Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Kastration für Sexualstraftäter ?

Aktuelle Themen Kastration für Sexualstraftäter ?

hema
hema
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von hema
als Antwort auf heide † vom 13.05.2009, 23:27:58
Ich bin ja so froh, dass es so viele "Gutmenschen" gibt, die dann Kerzerlaufmaersche organisieren, um den lieben Verbrechern zu helfen, damit man ihnen nichts Schlechtes nachsagt.

Habt ihr alle schon einmal an die Opfer gedacht?
Ist es nach eurer Meinung ganz in Ordnung, dass Kinder geschaendet und Frauen vergewaltigt werden?
Ist ihr lebenslanges Leiden in eurer Denkweise als ganz normal und akzeptabel vorhanden?
Wer, bzw. wie darf diesen armen Menschen geholfen werden oder ist das eh nicht erwuenscht?

Jetzt muß ich aber nachdenken und fagen, ob eure Denkweise noch menschlich ist !

Kastration zum Schutz Unschuldiger finde ich nicht als Verbrechen, eher als Hilfe fuer diese abnormalen Menschen.


--
hema
Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hema vom 14.05.2009, 10:44:02
es geht wohl kaum darum kerzenlaufmärsche oder was auch immer zu organisieren, sondern es geht darum, dass du ein rechtssystem auf den kopf stellen willst „auge um auge – zahn um zahn“ und das geht nun mal nicht auch wenn der gedanke daran etwas prickelndes hat.

wenn ich bedenke, dass bei den von dir eingestellten ergüssen, selten etwas nicht abnorm ist, solltest du dir vielleicht einmal gedanken über dein eigenes ICH machen, denn, ist dir hema eigentlich schon einmal aufgefallen, wie oft du dich mit sexualität beschäftigst?
--
plumpudding
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hema vom 14.05.2009, 10:44:02
Ich bin ehrlich erstaunt HEMA. Auf der einen Seite spuckst du Gift und Galle, wenn in fundamentalistischen Staaten Urteile über Steinigung und Verlust des Augenlichts ausgesprochen werden und dann wieder willst du, daß Europa zurück ins Mittelalter fällt.

Pädophilie hat nichts mit Fortpflanzung zu tun. Die wenigsten Abnormitäten in dieser Richtung haben etwas mit direkter Penetration zu tun. Falls du da wenig Erfahrung hast: SEX SPIELT SICH IM KOPF AB - NICHT IN DEN GESCHLECHTSTEILEN!

Du kannst also deine "Schwanz-ab-Methode" gleich in eine "Rübe ab!" umformulieren. Das wäre weniger verlogen.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf dutchweepee vom 14.05.2009, 11:10:17
Was sollten diese Kastrationen nützen? Die nächsten, nicht kastrierten warten leider schon auf ihre Einsätze.
Zu vergleichen mit z.B. Todesstrafe in USA - es verhindert keinerlei Kriminalität, sondern birgt das Risiko in sich,dass unschuldige Menschen daran glauben müssen.
--
olga64
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf dutchweepee vom 14.05.2009, 11:10:17
Wie wäre diese Möglichkeit? Ich rufe sie noch einmal in Erinnerung, da wir exakt dieses Thema schon einmal vor nicht langer Zeit durchgekaut haben:

In Ausstralien platzte dem Stadtrat von Logan City (Provinz Queensland) der Kragen, als er ausrechnete, was die Unterbringung von aus dem Gefängnis entlassenen Pädophilen pro Tag kostet.
Vorausgegangen war ein vertagter Prozess gegen einen Mann, der Kinder missbraucht und getötet hatte. Er fand nirgendwo ein Bleibe und wurde zudem bedroht.
Die Polizeibehörde suchte ihm eine Unterkunft und schützte ihn mit einem Polizeiaufgebot.

Kosten pro Tag 360 Australische Dollar plus 250 000 Austr. Dollar für den Polzeischutz.

Stadtrat Darren Power regte nun an, straffällige Pädophile nach ihrer Entlassung auf eine einsame Insel zu verbannen, wo sie unter sich bleiben sollen. Gedacht wurde dabei aber nicht an eine Art Ferieninsel, sondern eher an ein Lager.

