Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Karl-Theodor zu Guttenberg.

Aktuelle Themen Karl-Theodor zu Guttenberg.

hema
hema
Mitglied

Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von hema
Ich glaube dem lieben Karl-Theodor geht es nicht ganz gut !?!

******************************************

Steuergeld für Opel?

Magna-Deal: Auch Österreich soll mitzahlen

General Motors will 55 Prozent von Opel an den kanadisch-österreichischen Zulieferer verkaufen.
"Auch bei der Magna-Lösung wird es Einschnitte und Restrukturierungen geben", sagte der deutsche Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Ohne sich auf konkrete Zahlen einzulassen, kündigte der CDU-Politiker in der "ZiB2" am Donnerstag an, die Lasten auf alle Länder Europas, in denen Standorte sind, also auch Österreich, verteilen zu wollen.

Auch die deutsche Kanzlerin Merkel hatte angekündigt, Gespräche mit anderen europäischen Ländern mit Opel-Standorten zu suchen, um einen "Lastenausgleich" zu erreichen. Neben dem Überbrückungskredit von 1,5 Milliarden Euro, der Opel seit Monaten über Wasser hält, wollen Bund und Länder in Deutschland dem Opel-Käufer Magna weitere drei Milliarden Euro Bürgschaften gewähren.

Mitterlehner: "Haben nie etwas versprochen"

Österreichs Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) reagierte auf die deutschen Begehrlichkeiten sehr zurückhaltend. Er sei "sehr abwartend defensiv", wenn es darum geht, Geldspritzen zu geben. Österreich habe auch nie in diese Richtung etwas versprochen.

***************************

Ich bin sehr verärgert über diese neuerliche Abzocke (siehe Lufthansa).



--
hema
astrid
astrid
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von astrid
als Antwort auf hema vom 11.09.2009, 11:08:57
Nicht nur Du, Hema.

Sie machen immer was Sie wollen mit
unseren Steuergeldern und sowas wurmt mich.

Lieben Gruß, Astrid
fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf hema vom 11.09.2009, 11:08:57
So ist das in der (Gast)-Wirtschaft. Erst wird getafelt, dann gezahlt. Mir tun die Opel-Arbeiter leid, die sich auch noch mit 10% an der Chose beteiligen sollen. Hatte ich aber schon mal früher gesagt.
--
fritz_the_cat

Anzeige

rello
rello
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von rello
als Antwort auf hema vom 11.09.2009, 11:08:57
Magna ist zwar ein internationales Unternehmen, der europäische Zweig aber wird von Österreich aus gesteuert. Es hat in Österreich Werke in Weiz, in Krottendorf, Albersdorf-Prebuch, Sinabelkirchen, Ilz und Lannach.

Als Automobilzulieferer ist Magna von der Autoproduktion abhängig. Durch den Einstieg bei Opel wird ein Teil der Produkktion gesichert. Warum sollten die Österreicher nur von den reichen Nachbarn absahnen und nicht auch mal in die eigene Tasche packen, um Produktionsstätten in ihrem Land sicherer zu machen ?

--
rello
eddylyne
eddylyne
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von eddylyne
als Antwort auf fritz_the_cat vom 11.09.2009, 11:22:35
Nur mal eine kleine Anmerkung..
Wieviele Arbeitslose hätten sich liebend gern seit der Wende mit Prozenten an ihren Unternehmen beteiligt,wenn sie ihren Arbeitsplatz hätten erhalten können.
Besser so, als wenn die Arbeiter auf der Straße liegen...denke ich.

Man sollte das Positive mit dem Negativen abwägen..und hierbei überwiegt das positive...


--
eddylyne
hema
hema
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von hema
als Antwort auf rello vom 11.09.2009, 12:00:10
Lieber Rello, du befürwortest also die Absahner! Schock!

Magna ist kein Österr. Staatsbetrieb und wenn diese Firma Niederlassungen in Österr. hat, weil sie da gute Geschäftsbedingung vor findet, dann ist das in Ordnung.

Herr Stronach ist kein armer Mann und wenn er für Opel Geld braucht, dann soll er bißchen von Kanada nach D schippeln. Magna ist in Österr. gesund und braucht kein Steuergeld um Arbeitsplätze zu sichern.

Find ich sowieso blöd, dass der Staat Arbeitsplätze sichern soll. Österreich hat das mehrmals getan.
Damals bei der Semperit (die gibt es inzwischen in Österr. nicht mehr), jetzt bei der AUA. Wer hilft den kleinen Betrieben, wenn es ihnen finanziell schlecht geht. Die läßt man ohne mit der Wimper zu zucken in Konkurs gehen, auch wenn da oft 100 Leute oder mehr arbeitslos werden.

Meine Meinung: nix da, lieber Karl-Theodor !

--
hema
benny
benny
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von benny
als Antwort auf hema vom 11.09.2009, 16:11:33
Warum Absahner? Ich meine gelesen zu haben dass Magna erstmal einige Milliarden investiert, selbst auf die Gefahr dass Opel trotzdem Pleite geht!
Wenn ich nach Austria fahren möchte werde ich erstmal abgesahnt durch den Kauf von Pickerl,währenddessen bei uns jeder freie Fahrt hat, das nenne ich schon eher "absahnen"!
--
benny
fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Karl-Theodor zu Guttenberg.
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf eddylyne vom 11.09.2009, 16:05:35
Grundsätzlich bin ich für Arbeitnehmerbeteiligungen an Unternehmen. Aber in diesem Fall fürchte ich, daß die Arbeitnehmer, die ihr Geld hier investieren, in kurzer Zeit neben ihrem Arbeitsplatz auch ihr Geld los sind.
--
fritz_the_cat

Anzeige