Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Junge deutsche sind Kochmuffel

Aktuelle Themen Junge deutsche sind Kochmuffel

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von Linta †
als Antwort auf majana vom 14.01.2009, 10:32:27

Die mir bekannten jungen Leute kochen allesamt leidenschaftlich gern mit frischen Zutaten und sind
alle gertenschlank.

Bevorzugte Küchen sind die pakistanische, die chinesische sowie die italienische.
Eher selten die deftige deutsche Küche.

Dosenfutter und Fastfood für Schnellesser und solche die
nur hinunterschlingen sind verpöhnt.

Bei mir selbst gäbe es solches Essen ganz und gar nicht.

ninna
wanda
wanda
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von wanda
als Antwort auf Linta † vom 14.01.2009, 10:45:13
Die Frage hier ist, was versteht man noch unter "jung" ??

Meine Kinder - (über 40) kochen ausgezeichnet und mit Liebe und viel Phantasie. Mein Sohn behauptet, das entspannt ihn jeden Abend.

Nichts ist von mir abgeschaut, es wird viel raffinierter gekocht.
Bei mir musste immer alles schnell gehen, viel in möglichst kurzer Zeit auf den Tisch gebracht werden, usw.

In einem Vortrag über gesunde Ernährung hörte ich, dass das -fast-food - an sich nicht ungesund ist, ungesund sei nur das Geschlinge, also das mangelnde Kauen und die Hast beim essen.
--
wanda
darklady
darklady
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von darklady
als Antwort auf youngster vom 14.01.2009, 08:54:21

Meine beiden Kinder leben noch zu Hause. Da sich aber das nach Schulende dieses Jahr schnell ändern kann, gibt es bei uns für das Jahr 2009 eine Änderung.
Mein Sohn und meine Tochter werden jeden Sonntag im Wechsel selbständig kochen.
Beide können zwar schon einiges,aber die Routine fehlt natürlich noch.
Nachdem diese Regelung anfänglich bemurrt wurde,sind sie nun mit Spass dabei...es schmeckt....und ich freue mich immer schon die ganze Woche auf den Sonntag.
darklady

Anzeige

arno
arno
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von arno
als Antwort auf vom 14.01.2009, 10:03:16
Hallo, karin2,

es stimmt schon, daß die Essensvorbereitung als sehr lästig
empfunden wird!
Ich denke, daß die Zeit der Tütensuppen und Dosen bald vorbei
sein wird!
Die Tiernahrungsmittel-Industrie ist da ein Schritt weiter!

Trockenfutter ist angesagt!

Nach einem ausgiebigen Trockenfuttermahl braucht keiner mehr
auf die Toilette.
Ein Trockenpups und die Spurenbeseitigung per Pinsel
erspart jede Toilettenbenutzung.

Es braucht nicht erwähnt werden, welche Arbeitserleichterung
junge Mütter dem nächst mit Trockenfuttereinsatz
für ihre Babies erfahren und welche Windelkosten erspart werden können!

Viele Grüße
--
arno
astrid
astrid
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von astrid
als Antwort auf arno vom 15.01.2009, 12:18:15

Nach einem ausgiebigen Trockenfuttermahl braucht keiner mehr
auf die Toilette.
Ein Trockenpups und die Spurenbeseitigung per Pinsel
erspart jede Toilettenbenutzung.
Es braucht nicht erwähnt werden, welche Arbeitserleichterung
junge Mütter dem nächst mit Trockenfuttereinsatz
für ihre Babies erfahren und welche Windelkosten erspart werden können!

Viele Grüße
--
arno
geschrieben von Arno


Stellst Du Dir so die Zukunft vor???
Schade doch,für alle,die gerne frisches Gemüse essen.
Naja vielleicht schmeckt es sogar danach???
Der Trockenpups ist einfach köstlich,lach.

Es grüßt eine schmunzelnde Astrid

eko †
eko †
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von eko †
als Antwort auf youngster vom 14.01.2009, 08:54:21
Ich halte jegliche Verallgemeinerung für falsch! Auch die Überschrift dieses Threads stimmt nicht. In den Stuttgarter Nachrichten wurde ja nur davon berichtet, dass viele junge Deutsche...... und nicht alle. Die Überschrift lässt einen das aber annehmen.

Nachdem ich alle Beiträge gelesen habe, bin ich sowieso der Ansicht, dass das so nicht stimmt. Es gibt die unterschiedlichsten Verhaltensweisen.

Grundsätzlich brauchts zum Kochen Lust und Liebe. Dann macht einem die Zubereitung keinen Frust. Und "stundenlang schnibbeln?" Wer macht denn sowas? Dafür gibts doch heutzutage sooo viele unterschiedliche Schneidegeräte, da macht es richtig Spaß.

Wenn aber schon die Mammi keine begnadete Köchin war, wie soll es dann die Tochter werden? Und Kochen kann auch Männersache sein.

Ich als Mann habe mir aus verschiedenen Kochbüchern insgesamt 80 Gerichte ausgesucht, nicht nur "deftige" deutsche, sondern auch chinesische, italienische, indische und und und, die stehen in einer Excel-Tabelle, von der dann immer so 12 - 15 Gerichte ausgedruckt werden und dieser Kochplan hängt dann in der Küche. So muss ich mir nicht noch lange überlegen, was ich denn heute kochen soll. Und wenn dieser Kochplan abgekocht ist, kommen die nächsten Gerichte dran. Und erst wenn alles durch ist, wird wieder von vorne begonnen.

Guten Appetit!
--
eko

Anzeige

sime
sime
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von sime
als Antwort auf eko † vom 15.01.2009, 14:39:59
Eko, das hört sich ja toll an.

Was hältst du von Gästen? Kochen kann ich nicht sehr gut aber ich esse sehr gern.

--
sime
eko †
eko †
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von eko †
als Antwort auf sime vom 15.01.2009, 14:47:18
@ sime:

Do drieber kenne mer schwätza! (
--
eko
Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sime vom 15.01.2009, 14:47:18

Sime, du bist mir sympathisch. Ich schließe mich an, koche auch nicht gerne, esse aber gerne.
Wir lassen uns einladen *gg


karin2
sime
sime
Mitglied

Re: Junge deutsche sind Kochmuffel
geschrieben von sime
als Antwort auf eko † vom 15.01.2009, 14:56:33
danke Eko
--
sime

Anzeige