Begründung: Die Kinder müssen vor ihnen geschützt werden und umgekehrt brauchen auch sie Schutz.

Wäre das allgemein auch für uns eine annehmbare Lösung angesichts der Tatsache, dass vorbestrafte Täter , die Kinder missbrauchten oder gar töteten, nach Verbüssung ihrer Gefängnisstrafe wieder als "tickende Zeitbomben" auf die Menschheit, bezw. die Kinder losgelassen werden und sehr oft wieder straffällig werden? Mit einer entsprechenden Insel würde es bei uns zwar schwierig werden, aber es fände sich sicher ein Lösung, die diesem Vorschlag entsprechen würde.

Zwangsweise Kastration ist m.E. die schlechteste aller Lösungen, da die Straftäter-meist nach absehbarer Zeit wieder auf freiem Fuss- voller Wut ihre abnormen Neigungen auf eine andere Art ausleben könnten.
--
luchs35
ehemaligesMitglied40
ehemaligesMitglied40
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von ehemaligesMitglied40
als Antwort auf luchs35 vom 14.05.2009, 16:19:12
Immer wieder interessant, das Für und Wieder einer Strafbemessung, zu einem Thema zu lesen, wo keiner der sich hier äußernden sicher selbst betroffen war/ist.
Nur ein Beispiel -
wer erinnert sich nicht an den Fall Dutroux? War er nur der Teil eines Netzwerkes, welches bis in die höchsten Kreise agierte oder ein perverser Einzeltäter?
Diese Kreatur mit Namen Mensch, die Kinder entführte, warum, weshalb? Zur Stillung seiner abartigen Gelüste, oder wegen Geld oder versorgte er pädophile „Kunden“ nicht nur mit Pornos sondern mit diesen jungen Mädchen/Kindern, die dann bei grausamen, sadistischen „Spielen“ getötet wurden?
Wer von euch wagt ein Urteil über solche Kreatur zu sprechen, wenn es sich bei den Opfern um eines
seiner kleinen Mädchen gehandelt hätte?
Wer von euch würde sagen, es ist doch ein Mensch und ich verzeihe ihm, er soll leben?
Auch ich gehöre nicht zu den Gutmenschen die sagen, ok du darfst die nächsten 20 Jahre in einer hochmodernen JVA bei Volleyball, Fernsehen und vielen anderen Annehmlichkeiten, auf Steuerzahlers Kosten verbringen!
Steuergelder sollten für wichtige Dinge wie Bildung und Sanierung der maroden Schulen ausgegeben werden.
--
moana54

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von hafel
als Antwort auf luchs35 vom 14.05.2009, 16:19:12
An welche Insel hattest Du denn da bei uns gedacht? Sylt oder Norderney ?
--
hafel
helgaw
helgaw
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von helgaw
als Antwort auf hafel vom 14.05.2009, 17:27:14
Also ich fände die Idee mit einer Insel auch nicht schlecht.
Da würden diese Unmenschen endlich keinen Schaden mehr anrichten können, ausser vielleicht an sich selbst.
Und das wäre mir so ziemlich egal!
--
helgaw
Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von mart1
als Antwort auf helgaw vom 14.05.2009, 17:37:29
Schade, dass Deuschland keine Kolonien mehr besitzt mit diversen Erzen oder Vogeldreck zum Abbauen.
Aber man könnte ein KZ revitalisieren z.B. eines mit Steinbruch wie in Mauthausen.

Achtung: das ist Ironie!

Viel Erfolg beim Ausdenken einer geeigneten Insellösung wünscht euch

mart1
astrid
astrid
Mitglied

Re: Kastration für Sexualstraftäter ?
geschrieben von astrid
als Antwort auf helgaw vom 14.05.2009, 17:37:29
Hallo Helgaw,
so neu ist das ja nicht mit der Insel.
Ein alter Gedanke kommt hier wieder
zum Vorschein.
Das gab es doch schon mal.
Denke da an Australien, da wurden
auch Straftäter hin ausgebürgert.


Lieben Gruß, Astrid


Anzeige