Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ich bin enttäuscht...

Aktuelle Themen Ich bin enttäuscht...

minu
minu
Mitglied

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von minu
als Antwort auf heide vom 09.09.2008, 23:14:37
Ich denke, wenn ich Bilder irgend wo ausstelle, muss ich damit rechnen, dass sie
kopiert werden. Ich habe nichts dagegen. Wenn ich jemandem damit Freude bereite, ist das doch in Ordnung. Wenn die Person, damit Geld machen will, dann hat er das Geld vielleicht nötig. Was nützt es mir 1000 Bilder zu machen, für mich allein. Wenn ich sie mit andern Teile, dann freut mich das doch auch.
Kunstwerke darf man auch nachmalen, man muss es einfach deklarieren und es darf nicht die gleiche Grösse haben.
--
minu
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von susannchen
als Antwort auf minu vom 10.09.2008, 08:15:13
Du siehst das eher mit Emotionen, allerdings muss das Recht eingehalten werden.
Siehe auch den Beitrag von peter, "wer zu hohe Erwartungen hat, wird enttäuscht sein".
--
susannchen
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf uki vom 09.09.2008, 22:14:44
danke uki, das war sehr aufschlussreich
--
angelottchen

Anzeige

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf minu vom 10.09.2008, 08:15:13

Ich meine, man/frau sollte das thema nicht so hochspielen.
immerhin ist das ein simples tierfoto, kein nacktfoto einer person.
da - denke ich, könnte man sich aufregen...
aber - sowas wird wohl auch niemand hier reinstellen wollen *gg

also, ruhig blut.


karin2
nasti
nasti
Mitglied

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von nasti
als Antwort auf minu vom 10.09.2008, 08:15:13

Hi Minu,

ich teile auch meine Meinung mit Dir. Ist mir egal ob meine Bilder kopiert sind oder irgendwo auch veröffentlicht, einige drucken meine Bilder und hängen auf der Wand, mich freut das.
Wir in bildende Künste arbeitende klauen mit Augen wie Motive so eine besondere Technik, das kann nicht verhindert sein, wir sind alle Augen Diebe, und wir nennen es –Inspiration. Wer ein Bild abmalt eins zu eins ist ein armer Schlucker, hat selber keine kreativen Kräfte, oder arbeitet als ein professionellen Kopist, das ist ein normaler Beruf. Meistens sind kopiert nur die berühmten Maler. Ich kopiere auch gegen gute Bezahlung, /sehr selten/ natürlich schreibe ich die Name der Künstler da und meine Name als Kopistin.
Viele Hobby Künstler weigern sich Ihre „Werke“ in PC veröffentlichen aus Angst, das Sie werden geklaut. Dann muss ich aber lachen. Die beste von besten Profis problemlos setzen die Werke in PC, haben keine Ängste.
Wo kein Kläger, da kein Richter.
Gestern bei Vernissage 5 Spanier fiel ich in Trance Zustand, ein genialer war dabei aus La Coruna, Alfonso Costa.
Er beherrscht alle Techniken der Welt, die letzte Technik war für mich ein Rätsel und er sah wie ich dabei verzweifle und bin maßlos begeistert gewesen.
Er zeigte mir die Technik, und war er froh dass ich das verstanden hatte ohne spanische Kenntnisse, kam eine Übersetzerin zu Hilfe.
Die Spanier sind brutal kreative Menschen, man muss nur staunen und bewundern, die sind frei.

Nasti

eko †
eko †
Mitglied

Re: Ich bin enttäuscht...
geschrieben von eko †
als Antwort auf nasti vom 10.09.2008, 10:20:43
Ich denke da auch wie karin und nasti. Diese ganze Diskutiererei wegen eines "Bilderklaus" ist doch lächerlich!!

Wenn ich ein Bild veröffentliche, muss ich damit rechnen, dass sich das andere unter den Nagel reißen!

Na und?

Davon geht doch die Welt nicht unter. Dann mache ich eben ein neues Bild......und behalte es für mich, wenn ich nicht will, dass andere sich dessen bemächtigen.

Etwas anderes ist es allerdings, wenn Abbildungen von Personen ohne deren Einwilligung veröffentlicht werden. Da würde ich auch keinen Spaß mehr verstehen. Aber wegen eines Entleins einen solchen Aufstand?? Tztztz !!!
--
eko

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

grübel...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf minu vom 10.09.2008, 08:15:13
Ich denke, wenn ich Bilder irgend wo ausstelle, muss ich damit rechnen, dass sie
kopiert werden. Ich habe nichts dagegen. Wenn ich jemandem damit Freude bereite, ist das doch in Ordnung. Wenn die Person, damit Geld machen will, dann hat er das Geld vielleicht nötig. Was nützt es mir 1000 Bilder zu machen, für mich allein. Wenn ich sie mit andern Teile, dann freut mich das doch auch.
Kunstwerke darf man auch nachmalen, man muss es einfach deklarieren und es darf nicht die gleiche Grösse haben.
--
minu
geschrieben von minu


eben minu

"man" könnte es einfach deklarieren und nicht keck-frech sich der werke anderer bedienen! aber das bedeutet nicht, dass es rechtens ist; wozu hat es denn die entsprechenden gesetzlichen bestimmungen?

