Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Themen Informationen zum Coronavirus

karl
karl
Administrator

Informationen zum Coronavirus
geschrieben von karl

Wir versuchen, hier einen Überblick über die Diskussionen im ST zum Thema und über seriöse Informationsquellen zu geben. Wenn ein Thema fehlt, sendet ein Privatnachricht.

Die ST-Diskussionen zum Thema sind hier:

Das Coronavirus ist auch nun bei uns angekommen

Angesichts der aktuellen Lage - persönliche Berichte

Wir sitzen alle im selben Boot

Corona-Krise und die Auswirkungen auf die Umwelt

…„Ich habe jetzt Angst um meine Oma, die schon 80 Jahre alt ist“…

Wegen Corona Lebensmittel liefern lassen?

Ein Lächeln gegen die Einsamkeit


Humor in den Zeiten von Corona



Offizielle Hilfe und Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus in Deutschland (Bundesministerium für Gesundheit)

  1. Antworten auf häufig gestellte Fragen
     
  2. Allgemeine Hygienetipps – Merkblätter, Filme, Infografiken
     
  3. Material für Bildungseinrichtungen
     
  4. Informationen in anderen Sprachen
     
Informationen vom Robert Koch Institut


Johns Hopkins University (immer aktuelle Zahlen)

Informationen der Weltgesundheitsorganisation (auf Englisch)
  1. Informationen zum Virus COVID-19 (WHO)
     
  2. Überblick über die aktuelle Situation (WHO)
     
  3. Häufige Fragen und Antworten zum Coronavirus/COVID-19  (WHO)
     
Erklärfilme von Harald Lesch bei Youtube
 
karl
karl
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von karl
Link zur aktuellen Statistik der Johns Hopkins Universität

Stand 4. 4. 2020 9 Uhr (Eigene Grafiken mit Daten der Johns Hopkins University)Screenshot 2020-04-04 09.11.13.png

Was ist in Frankreich los? Die Anzahl der positiv getesteten Personen ist sprunghaft gestiegen.
Obige Daten können auch benutzt werden, um die tägliche Zunahme der positiv getesteten Personen zu berechnen:

Screenshot 2020-04-04 09.45.16.png
Bei dieser Grafik, die nur die tägliche Veränderung der Fallzahlen betrachtet, wird besonders deutlich, dass in Frankreich diese Zahlen heute explodiert sind. Der Zuwachs in den USA vergrößert sich weiterhin. 

Karl
 
margit
margit
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von margit
Fake-News zu Corona

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich zu Corona Fake-News-Erfinder, Verschwörungstheoretiker und Betrüger zu Wort melden.

Inzwischen nutzen sie die Verunsicherung und Angst der Menschen vor dem Virus, um ihre Theorien unters Volk zu bringen und um ihr Konto zu füllen.

Über gefälschte Shops im Internet versuchen Betrüger, Kapital aus der Knappheit mancher Produkte zu schlagen. Sie bieten Desinfektionsmittel, Atemmasken und Einmalhandschuhe an, teils sogar über Spam-Mails mit dem gefälschten Absender richtiger Firmen. Wer darauf hereinfällt, ist sein Geld los, erhält aber keine Ware.

In Kettenbriefen über Whatsapp werden Ratschläge eines angeblichen Experten aus Japan verbreitet, wie man sich mit regelmäßigen kleinen Wasserschlucken vor dem Virus schützen könne. Und jeder Leser wird aufgefordert, dies an möglichst viele andere Leute weiterzugeben.

In einem weiteren Kettenbrief werden angebliche Tipps eines vermeintlichen Arztes aus Shenzhen weitergeleitet, der erklärt, wie man das Coronavirus erkenne und sich schützen könne.

All diese Ratschläge gegen Covid-19 halten einer Prüfung nicht stand und sind leicht zu widerlegen. Gefährlich sind sie aber nicht nur für die, die darauf hereinfallen und sich in trügerischer Sicherheit wiegen, sondern auch für deren gesamte Umgebung.
Die Neue Zürcher Zeitung schreibt dazu:
"Nicht nur Messaging-Dienste wie Whatsapp sind betroffen. Auf Facebook, Instagram, Tiktok, Youtube oder Twitter kursieren ebenfalls falsche Informationen rund um das Coronavirus. Dazu gehören neben kruden Verschwörungstheorien auch zweifelhafte Rezepte für Schutz- oder Heilmittel. Auch die Gruppen-Funktion auf Facebook trägt zur Verbreitung von falschen Informationen in Bezug auf das Coronavirus bei.
Deshalb hier die Bitte an alle: Verbreitet Kettenbriefe nicht weiter, fallt nicht auf Betrüger herein und bleibt kritisch gegenüber allen kruden Heilsverprechungen. Haltet euch an die Veröffentlichungen seriöser Einrichtungen, wie z.B. die des  Robert Koch Instituts.

Margit

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von karl

Karl
margit
margit
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von margit
Warnung vor Betrügern

Betrüger versuchen die Corona-Krise für sich zu nutzen.

