Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ja, wo laufen sie denn?

Aktuelle Themen Ja, wo laufen sie denn?

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
ich gebe in vielen punkten catrinchen recht.

auch ich muss mich öfter zusammenreissen beim schreiben, sonst
wäre ich mit sicherheit schon zehn mal im laufe meines forenlebens
gesperrt worden. (viele jahre sind's inzwischen).

ich bin oft anderer meinung, verkneife es mir aber um des lieben
friedens willen.

nur um 'beliebt' zu sein, möchte ich nicht in einem forum meine
zeit vergeuden. das käme einer speichelleckerei gleich, sowas
hasse ich wie die pest.
Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 20.10.2014, 15:41:16
.
nur zum letzten absatz, denn da bin ich nicht deiner meinung.
es gibt nur wenige, die sich der meinung eines webmasters entziehen bzw. sogar entgegenstellen können.

nur wenige sind berufen, "starke frauen" oder "starke männer" zu sein , gestählt durch durchsetzungs-zwang und -talent im beruf und möglicherweise schon im elternhaus (wo z.b. ein einzelkind kaum lernen kann, sich durchzusetzen).
die ausnahmen sind die starken, die regel die schwachen.

meine meinung,
m./.
.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf vom 20.10.2014, 16:04:32
Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, meine Meinung darzustellen (nicht nur im ST), ohne andere Menschen zu beleidigen oder auszugrenzen. Das hat nichts mit "Speichelleckerei" zu tun, sondern mit Stil.

Meiner Meinung nach gehört es zum guten Ton in einem Forum, dass niemand zurückgesetzt wird oder erniedrigt. Wenn dies doch jemandem gelingt, sollte man das ignorieren und nicht auch noch mit aufgeregter Aufmerksamkeit belohnen.

Karin hat recht
- es ist nicht das Ziel hier irgendeinen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen (da würde ich wohl auch schon im Casting rausfliegen), aber man sollte bei jedem Beitrag so schreiben, wie man selbst angesprochen werden möchte. Jedenfalls bemühe ich mich darum.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 20.10.2014, 16:18:56
Na klar, ist das "Ihre Meinung" - wird und muss ja nicht diejenige aller sein.
Stark sein oder werden ist mit ganz schön viel Arbeit, Trainung und auch Kampf usw. verbunden - und wer wie stark definiert, ist auch noch völlig unterschiedlich. Ich kenne (und schätze) starke und stillere Typen - die lauten und brüllenden habe ich nie als besonders stark empfunden, sondern als Leute, die Schwächen kompensieren möchten.
Bei mir war es übrigens so,dass ich mich in der Familie gegen einen Bruder, Vater und auch Mutter behaupten musste - als dies einigermassen ging, traute ich mir in der Schule dann auch das Amt der Klassensprecherin und später Schulsprecherin zu (da wurde ich gewählt). Dies prägte mich natürlich schon für mein weiteres Leben.
Es ist immer wichtig, einen Versuch zu machen - mehr als schiefgehen kann der ja nicht. Olga
mane
mane
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von mane
als Antwort auf justus39 † vom 20.10.2014, 12:46:23
Hallo Mane,
vielen Dank für Deinen Eröffnungskommentar.

Das rege Interesse und die vielen Kommentare dazu bestätigen ja auch seine Wichtigkeit.
Jetzt habe ich alle Beiträge gelesen und damit auch die verschiedensten Meinungen und Ansichten zu Kenntnis genommen. Auch das war für mich sehr aufschlussreich, denn dadurch habe ich doch einige Seniorentrefffreunde näher kennen gelernt und kann sie und auch ihre Reaktionen jetzt zum Teil auch besser einordnen.
Es ist schon nicht leicht, mit Menschen zu korrespondieren, die man nicht kennt. Ich versuche mich ja schon über manchem auf dessen Homepage näher zu informieren, um ihn vielleicht dann doch etwas besser zu verstehen.
Auf jedem Fall ist es interessant und auch nicht vergebens, an einem solchen Forenleben teilzunehmen.
Auch wenn es manchmal doch wehtun kann so richtig los lässt es mich nicht.
justus


Hallo Justus,

dabei war mein Eröffnungskommentar etwas anders gemeint, als er aufgefasst wurde.
Ich möchte mich hier auch nicht mit Euch darüber unterhalten, warum sich viele zurückgezogen haben, das wurde schon in mehreren Threads zur Genüge getan, sondern ich möchte jene, von denen ich oben geschrieben habe, in die große offene Forumsrunde locken.
geschrieben von Mane


Wie Du schreibst, zeigen die vielen Kommentare, dass ein Bedarf besteht, die eigenen Befindlichkeiten bezüglich des Umgangs miteinander kundzutun. Es hat sich darüber eine lebhafte Diskussion entwickelt, was von Zeit zu Zeit nötig zu sein scheint.

Den Versuch für andere Verständnis aufzubringen halte ich auch für wichtig, um ihre Kommentare besser einschätzen zu können. Was nicht heißen soll, dass man alles gut heißt, was manche so von sich geben.

Schön, dass Du und viele andere dabeibleiben, "auch wenn es manchmal doch wehtun kann."