da tönen einige, wie egal es ihnen sei und richten mit derart naiven aufforderungen, ebenso zu denken, erheblichen schaden bei den nicht so gut informierten usern an und zwar bei all denen, die nun guten glaubens diesen gedanken folgen und nicht den hauch einer ahnung davon haben, wie teuer ein solches tun durch erteilte abmahnungen der bildinhaber werden kann.

ob nun eine private nutzung eines fotos erlaubt ist, bedeutet ebenfalls nicht, dass ein foto in einem öffentlichen forum gezeigt werden darf. das zu unterscheiden, ist schon hilfreich beim verständnis.

das zeigt die reaktion mancher bilderanbieter im netz, die eine private nutzung erlauben, die leutz anlocken und dann schon mal böze reagieren, wennz genug naivles hat, die eben nicht zwischen privater oder öffentlicher nutzung zu unterscheiden wissen.

ich frage mich tatsächlich...insbesondere nach den geschehnissen der letzten tage...ob es sinnvoll ist, die leutz zu informieren, um sie vor einem abmahn-schicksal zu schützen, wenn es eh' von manchen gleich in die schiene "Besserwisserei" geschoben wird?

da hatte es von inselfee zwei fotos als anregung zum wettbewerb "Zweckentfremdet":

ein junge auf dem bauch liegend mit entblösstem hinterteil, um dessen pobacken ein schwarzer BH drapiert war und ein tierfoto; beide wurden von inselfee als nicht eigenes foto aber als "lustig" bezeichnet.

ich hatte informationshalber für inselfee den folgenden text geschrieben:

moin inselfee,

sicherlich war dir nicht bekannt, dass es im ST verpönt ist, sich mit fremden federn anderer zu schmücken?

die urheberrechte derjenigen, die diese fotos geacht haben, sind zu schützen und wenn dir die genehmigung derjenigen nicht erteilt wurde, ihre fotos zu zeigen, könnte dir eine abmahnung drohen. als betreiberin eines eigenen forum ist es sicherlich interessant für dich, das zu erfahren?

watt die "anregende" wirkung auf die ST'ler betrifft , meine ich, präsentieren sich die seniorentreffler auch ohne geklaute bildchen allerbestens und das bisher in 17 folgen des foto-wettbewerbes.


inselfee schrieb daraufhin:

pilli,
du hast vollkommen recht. Ich fand die Fotos nur lustig, ich wollte mich nicht mit Federn schmücken, ich schrieb ja auch, dass sie nicht von mir sind.
Was nun?
Vielleicht ist der Webmaster so nett und löscht es wieder. Ich habe vielleicht spontan aber unüberlegt gehandelt. Man möge es mir verzeihen.

Liebe Grüße
inselfee

Nachtrag: Ich habe Karl schon angeschrieben und um Löschung gebeten.


soweit so gut, dachte frau; aber dem war wohl nicht so, denn es hatte PN's an mich mit eben solchen entschuldigungen und der erklärung, manches vielleicht nicht so verbissen zu sehen. trotzdem gab es einen symptie für mich und dann dachte ich eines morgens, mich haut es vom stuhl, durfte ich doch im blog von inselfee ein gedicht lesen, bei dem sie dann alles das, was ich meinte, es sei so gut zwischen uns geklärt, mit "pilli-palle" bezeichnete:

Für mich in diesem Falle
ist das eh nur pilli palle,


tja, da bleibt nur noch wundern und das nachdenken, ob hilfreiche tipps zukünftig nicht mehr gegeben werden sollten?


--
pilli
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: grübel...:-) schlimm diese Borniertheit
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli † vom 10.09.2008, 11:45:18
Ja ja pilli, gell du kannst es nicht lassen. Die PN die du im Blog veröffentlich hast war sicher nicht der Ursprung des Gedichts von Inselfee. Dass du dann wohl die harmloseste veröffentlichst,kann ich nachvollziehen.

Ein halb nackter Kinderpopo mit einen Kuss aus Lippenstift drauf,weiter ist nichts zu erkennen, man muss sogar vermuten dass es ein Kind ist, zum Anlass deiner Zurechtweisung zu nehmen, ist spiessbürgerlich wenn nicht sogar krank!

Im übrigen hast nicht du zu entscheiden ob es naiv ist wenn jemand auf seine Rechte am Bild verzichtet.
Schade, ich hatte gehofft die Ostseeluft bekommt dir gut!
--
susannchen
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: grübel...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf susannchen vom 10.09.2008, 11:55:19
meine info hatte (im thema fotowettbewerb nachzulesen), nur den hinweis auf das einstellen von nicht eigenen werken, susannchen.

ob du da jetzt nicht zu schnell watt kombinierst, watt doch nicht thema ist? an inselfee per pn habe ich aufgrund eines zwischen den zeilen zu lesenden vorwurfes der verbissenheit meine gedanken mitgeteilt und das hat dich nun wirklich nicht zu interessieren?

darf ich die bitte an dich richten, dich nur einzumischen, wenn du informiert bist?


--
pilli
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: falsch und verlogen
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli † vom 10.09.2008, 12:01:50
Nein, darfst du nicht, ich bin sehr gut informiert und habe noch besser recherchiert.
Genaueres über dein TUN bei Gelegenheit im Blog!
Du musst mich und andere nicht für total verblödet halten, du bist sowas von falsch, mir nimmt es die Worte!
--
susannchen

Anzeige