Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?

Aktuelle Themen Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf karl vom 21.02.2013, 07:24:48
Meiner Meinung nach haben Hamburg und Niedersachsen eine zukunftsweisende Schulpolitik begonnen. Es soll kein Sitzenbleiben mehr geben!
geschrieben von karl


meiner meinung nach gab es das bereits in den 1970er jahren und hiess "gesamtschule" .

ich war selbst auf einer der ersten in hamburg und fand die konfrontation mit schülern aus
allen gesellschaftlichen klassen eher fruchtbar .

individuell gefördert wurde im rahmen eines "kurssystems" ... sitzenbleiben , mit allen folgen
für die kleinen seelen gab es nicht und viele mitschüler , deren eltern nicht im traum
daran gedacht hatten , machten sogar ihr abitur .

die kollegen , die die schule nach der 10. klasse mit haupt- oder realschulabschluss verliessen ,
hatten deutlich von der zeit gemeinsamen lernens mit potentiellen abiturienten profitiert
und die gymnasiale oberstufe ab klasse 11 , arbeitete nach den selben regeln herkömmlicher
gymnasien .

soviel "sozialismus" quittierte die hamburger CDU seinerzeit mit wahlkampfparolen wie :

"linke träumer gefährden unsere kinder"

ob der "testosteronspiegel" und der politische wille der SPD aussreicht um in der
schulpolitik endlich mal wieder zu punkten ... bleibt abzuwarten .

sitting bull
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf karl vom 21.02.2013, 07:24:48
Da ja im Leben eh nur noch ein Bruchteil des Schulwissens benötigt resp. angewandt wird, finde ich es gut, wenn auf einem Gebiet schwache Schüler auf den Gebieten gefördert werden, die ihnen liegen.
Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Viele Lehrer in HH sind davon nicht erbaut. Klassen mit 30 Schülern können nicht individuell unterrichtet werden. Die guten Schüler bleiben auf der Strecke, kann das der Sinn für Reformen sein? Schüler, die am Unterricht nicht mitkommen, stören häufig und haben kein Interesse ihre Noten zu verbessern. Vielen Schülern ist es egal, mit welchem Zeugnis sie die Schule verlassen und die Lehrbetriebe stöhnen heute schon, mit welch miserablen Kenntnissen, Schüler aus der Schule entlassen werden. Dabei habe ich noch nicht mal Klassen berücksichtigt, in denen über die Hälfte Schüler mit Migrationshintergrund sitzen. Das ist, wie immer, ein zweischneidiges Schwert, aber Leistung ist noch nie ohne Druck erzielt worden und daran wird auch diese Reform nichts ändern.
Hamburg, Bremen, Niedersachsen belegen heute schon hintere Plätze im Bildungswesen,
ich befürchte, mit noch mehr Kuscheleinheiten wird es sich eher verschlechtern.
Auch ein gutes Beispiel sind die vielen Abbrüche in Lehrberufen, spätestens da kommt Druck auf die Schüler zu, dem sie einfach nicht gewachsen sind, weil sie nie gelernt haben, "das Leben ist kein Zuckerschlecken."

Anzeige

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 21.02.2013, 10:50:51
so sehe ich das auch.

selbst bewerbungsunterlagen von abiturienten strotzen oft vor rechtschreibfehlern.

von zeichensetzung keine ahnung - !

der test in den firmen, wenn sich wie z.b. bei der TUI 250 leute bewerben,

zeigt auf, wo schon heute die schwächen liegen.

das sind die folgen, die es schon jetzt gibt.
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf vom 21.02.2013, 10:58:29
so sehe ich das auch.
geschrieben von karin2


was mich nicht wundert .

aber , um karl mal zu interpretieren ...

was braucht ein neurochirurg an kommaregeln um ein guter neurochirurg zu sein ?

vielen von euch sich bessermeinenden kommasetzern , täte etwas mehr bescheidenheit gut .

ein korrektes komma macht noch keine meinung und ein gelesener text ist nicht zwangsläufig
auch verstanden .

sitting bull
Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sittingbull vom 21.02.2013, 11:09:44
du verstehst es einfach nicht.

ich meine damit, daß allein schon durch die bewerbungsunterlagen

mancher durch schludrigkeit durchs raster fällt. kapito?

es kommt auf den chef an oder auf den personalchef.

wenn dieser nun mal aussieben kann, wird er es tun.

nicht JEDEM ist es egal.

gerade in der medizin, die du ansprichst, ist es doch bekannt,

daß die, die ein schlechtes zeugnis haben, jahrelang auf einen studienplatz

warten müssen.

Anzeige

eka231246
eka231246
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von eka231246
als Antwort auf vom 21.02.2013, 10:37:23
Liebe Karin,

Du hast sicher mit Deinen Betrachtungen recht. Ich habe aber meine Zweifel ob das bisherige Systhem gerade solchen Misständen beikommen kann. Aus Mangel an Zeit muss ich später noch einmal darauf zurück kommen. Ich finde das Thema, was uns über kurz oder lang alle betrifft, außerordentlich interessant. Das wird die Generation unserer Kinder sein, mit denen auch wir in 10-20 Jahren (so ich das erlebe) in allen Bereichen unserer Gesellschaft konfrontiert sein werden.

Lieben Gruß

Eka
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von Felide1
als Antwort auf vom 21.02.2013, 09:14:51
@felide

doch - ich bin lernfähig, auch wenn du es jetzt anzweifelst.

wieso wirst du jetzt eigentlich persönlich?

theorie & praxis sind eben 2 paar schuhe!
geschrieben von Karin2


Karin,

Warum soll ich anzweifeln ob Du lernfähig bist?

Ich bin nicht persönlich geworden wie Du es auslegst sondern ich habe dir widersprochen, eben weil ich dieses System schon aus der Praxis kenne.Du mußt ja nicht eventuell von Dir auf andere schließen.

Felide
Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Felide1 vom 21.02.2013, 09:02:27
... karin und manche andere lernen es nie, .....

(zitat felide)

das nennst du "nicht persönlich"?

soso.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Kein Sitzenbleiben mehr - eine gute Idee?
geschrieben von Felide1
als Antwort auf vom 21.02.2013, 12:16:47
Karin2,

bitte zitiere den Satz so wie Du in auslegst richtig. Du braucht ihn nur zu kopieren und bei Zitat einsetzen.

ich habe allgemein geschrieben nämlich so.

Karin(damit habe ich dich angesprochen weil Du so heißt)
weiters: und manche lernen es nie wenn noch so ein "Druck" gemacht wird. Zur Erklärung damit Du es verstehst: da ja von Schülern die Rede ist: manche lernen es nie wenn noch so ein Druck gemacht wird.

Aber bitte wenn Du dir den Schuh anziehen willst sei es dir freigestellt.

Felide

Anzeige