Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?

Aktuelle Themen Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von donauperle
als Antwort auf uki vom 18.05.2007, 15:30:25
Kann man wirklich so leben, als wenn es der Letzte wäre ????
Wie würde man leben, einfach so ins nichts hinein, oder mit allen Annehmlichkeiten, ständig Urlaub oder so ähnlich.
Ich glaube wenn der innere Frieden da ist kann man so leben
als wäre es der letzte Tag.
Aber bewußt so Leben darf man nicht , glaube ich.
Dann würde man ja immer an das Letzte denken und damit wiederum kann man nicht leben.

--
donauperle
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von susannchen
als Antwort auf donauperle vom 18.05.2007, 17:39:46
donauperle schrieb am 18.05.2007 um 17.39:
> Kann man wirklich so leben, als wenn es der Letzte wäre ????
> Wie würde man leben, einfach so ins nichts hinein, oder mit allen Annehmlichkeiten, ständig Urlaub oder so ähnlich.
> Ich glaube wenn der innere Frieden da ist kann man so leben
> als wäre es der letzte Tag.
> Aber bewußt so Leben darf man nicht , glaube ich.
> Dann würde man ja immer an das Letzte denken und damit wiederum kann man nicht leben.

> --
> donauperle

--Nein das kann man nicht. Aus eigener Erfahrung lebt man bewusster, am Anfang nachdem man dem Tod von der Schippe gesprungen ist glaubt man alles ändern zu müssen und wirklich so zu leben als wäre es der letzte Tag. Das gibt sich zum Glück mit der Zeit von selbst. Einige kleine Sachen bleiben noch hängen, aber die sind mehr oder weniger belanglos.
susannchen
Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von claude
als Antwort auf hugo vom 18.05.2007, 17:11:49

--
claude
Ja Hugo die Natur meint es in den meisten Fällen wirklich gut mit uns und man fällt in der Tat zügig in den alten Trott zurück. Jeden Tag so zu leben als ob es der letzte wäre ist nicht möglich denke ich einmal, aber wenn man entsprechendes hinter sich hat und wieder halbwegs hergestellt ist hat sich in den meisten Fällen doch etwas geändert. Man lebt bewußter, nimmt vieles nicht mehr soooo wichtig,genießt Augenblicke und Situationen die man vorher (der Erkrankung) als normal empfand. Trotzdem läßt man die während der Reha gefassten guten Vorsätze so
peu á peu schleifen ) man ist näher an der Grube das Grundrauschen wird stärker und trotzdem ist man vom Leben nicht weiter weg als vor, na sagen wir mal, zwanzig bis dreißig Jahren, lache. Nun vielleicht gut so wie es ist!!
Gruß Claude

Anzeige

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von donauperle
als Antwort auf susannchen vom 18.05.2007, 17:54:17
ja Susannchen, Deine Meinung ist richtig, selbst wenn man so ein bischen Ende schon vor sich gesehen hat, muss man verdrängen können bzw der Körper oder die Seele macht es von selbst.
OK
--
donauperle
Medea
Medea
Mitglied

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von Medea
als Antwort auf lillii vom 18.05.2007, 16:59:49
Gerade gestern mit einer Freundin aus Bad Oldesloe telefoniert, die aus dem Krankenhaus als nicht mehr therapierbar vor ein paar Tagen entlassen wurde. Der Krebs hat sie voll im Griff. Schon morgen kann mein letzter Tag sein, sagte sie mir, mein Mann und ich sprechen gerade über das "danach" und ich überlege mir, welches Kleid ich im Sarg tragen will.
Mir ging dieses Gespräch, von schlimmen Hustenanfällen unterbrochen, tief unter die Haut.

Und jetzt bei diesem Thema denke ich, wie gerne ich lebe, wie ausgefüllt, wie schön, wie interessant mein Leben doch ist (trotz alledem was ich zu bewältigen hatte und habe) und daß ich ganz und gar nicht den heutigen Tag als meinen letzten andenken möchte.
Und wäre er es denn, so habe ich ihn noch nach meinem Gusto verbracht.

Medea.
Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von claude
als Antwort auf Medea vom 18.05.2007, 19:39:33
medea. schrieb am 18.05.2007 um 19.39:
> Gerade gestern mit einer Freundin aus Bad Oldesloe telefoniert, die aus dem Krankenhaus als nicht mehr therapierbar vor ein paar Tagen entlassen wurde. Der Krebs hat sie voll im Griff. Schon morgen kann mein letzter Tag sein, sagte sie mir, mein Mann und ich sprechen gerade über das "danach" und ich überlege mir, welches Kleid ich im Sarg tragen will.
> Mir ging dieses Gespräch, von schlimmen Hustenanfällen unterbrochen, tief unter die Haut.

> Und jetzt bei diesem Thema denke ich, wie gerne ich lebe, wie ausgefüllt, wie schön, wie interessant mein Leben doch ist (trotz alledem was ich zu bewältigen hatte und habe) und daß ich ganz und gar nicht den heutigen Tag als meinen letzten andenken möchte.
> Und wäre er es denn, so habe ich ihn noch nach meinem Gusto verbracht.

> Medea.

--
claude
Geht mir wie dir medea,das Leben ist schön, trotzt Einschränkungen die man halt hinnehmen muß
Gruß Claude

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von hugo
als Antwort auf Medea vom 18.05.2007, 19:39:33

--Mir ging dieses Gespräch, von schlimmen Hustenanfällen unterbrochen, tief unter die Haut.

wenn ich sowas lese und dann an Deine Beiträge vom liebendem Gott, dem menschenfreundlichen, voller Güte, der Allmächtige, alles nach seinem Willen fügende,, und solchem Quark, der nur mit dem Finger zu schnippen bräuchte und Deiner Freundin in Oldeslohe ginge es bedeutend besser,,,,mich gruselt vor solch Gläubigen,,

ich weiss auch nicht warum, aber ich bin dem Satz: "Stinksauer wär ich in solchem Moment auf diesen "Gütigen" das kannst Du mir glauben" viel näher als einem Lobpreisungsgesang,,,,,,

Man oh Man was es nicht alles gibt,,,,




hugo
Medea
Medea
Mitglied

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von Medea
als Antwort auf hugo vom 18.05.2007, 20:05:56
H u g o,
w a s ist denn in Dich gefahren?
Du mußt mich total verwechseln,
das kann zwar passieren .......

aber ich bin dennoch überrascht ....
???


Medea.
hugo
hugo
Mitglied

Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von hugo
als Antwort auf Medea vom 18.05.2007, 20:09:37
oho medea Überraschung voll gelungen (Mißlungen) ich hatte hema noch auf der Zunge,,,

kannste mir nochmal entschuldigen ?? *g*
hugo
Re: Jeden Tag leben, als wenn es der letzte wäre?
geschrieben von claude
als Antwort auf hugo vom 18.05.2007, 20:14:00
hugo schrieb am 18.05.2007 um 20.14:
> oho medea Überraschung voll gelungen (Mißlungen) ich hatte hema noch auf der Zunge,,,

> kannste mir nochmal entschuldigen ?? *g*
> hugo

--
claude
Doch Radeberger !!!??? Lache
Claude

Anzeige