Liebe Grüße,
Mane
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf mane vom 20.10.2014, 17:19:55
Hallo Mane,
im gewissen Sinn dürftest Du aber hier mit Deinem Beitrag dazu angeregt haben, dass sich auch die passiven Mitleser wieder trauen, ihre Meinung kund zu tun. Für mich jedenfalls war hier kein Beitrag umsonst, ich habe aus jedem etwas erfahren können.
Manche, die hier leise durch die Threads schleichen und das muntere Treiben beobachten, werden oft entweder zustimmend mit dem Haupte nicken oder voller Ablehnung den Kopf schütteln. Könnt Ihr dies etwas lauter tun, damit man etwas davon mitbekommt?
geschrieben von mane


Ich glaube, dass jetzt doch einige ein wenig lauter geworden sind.

justus

Anzeige

mane
mane
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von mane
als Antwort auf vom 20.10.2014, 13:39:23
Hallo mane,

Meiner Erachtens verschreckt es einem schon,
wenn bei kontroversen Themen wie Asylanten,Homosexuelle,
Hochzeit im Gefängnis, usw. seine eigene Meinung nicht kund geben darf,
da man mit einem Bein schon gesperrt ist und die anderen User , über einem
herfallen weil man nicht mit den Wölfen heult.
Diskutieren ist für mich persönlich, dass ich meine Meinung ohne Zensur
sagen darf .
Alles andere ist doch keine ehrliche und wahre Diskussion.
Die wirkliche Meinung wird verschleiert und es macht einfach keinen Spaß
sich selbst zu verbiegen oder zu heucheln.
geschrieben von Catrinchen


Hallo Catrinchen,

eine abweichende Meinung zu vertreten, ist manchmal anstrengender, als sich der Mehrheitsmeinung anzuschließen. Kommt zu viel Gegenwind oder wird sie sogar unterbunden, dient das nicht der Meinungsvielfalt.

Ich habe da einen Vorschlag: Um nicht allzusehr anzuecken, halte ich es für sinnvoll, diese abweichende Meinung auf eine Art und Weise zu äußern, dass mir auch zugehört wird.

Gruß Mane
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von Klaro
als Antwort auf mane vom 20.10.2014, 10:09:51
Manche "Sätze" entstehen, meiner Meinung nach, aus tiefen Verletzungen heraus, und sollten nicht überbewertet werden.

Mane
geschrieben von mane


Hallo, liebe Mane,

ja, das sehe ich genauso...aber darf man sich in seinen geschriebenen Worten deswegen "gehen" lassen?

Ich meine, dann sind Beleidigungen hinzunehmen, weil evtl. der Schreiber in der Vergangenheit "verletzt" worden ist bzw. "Anfeindungen" anderer zu sehr verinnerlicht?

Ich glaube, damit ist es Jedem möglich andere zu beleidigen, denn man weiß über jeden dieser Schreiber nichts, man weiß nicht, wie oft er verbale Verletzungen zu persönlich nahm oder ob er nicht sogar ein sehr "dickes Fell" hat. Gleiches Recht für alle - man kann in Niemanden reinschauen.

Oder habe ich dich falsch verstanden?

Lieber Gruß

Klaro
Gerdd
Gerdd
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von Gerdd
als Antwort auf Edita vom 20.10.2014, 07:57:31
.....einige andere, Gründe haben können, und zwar gesundheits - oder altersbedingt? ... (hat Edita geschrieben)

JA Edita!
Ich denke es gibt noch viele, viele andere Gründe - die z.Teil auch hier bereits genannt wurden.....

Ich denke z.B. darüber nach:
... daß unsere (wunderbare!) Sprach- u. Schreibfähigkeit ganz spät "zu uns kam" und im Alter sehr früh (vielleicht als Erstes) "uns wieder verläßt".
... daß unsere bewußte Denkfähigkeit (ist bestimmt eine Vorraussetzung von Schreiben) so klein ist wie eine Nußschale im Gegensatz zu unserem unbewußten Handeln, das im Vergleich dazu vielen Kilometern entspricht.
... daß viele wertvolle! Menschen Probleme mit Sprechen, Schreiben haben - oftmals leider auch von Geburt an oder durch Unfälle im Laufe ihres Lebens.
usw....

hzl Gerdd
mane
mane
Mitglied

Re: Ja, wo laufen sie denn?
geschrieben von mane
als Antwort auf silhouette vom 20.10.2014, 12:47:34

... passt besonders gut ein Vergleich mit dem, was einmal E. Noelle-Neumann als die "Schweigespirale" bezeichnete:

Bei zwei verschiedenen Meinungsfraktionen hat diejenige die Zukunft für sich, die eine stärkere Bereitwilligkeit zur Meinungsäußerung zeigt. Eine Minderheit, die von ihrer zukünftigen Vorherrschaft überzeugt und daher bereit ist, sich zu exponieren, besitzt eine große Wahrscheinlichkeit, zur herrschenden Meinung zu werden...........Ihr gegenüber zeigt eine Mehrheit, die zweifelt, ob sich ihr Standpunkt in Zukunft behaupten wird, eine abnehmenden Tendenz, sich zu äußern.

Die vermeintliche Mehrheit wird in eine tatsächliche verwandelt, die Spirale nimmt ihren Anfang.............


Hallo Silhouette,

mit ein bisschen Selbstvertrauen kann man die Schweigespirale schnell kippen und die wirkliche Meinungsmehrheit sichtbar machen. Macht einer den Anfang, merken andere, die der gleichen Meinung sind, dass sie nicht alleine dastehen und folgen nach.

Ein Forum lebt von seinen Schreibern. Ziehen sich Menschen zurück oder schreiben erst gar nicht, weil sie Angst vor zuviel Gegenwind haben oder weil ihnen das "Klima" nicht passt, vergessen sie dabei, dass sie es in der Hand hätten, dieses mitzubestimmen. Auch bei den Themen könnten sie Einfluss nehmen, wenn sie selber die eröffnen, die sie interessieren.

Gruß Mane

Anzeige