Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Inselleben für pädophile Straftäter?

Aktuelle Themen Inselleben für pädophile Straftäter?

carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von carlotta
als Antwort auf angelottchen vom 22.07.2008, 23:47:29
vielleicht gelingt es den medizinern eines tages, diesen tätern ihren trieb aus dem gehirn zu entfernen. das wäre ein echter fortschritt. aber sogar da könnte ich mir vorstellen, dass ein paar gutmenschen aufschreien.
--
carlotta
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf carlotta vom 23.07.2008, 00:22:52
carlotta,

les es bitte durch, aber nicht nur du.

Ich steh auf Sechsjährige
--
eleonore
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf carlotta vom 23.07.2008, 00:22:52
Wenn es gelingen sollte, diese Neigungen aus dem Hirn zu operieren, dann wird es leider auch möglich sein, anderes Können und Wollen weg zu schneiden. Dann sind wir so weit, dass der Mensch schon bei seiner Geburt zu dem gemacht wird, für was man ihn dann einzusetzen gedenkt. Z.B. wird man dann eine Kaste züchten, die mit einer Handvoll zu essen 20 Stunden pro Tag und 365 Tage im Jahr für diejenige Kaste arbeitet, der man von Geburt an Herzlosigkeit und Überheblichkeit einpflanzt.

--
schorsch

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 23.07.2008, 09:07:07

Früher,
während ich ein Kind war, die meiste Männer
welcher ich gekannt hatte, nahmen jede Gelegenheit an mit kleine Mädchen schlafen. Ich hatte keine Ahnung ob das verboten oder nicht verboten ist, meine kleinen Freundinnen berichteten mir darüber.
Ich bin entkommen dank meiner schon in Kindheit sehr wilde Natur, außerdem die 6 pädophilie Männer waren Brüder meines Stiefvaters, wahrscheinlich möchten sie keine Schande in eigener Familie.
Die Zeiten waren anders, nach 2. Weltkrieg die Frauen waren angewiesen an Geld und Arbeit der Männer, alles war verschwiegen. Außerdem alle diese Männer kamen von der russische Gefangenschaft zurück, verwildert und ausgehungert.
Ich erzähle für meine Fast Freunden diese Geschichte und ich behaupte ewig, das für dieses Unheil ist die Gefangenschaft schuldig. Sie protestieren heftig, nein und nein, das stimmt nicht, regen Sie sich auf und sagen: „ Du bist unglückliche weise in so eine Gesellschaft geraten, die 6 Brüder deines Stiefvater waren Pädophilie Schweine.“
Kann es sein, interessante weise keiner von denen war fähig ein Kind zeugen, also diese Familie ist spurlos von der Erde verschwunden.
Ich ließ auch das Grab meines Stiefvaters verschwunden. Er hatte vor die Macht über mich üben, betatschte mich ewig, er war verliebt und hatte mich gehasst deswegen, er versuchte auch mit mir schlafen.
Also meine Kindheit ist nicht so verlaufen wie ich hier in ST lese, schön und problemlos, ich müsste mich währen und kämpfen um überleben.

Pädophilie ist nichts neues, früher war mehr verbreit als heute gott sei dank, die Frauen sind mehr selbstbewusst geworden und vertrieben solche Typen.

Nasti

Wenn ein Pädophiel in meine Hände sollte geraten, lande ich bestimmt in Knast, mein Wut aus Kindheit wird gewaltig ausbrechen.



eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von eleisa
als Antwort auf nasti vom 23.07.2008, 11:01:59
Es ist doch seltsam...das in der Regel hauptsächlich Männer von dieser (Krankheit?)
befallen sind,von weiblichen Pädophilen hört man so gut wie nie.
--
eleisa
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf eleisa vom 23.07.2008, 11:21:12

Von der Mutter missbraucht

das ist nur eine spitze des eisberges.
--
eleonore

Anzeige

annefa
annefa
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von annefa
als Antwort auf eleisa vom 23.07.2008, 11:21:12
Oh doch, davon liest man oft und sieht es auch im Fernsehen
--
annefa
willi23
willi23
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von willi23
als Antwort auf schorsch vom 23.07.2008, 09:07:07
Es wird zu leichtfertig über Eingriffe in Gehirn und Rechtssystem dahergeredet. Wechselwirkungen werden nicht bedacht. Ich vertraue unserem Rechtssystem weitgehend. Es ist viel besser als es einmal war. Was früher unter den Tisch gekehrt wurde, wird heute offen diskutiert und strafverfolgt.
--
alfi59
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf willi23 vom 23.07.2008, 11:47:48
Nein, Alfi, wirklich leichtfertig ist der Umgang mit verurteilten Triebtätern, die nach relativ kurzer Zeit wieder auf die Kinder losgelassen werden. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass ein grosser Teil wiederum straffällig wurde.
Über das Leid der Kinder und der Eltern wurde jedenfalls weniger nachgedacht, als über die Möglichkeit ,den Tätern wieder einen Start ins Leben unter uns zu verschaffen.

Jedes missbrauchte und manchmal zu Tode gequälte Kind ist eines zuviel!



--
luchsi35
nasti
nasti
Mitglied

Re: Inselleben für pädophile Straftäter?
geschrieben von nasti
als Antwort auf eleisa vom 23.07.2008, 11:21:12
Eine echte Seltenheit von Frauen ein Kind sexuell missbrauchen.
Neulich vergehen sich in USA mehrere Lehrerinnen an seinen Schüler in pubertäre Jahre, aber das hat mit Morde nichts zu tun, Sie verlieben sich einfach. Auch ganz krank.


Anzeige