Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Lichterglanz zur Adventszeit

Aktuelle Themen Lichterglanz zur Adventszeit

oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von oesiblitz
Und schon ist es wieder so weit. Kaum ist der erste Advent da wird aufgerüstet. In Fenstern, an Wänden, Bäumen und allen möglichen oder unmöglichen Stellen sind Lichterketten, Sterne, Lampen, kleine leuchtende Rehlein und weiß Gott was sich sonst noch alles beleuchten läßt angebracht. Manchmal dezent und nett und manchmal kitschig oder geprotzt ohne Ende. Oft unter dem Motto: Meine Beleuchtung ist schöner und größer und teurer.
Soweit die Tatsache. Noch nicht kritisiert oder lobenswert erwähnt.
Mein Lob: Ich finde die Idee grundsätzlich nett, wenn die Sache nicht zu aufdringlich ist. Soll es doch ein Vorbote auf das Weihnachtsfest sein.
Meine Kritik: Die ganze Zeit werden wir über die Medien, von der Regierung, von den Grünen, von Umweltorganisationen aufgerufen Energie zu sparen.
Und nu? Wieviel zusätzliche Energie dafür verpulvert wird steht in den Sternen.

Ich möchte Eure Meinung dazu lesen. Wie haltet Ihr das? Festbeleuchtung, oder keinen Firlefanz? Verspielt oder pompös? Energiebewusst, oder in diesem speziellen Fall alle Augen und Hühneraugen zudrücken? Ist doch egal, was soll`s ist ja nur einmal im Jahr?
Dann mal los mit Euren Kommentaren! Ich bin gespannt auf das mir auch ein Licht aufgehe.
--
LG von einem total unromantischen
oesiblitz
annefa
annefa
Mitglied

Re: Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von annefa
als Antwort auf oesiblitz vom 29.11.2008, 23:37:06
Die Romantik lässt sich nicht mit Lichterketten und beleuchteten Rehen anstellen.
Eine Kerze, so wie wir es von früher her kennen, bringt viel mehr Frieden und Stille. Und soll es doch die stille Zeit sein.
Und heute sehr bewegt war ich von dem Beitrag im Blog Geschichten "Weltgedenktag für verstorbene Kinder", ich wusste nicht mal, dass es den gibt. Aber ein Grund mehr, eine stille Kerze anzuzünden
--
annefa
heide
heide
Mitglied

Re: KEIN Lichterglanz zur Adventszeit - guter Tipp
geschrieben von heide
als Antwort auf oesiblitz vom 29.11.2008, 23:37:06
Wie herrlich, kann mich also sorglos ins Bett legen - an unseren Fenstern hängt nämlich nicht ein einziges Lämpchen - und unnütze Energie wird somit hier nicht verschleudert.
--
heide

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von heide
als Antwort auf annefa vom 30.11.2008, 00:07:34
Am 14. Dezember um 19h........ich bin auch dabei!
--
heide
heijes
heijes
Mitglied

Re: Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von heijes
als Antwort auf oesiblitz vom 29.11.2008, 23:37:06
In dieser Beziehung bin ich altmodisch, bei mir gibt es im Esszimmer einen Adventkranz. Da ich ein Kerzenfan bin und den Schein des Kerzenlichtes mag, stehen bei mir in fast allen Räumen das ganze Jahr über Kerzen. Diese werden in der Adventzeit nur noch weihnachtlich dekoriert und damit ist es auch genug. Die einzige elektrische Weihnachtsbeleuchtung gibt es bei mir am Weihnachtsbaum und dies auch nur von wegen der Brandgefahr.

PS: Ich habe letztens einen Bericht gesehen, in dem ein Hausbesitzer gezeigt wurde, der sein Haus und im Garten jeden Baum, Strauch und dazu noch Tiere und Kutsche beleuchtet hat. Auf die Frage des Reporters wieviel dies an Strom kostet, antwortete er über 400 Euro seien es schon, aber das wäre es ihm wert.
--
heijes
inselfee
inselfee
Mitglied

Re: Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von inselfee
als Antwort auf heijes vom 30.11.2008, 00:12:32
Bei euren Strompreisen in Deutschland, soll ja teuerer geworden sein , halte ich eine übertriebene Weihnachts-Beleuchtung für unangemessen.

Kerzenlicht ist so schön und vermittelt Harmonie und Gemütlichkeit

LG
Inselfee

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

kein Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf oesiblitz vom 29.11.2008, 23:37:06
ich habe eine kerze im haushalt, deren wachs ich zum versiegeln abgesägter äste und triebe meiner pflanzen gebrauche. einen sehr schlichten, langgezogenen künstlerengel hab ich auch mal geschenkt bekommen - der steht das ganze jahr bei mir inner ecke rum, aber den weihnachtsstern hab ich ihm abgebaut. ich schenke gerne zu weihnachten und freue mich, wenn die beschenkten sich freuen. der abend selbst, hat für mich aber ganz und gar nichts heiliges.
pepa
pepa
Mitglied

Re: kein Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von pepa
als Antwort auf dutchweepee vom 30.11.2008, 01:51:26
Flackernde Kerzen machen mich nervös und blinkende Lichterketten aggressiv! Ich bin sehr unromantisch und ein Anti-Weihnachtsmensch. Aber als Oma hat Weihnachten für mich wieder an Bedeutung gewonnen, denn die Vorfreude, Aufregung und die leuchtenden Augen meines Enkels möchte ich nicht missen.
--
pepa
minu
minu
Mitglied

Re: kein Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von minu
als Antwort auf pepa vom 30.11.2008, 02:55:29
Ich mag Kerzen nicht, als Kinder durften wir eine brennende Kerze in der Hand halten,beim singen der Weihnachtslieder, dabei kam ein Bruder zu nahe an den Kopf des kleinen Bruders und dessen Haare brannten. Das hat mich sehr erschreckt.
Die vielen Brände durch Adventskränze und Christbäume sind auch nicht gerade erfreulich. Ich zünde ein Licht in meinem Herzen an, das kostet nichts und schenkt vielen Freude.
--
minu
Re: Lichterglanz zur Adventszeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf oesiblitz vom 29.11.2008, 23:37:06

Eine beleuchtete Tanne im Garten, ein Adventskranz mit Kerzen und Schleifen im Haus,
sowas ist ein MUSS bei unserer Familie.

So übertriebene, bunte, flackernde Beleuchtung an Fenstern, die eher an Feiern und Fasching
erinnern, sowas mag ich überhaupt nicht.

Alles Übertriebene bewirkt das Gegenteil von einem beschaulichen, schönen Weihnachtsfest.

Schau mal nach Amerika: da krachen die Häuser vor lauter Beleuchtungskram fast zusammen!



karin2

Anzeige