In einigen Gegenden geben sich Kriminelle in Schutzanzügen als Beamte des Gesundheitsamtes aus, um Zutritt zu den Wohnungen zu erhalten. Die Betrüger behaupten beispielsweise, dass sie einen Corona-Test machen wollen oder sich ein Mitbewohner infiziert habe und daher weitere Untersuchungen notwendig seien. Das eigentliche Ziel der Täter ist dabei, die Opfer abzulenken und - etwa mithilfe eines Komplizen - Wertgegenstände zu entwenden.

Selbst mit vorgetäuschten Hilfsangeboten sind inzwischen Betrüger unterwegs.
Die Polizei warnt vor schamlosen Corona-Betrügern:
Stand: 19.03.2020 12:14 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen
 
  • Nehmen Sie am besten über eine Institution (wie Kirche, Gemeinde, DRK oder andere Hilfsorganisation) organisierte und abgesprochene Hilfe (für Einkauf, Post- oder Apothekengänge) in Anspruch. Lassen Sie sich von der Organisation den Namen oder die Legitimation der Person geben, die zu Ihnen an die Haustür kommt.
  • Lassen Sie keine Personen in Ihr Haus oder ihre Wohnung (Stichwort: Einschleichdiebe).
  • Lassen Sie sich die Einkäufe und Besorgungen an der Haustür übergeben. Das ist auch vor dem Hintergrund der möglichen Weiterverbreitung des Coronavirus sinnvoll. - Übergeben Sie keine "größeren" Bargeldbeträge oder Wertgegenstände - auch nicht vor einem möglichen Hintergrund, dass dieses "virenverseucht" sein soll und desinfiziert werden muss.
  • Melden Sie entsprechende Vorfälle (Trickbetrüger, Einschleichdiebe) unverzüglich bei der Polizei.
Auch der Enkeltrick wurde bereits um die Variante "Quarantäne und dadurch dringendem Geldbedarf" erweitert.

Lasst euch nicht hereinlegen und bleibt gesund.

Margit
karl
karl
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von karl

Corona infizierte Menschen haben eine sehr gute Überlebenschance, das zeigt Deutschland:

Todesrate_Corona.png
Bisher sind in Deutschland "nur" 0,4% der Infizierten gestorben. Über die Gründe hierfür wird international diskutiert. Fest scheint zu stehen, dass in Deutschland das Testen sehr viel früher und effektiver begonnen wurde als anderswo. Dies lässt vermuten, dass die Dunkelziffer von Infizierten anderswo sehr hoch ist.

Aber ein Faktor könnte auch die medizinische Betreuung sein, die hierzulande gut aufgestellt ist:

"Ein weiterer möglicher Faktor: Mit 25.000 Intensivbetten mit Beatmungsgerät ist Deutschland im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn gut aufgestellt. In Frankreich gibt es nur rund 7000 Beatmungsplätze, in Italien etwa 5000. In Großbritannien stehen nach Behördenangaben nur etwas mehr als 4000 Intensivbetten und 5000 Beatmungsgeräte zur Verfügung."
Quelle
Hoffen wir, dass die ergriffenen Maßnahmen das Virus bald besiegen werden.

Karl
Admin
Admin
Administrator

RE: Informationen zum Coronavirus
geschrieben von Admin

Da manche unserer Mitglieder Beiträge nach dem Prinzip "Neue zuerst" sortieren, ist dies ein Replikat des Eröffnungsbeitrags.

Wir versuchen, hier einen Überblick über die Diskussionen im ST zum Thema und über seriöse Informationsquellen zu geben. Wenn ein Thema fehlt, sendet ein Privatnachricht.

Die ST-Diskussionen zum Thema sind hier:

Das Coronavirus ist auch nun bei uns angekommen

Angesichts der aktuellen Lage - persönliche Berichte

Wir sitzen alle im selben Boot


Panik wegen Corona Virus

Corona-Krise und die Auswirkungen auf die Umwelt

…„Ich habe jetzt Angst um meine Oma, die schon 80 Jahre alt ist“…

Kann man dem Corona-Virus auch eine positive Seite abgewinnen?

Ein Lächeln gegen die Einsamkeit


Humor in den Zeiten von Corona


Offizielle Hilfe und Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus in Deutschland (Bundesministerium für Gesundheit)

  1. Antworten auf häufig gestellte Fragen
     
  2. Allgemeine Hygienetipps – Merkblätter, Filme, Infografiken
     
  3. Material für Bildungseinrichtungen
     
  4. Informationen in anderen Sprachen
     
Informationen vom Robert Koch Institut

Johns Hopkins University (immer aktuelle Zahlen)


Informationen der Weltgesundheitsorganisation (auf Englisch)
  1. Informationen zum Virus COVID-19 (WHO)
     
  2. Überblick über die aktuelle Situation (WHO)
     
  3. Häufige Fragen und Antworten zum Coronavirus/COVID-19  (WHO)

Erklärfilme von Harald Lesch bei Youtube
 

Anzeige