Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!

Aktuelle Themen Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!

arno
arno
Mitglied

Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von arno
Hallo,

das israelische Außenministerium in Jerusalem bewerte die
Exporterlaubnis durch deutsche Behörden für 3 Stück
Gasverflüssigungsanlagen an den Iran für 100.000.000 Dollar
als herbe Enttäuschung.

Diese Einmischung in unsere Handelsbeziehungen mit dem Iran sind
schon einmalig, da die petrochemischen Anlagen nicht unter die
Sanktionen der Vereinten Nationen fallen, die wegen des iranischen
Atomprogramms verhängt worden waren.

Welche Konsequenzen hat die israelische Rüge?

Viele Grüße
--
arno
ehemaligesMitglied57
ehemaligesMitglied57
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von ehemaligesMitglied57
als Antwort auf arno vom 31.07.2008, 22:27:21
Versteh` ich auch nicht so richtig, weswegen die Israelis uns die Geschäfte mit dem Iran so madig machen müssen. Erstens sind wir doch die dicksten Freunde, die sie in Europa haben, und zweitens sollten sie uns doch mittlerweile auch ein wenig was gönnen können, den Fuß in der Tür, die zu den Energiequellen führt, bspw. Wird ihnen schon nicht gleich `ne Rakete uffm Kopp fallen deswegen ....
--
gerald
eko †
eko †
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von eko †
als Antwort auf ehemaligesMitglied57 vom 31.07.2008, 22:40:09
Ich denke, man sollte das Ganze nicht so hoch bewerten und kühlen Kopf behalten. Auf die paar Wichtigtuer in Jerusalem kommt es letztlich nicht an. Andrerseits sind die Israelis natürlich auch sofort alarmiert, weil sie um ihre Sicherheit besorgt sind. Das dürfte wohl auch der Auslöser gewesen sein.
--
eko

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von miriam
als Antwort auf ehemaligesMitglied57 vom 31.07.2008, 22:40:09
Neeein! Wer wird sich schon für so eine Lapalie wie den Einschlag einer Rakete aufregen?



Sicherheitskräfte am Einschlagsort einer Rakete der Hisbollah in Naharija im Norden Israels

--
miriam
ehemaligesMitglied57
ehemaligesMitglied57
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von ehemaligesMitglied57
als Antwort auf miriam vom 31.07.2008, 22:51:50
Schon klar, miriam, aber waren das nicht diese Querdenker aus dem Libanon, die für dieses Bild sorgten...?
Ich glaube eher, bei den Israelis dominiert die alte Sandkastenmentalität, frei nach dem Motto:
Wenn du mit den anderen spielst, bist du nicht mehr mein Freund, echt!

--
gerald
miriam
miriam
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von miriam
als Antwort auf ehemaligesMitglied57 vom 31.07.2008, 23:10:23
Klar Gerald, wenn Menschen ganz gelassen ihren Alltag nachgehen können, kommt manchmal so etwas wie Langeweile auf.

Was tut man dann? Man sucht einen Sandkasten auf - und wenn man schon einmal da ist und es spielen auch andere mit, kommt irgendwann auch diese Sandkastenmentalität hoch.

Dir verrate ich auch den Grund, bleibt aber unter uns: Weil man gar keine andere Sorgen hat!


--
miriam
hugo
hugo
Mitglied

Re: Israel will BRD Handelsbeziehungen vorschreiben!
geschrieben von hugo
als Antwort auf miriam vom 31.07.2008, 23:20:49

die wirtschaftlichen Beziehungen zum Iran sind aus meiner Sicht äußerst widersprüchlich und sehr diffizil,,,

Da macht auch Deutschland keine Ausnahme. Einerseits gibt es sehr großes Interesse bestimmter Industriezweige die Außenhandelsbeziehungen mit dem Iran weiter auszuweiten. Ein sehr bedeutender Markt einschließlich gewaltiger Energieressourcen verlocken zum Ausweiten des Engagements.

Andererseits ist aber auch der permanent zunehmende Druck der USA nicht so einfach auszuhalten und zu unterlaufen, zumal sich der Weltsicherheitsrat (Resolution auch mit deutscher Ausarbeitung) für Sanktionen ausgesprochen hat und dies ohne Gegenstimmen.

Die Handelsbeziehungen mit dem Iran sind in den letzten Jahren rückläufig (aufgefangen werden diese Dellen durch China Russland usw,,)

Da Israel die gleichen (und sicher gut abgestimmten ) Sicherheitsvorstellungen hat wie die USA, welche ja bekanntlich große Teile des iranischen Bankensektors auf eine Schwarze Liste setzten (wodurch für deutsche Unternehmen die Gefahr erheblicher Sanktionen von Seiten der USA besteht) sind die Verstimmungen Tel Avivs schon erklärlich,,

Jede engere Beziehung --z.B deutscher Unternehmen geht einher mit mehr direkten Kontakten, engerer Verflechtung, mehr Personalaustausch, ,,,,alles schwerwiegende Hindernisse und Hemmnisse einen plötzlichen Überfall/Angriff durch Israel/USA relativ gefahrlos zu starten..

Wir kennen ja noch zu gut die Geiselnahmen des Hussein,,,und wie wollen amerikanische Bomber bestimmte wichtige Objekte angreifen, wenn sich darin deutsche Geiseln befinden könnten ?,,,

solche Unwägbarkeiten wollen und können die Israelis natürlich nicht dulden und sie werden alle Hebel in Bewegung setzten um deutsches Engagement im Iran zu torpedieren, zumindest solange noch die gegenwärtigen Spannungen zwischen USA/Israel zu Iran bestehen.

--
hugo

Anzeige