Aktuelle Themen Klarstellung

wolke07
wolke07
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von wolke07
Ja Chopra,Trollblume,Schorsch so sind die KRANKEN!!!!
DomenicaE
DomenicaE
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von DomenicaE
als Antwort auf WoSchi vom 28.05.2016, 11:18:30
Dass ist ein Missverständnis. Dein Beitrag ist als lustig durch variöse Zeichen makiert. Aber ich antworte auf Chopra, da ist gar nichts mehr als lustig markiert. Schreib mich bei solch heiklen Fragen doch lieber direkt an, mir scheint es zumindest als hätte Chopra das auch nicht verstanden, was Du sagen willst.Und wie oft musss ich eigentlich noch sagen, dass ich selbst den Telefondienst nicht machen will, ich kenne meine Schwächen.. Da ist auch nichts schwammig wie Chopra behauptet, ich suche hier jemanden der den Telefondienst machen will und die Art des Dienstes habe ich Anfangs genau beschrieben - eben alles ausser Telefonseelsorge.

Das sich Dein Verdacht bezüglich meiner Identität dadurch bestätigt, dass ich mich aufrege ist ein non-sequiur.
DomenicaE
DomenicaE
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von DomenicaE
als Antwort auf ehemaligesMitglied29 vom 28.05.2016, 08:25:18
Siehe mein Beitrag zum Thema Technokratie.

Anzeige

DomenicaE
DomenicaE
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von DomenicaE
als Antwort auf Trollblume vom 28.05.2016, 12:15:04
Der Erste der hier Ahnung hat. Mein letzter Neurologentermin hat drei Monate gebraucht, und selbst Menschen mit einer akuten Psychose bekommen ihren Termin erst in zwei Wochen. Es ist nicht auszudenken was in diesen zwei Wochen passieren kann.
DomenicaE
DomenicaE
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von DomenicaE
als Antwort auf DomenicaE vom 28.05.2016, 15:08:25
Ihr habt gewonnen. Ihr habt mich kommplett davon überzeugt das die Hotline mit Laien nicht zu besetzten ist. Psychisch Kranke Menschen zeigen oft sozial deviantes Verhalten, und das passt mit den Freizeitpolizisten in diesem Forum überhaupt nicht zusammen. Ich werde auch das Gefühl nicht los, dass es ein Fehler war überhaupt zuzugeben, dass ich krank bin. Statt das das Verhalten freundlicher wird muss ich mir jetzt anhöhren, dass solche Leute wie ich sich nicht um psychisch Kranke kümmern sollen. Zu soetwas kann und will ich nichts mehr sagen.
Ich bitte das zu entschuldigen, aber ich werde das Forum nicht mehr besuchen. Diese für mich völlig nutzlose Streiterei entzieht mir nämlich die Kraft, an der Gründung des Vereins zu arbeiten.
DomenicaE
DomenicaE
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von DomenicaE
als Antwort auf Trollblume vom 28.05.2016, 09:47:01
Niemand soll hier eine Diagnose machen, da auch kein Therapie gemacht wird. Diagnosen schaffen meiner Erfahrung nach nicht mal Ärzte. Wenn das Gespräch in eine Richtung geht die psychologisch zu sehr überfordert gibt man die Telefonnummer einer guten Telefonseelsorge, dass man Laie ist kann man ja gleich am Anfang des Gespräches zu verstehen geben. Die Arbeit in jeder Art Telefonseelsorge bringt immer eine hohe psychische Belastung mit sich. Es ist aber gar nicht klar wer hier in im Forum ist. Mit etwas Glück spukt auch ein Psychologe in Rente herum. Ich hätte die Frage ob jemand geeignet ist, durch persöhnlich oder berufliche Erfahrung im Einzelfall entschieden.

Anzeige

bukamary
bukamary
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von bukamary
als Antwort auf DomenicaE vom 28.05.2016, 15:03:58
Also unter einem Beitrag verstehe ich etwas Anderes.
Was Du gerne haben möchtest, - einen Verein der nur von Vollprogessionellen Soziologen und dergleichen geführt wird nennt sich Technokratie.

