16.02.2015, 20:29:32
Ich hasse hier auch niemanden, mancher Leute Einstellung kann ich nicht teilen, aber das ist dann eben so, mit dem kann ich sehr gut leben, aber es gibt hier schon Arten der Meinungsäußerung, wenn sie dann auch noch mit bösartigen Unterstellungen und Verunglimpfungen untermauert werden, die schon eher auf Hass als auf einfache und normale Ablehnung schließen lassen!

Edita

Anzeige