Das ist alles was ich vonDir dazu gefunden habe.

Aber ich gebe Dir an einem Punkt recht: Im gesamten sozialen Bereich haben leider die Technokraten die Überhand gewonnen. Und das schadet m.E. auf Dauer. Umso wichtiger sind gut - und die Betonung liegt hier auf gut - funktionierende SH Gruppe oder Initiativen. Ich gebe aber auch gerne zu, dass ich längst nicht jede derartige Gruppe als gut bezeichnen würde. Dafür habe ich zu oft erlebt, dass diese auch manches mal mehr Schaden angerichtet haben, als dass sie gut getan haben.

Du hast hier verschiedene Aspekte der Depression aufgeführt, Gerade aus Kenntnis dieser Aspekte habe ich in dem anderen Thread (Crossposting) in meinem ersten Beitrag die Fragen gestellt.
Wartezeiten bei der PIA (Psychiatrische Institutsambulanz) von ½ Jahr, am Ort kaum vorhandene Fachärzte für Psychiatrie, unangemessene Wartezeiten für die Tagesklinik oder Fachklinik, betreute Wohnangebote u.a. mehr habe ich nicht explizit erwähnt, führen aber letztendlich zu einer nicht nur quantitativ schlechteren Versorgung, auch die Qualität leidet darunter. Und leider erfahren derartige Einrichtungen längst nicht in allen Kommunen, Landkreisen die Unterstützung die erforderlich und auch notwendig wäre (nicht selten ausschließlich das, was rechtlich festgeschrieben ist.

bukamary
bukamary
bukamary
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von bukamary
als Antwort auf schorsch vom 28.05.2016, 12:09:22
Diese Antwort find ich unangebracht und ales andereals hilfreich und angemessen . Sorry.

bukamary
bukamary
bukamary
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von bukamary
als Antwort auf ehemaligesMitglied29 vom 28.05.2016, 08:25:18
So lange man selber nicht stabil genug ist sollte man als Betroffener vielleicht noch zurückhaltender sein.
Grundsätzlich stimme ich aber schon der These zu, dass der Betroffene selber manchmal der bessere Fachmann ist. Das setzt allerdings auch voraus, dass derjenige selber seine eigene Erkrankung auch ein wenig distanzierter anschauen kann und sich zunehmend auch Fachkenntnisse aneignet. Leider habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass Betroffene in einer gewissen Euphorie aktiv werden und dann eine Bruchlandung erfahren müssen und das keineswegs nur bei psychischen Erkrankungen.

Fällt mir gerade so nebenbei ein: Nicht jeder kommt in einer Gruppe klar. Das sollte man auch immer im Hinterkopf haben. Ich weiß, dass dies gerade bei SH - Gruppen für Süchtige jeder Art gerne als das allein Seligmachende propagiert wird.

bukamary
Chopra
Chopra
Mitglied

Re: Klarstellung
geschrieben von Chopra
Bevor ich mich ärgern lasse, dauert es schon etwas, aber manches geht einfach so nicht. Der vorhergehende Satz:

"Ihr habt mich komplett davon überzeugt das die Hotline mit Laien nicht zu besetzten ist. Psychisch Kranke Menschen zeigen oft sozial deviantes Verhalten, und das passt mit den Freizeitpolizisten in diesem Forum überhaupt nicht zusammen."

... sagt für mich an Kompetenz mangelnd schon alles aus. Laien sollen auf psychisch kranke Menschen losgelassen werden. Oh Himmel. Dazu werden Diskussionen losgetreten, und bei nicht passendem Ergebniss werden die Mitdiskutanten als Freizeitpolizisten abgewertet. Wie übel ist das denn.
Ja, und wenn es denn nicht passt, dann sollte man einfach mit dem Diskutieren aufhören und sich das passende Umfeld suchen.

Und wie ich schon sagte, man dreht sich genüsslich weiter im Kreis,
meint immer noch Chopra

Anzeige