Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie

Aktuelle Themen LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie

Christine5
Christine5
Mitglied

LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Christine5
Hallo, Dank an alle LKW-Fahrer, die sich mit ihrer am LKW angebrachten Botschaft identifizieren. Ich sah heute einen Beitrag über Botschaften an LKW, betreffs der fürchterlichen PC-Dateien von E....y die er mit bisher 5000 € sühnen durfte. Die Opfer sind "lebenslang" betroffen. Ihr seid ganz einfach Menschen mit Rückgrat - meine Hochachtung!!!! Diese Verbeugung gilt auch jedem Spediteur.
mane
mane
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von mane
als Antwort auf Christine5 vom 10.03.2015, 11:03:59
Hallo Christine,

Edathy hatte kein kinderpornographisches Fotomaterial besessen, welches einen Strafbestand begründet hätte. Die Spedition empört sich mit den Schriftzügen auf ihren LKW über die Einstellung des Verfahrens und macht somit Stimmung gegen ein geltendes Recht.

Kinderpornographie (welch ein furchtbares Wort im Zusammenhang mit unschuldigen Kindern) löst zu Recht Erbitterung und Abscheu aus.
Die Öffentlichkeit hatte schon lange ihr Urteil über Edathy gefällt.

Wenn man berücksichtigt, dass sein Ruf und seine Karriere vernichtet wurden, bin ich der Meinung, dass er genug bestraft worden ist.

LG Mane
Locomotivedriver
Locomotivedriver
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Locomotivedriver
als Antwort auf mane vom 10.03.2015, 15:12:57
Hallo Christine,

Edathy hatte kein kinderpornographisches Fotomaterial besessen, welches einen Strafbestand begründet hätte.
[ ........ ]

[ ..........]

Wenn man berücksichtigt, dass sein Ruf und seine Karriere vernichtet wurden, bin ich der Meinung, dass er genug bestraft worden ist.

LG Mane
geschrieben von mane


Dass er kein kinderpornographisches Material besessen haben soll, hmmmmm da möchte ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen.

In dem abgeschlossenen Verfahren sind auf beiden Seiten viele Ungereimtheiten, Merkwürdigkeiten und sehr, sehr seltsame Statements fest zu stellen.

Ich habe da ein sehr schlechtes Gefühl, dass da nicht tief genug gebohrt wurde, m. E. wurde nur an der Oberfläche gekratzt, mit sehr weichem Werkzeug.

Jetzt im Moment ist er vernichtet und kein Hund würde ein Stück Brot von Ihm annehmen.
Aber Edathy ist ein Stehaufmännchen, der erscheint wieder auf der politischen Bühne, oder auf einem Nebenkriegsschauplatz zur großen Politik.

Dass allerdings Speditionen im Nachhinein nochmals "Front machen", wegen des abgeschlossenen Verfahrens, ist für mich auch seltsam.
Ich frage mich warum ist das nicht vorher passiert, was soll da noch beeinflusst werden??

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf mane vom 10.03.2015, 15:12:57
mana hat vollkommen recht. Dieser gegen geltendes Recht amoklaufende Mob ist einfach widerlich.
Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Christine5 vom 10.03.2015, 11:03:59
Hallo, Dank an alle LKW-Fahrer, die sich mit ihrer am LKW angebrachten Botschaft identifizieren. Ich sah heute einen Beitrag über Botschaften an LKW, betreffs der fürchterlichen PC-Dateien von E....y die er mit bisher 5000 € sühnen durfte. Die Opfer sind "lebenslang" betroffen. Ihr seid ganz einfach Menschen mit Rückgrat - meine Hochachtung!!!! Diese Verbeugung gilt auch jedem Spediteur.


Danke Christine, für diesen Bericht.

Ich bin froh, dass Leute diese scheussliche Sache nicht auf sich beruhen lassen wollen. Was sollten sie VORHER demonstrativ vorgehen, wo man noch gar nicht wusste, wie "sanft" diese Verurteilung ist.

Gesetz ist Gesetz? Ja, und wie man es auslegt, ist offenbar auch sehr nachsichtig bei gewissen Leuten.

Und jetzt auch noch Mitleid mit ihm haben? Weil er genug zu leiden hat? Sein Gesicht sagt mir alles, der hüpft putzmunter weiter...

Clematis
Henry74
Henry74
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Henry74
Ich sehe das etwas nüchtener!
Warum steht diese Botschaft nicht schon seit Jahren auf den LKWs?
Da kommt mir doch der Verdacht bei der Bevölkerung Pluspunkte zu sammeln, damit Kunden zu locken und damit Kohle zu machen!
Heuchlerische Geschäftemacherei, mehr nicht!
Henry

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von karl
als Antwort auf Christine5 vom 10.03.2015, 11:03:59
Zum Rechtsstaat gehört auch die Akzeptanz gefällter Urteile und die strikte Ablehnung von Selbstjustiz.

Karl
Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Clematis
als Antwort auf karl vom 10.03.2015, 15:56:46
Zum Rechtsstaat gehört auch die Akzeptanz gefällter Urteile und die strikte Ablehnung von Selbstjustiz.

Karl
geschrieben von karl


Allerdings.

Doch Gesetze werden von Menschen "gesetzt", und wenn Gesetze
durch viele Windungen und Abmachungen - je nach dem - umschifft,
umgangen, umspült werden können, so kann ich, darf ich, muss ich,
meine Empörung dazu sagen.

Rechtsstaat - nun ja, da ist auch schon viel Unrecht gerichtet
worden.

Clematis
olga64
olga64
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von olga64
als Antwort auf Clematis vom 10.03.2015, 16:07:32
"Unrecht" ist eine subjektive Einstellung und völlig normal,wenn Einzelne zu einzelnen Fällen so empfinden. ABer trotzdem sind und bleiben unsere Richter in unserem Rechtsstaat unabhängig und es wäre unsinnig, darauf zu pochen,dass das emotionalisierte, aber juristisch gänzlich unerfahrene Volk hier Einfluss nehmen sollte und kann.
Auch die Urteile werden ja zwischen Richtern, Staatsanwälten und Schöffen nach dem Mehrheitsgrundsatz gefällt. An diese Instanzen hat der deutsche Mensch diese VErpflichtung delegiert - sie repräsentieren also das Volk, in dessen Namen Urteile ergehen.
Deutschland hat eine schlimme Vergangenheit in beiden TEilen mit dem Nicht-Rechtsstaat hinter sich - das sollten wir nie vergessen und den Rechtsstaat als eines unserer höchsten Güter bewahren wollen (genau so wie die Pressefreiheit). Olga
Rincewind
Rincewind
Mitglied

Re: LKW als Botschaftsträger - Kinderpornographie
geschrieben von Rincewind
Solche Themen gehören überall hin, aber nicht an Stammtische oder gar auf LKW-Planen.
Dies würde all unsere Bemühungen um unseren Rechtsstaat der Willkür preisgeben und auf beliebigen Populismus reduzieren.
Ich sage dies als jemand, der lange Zeit in diesem System als Schöffe mitgearbeitet und so an Rechtsprechung aktiv beteiligt war.
Da mögen zwar viele ein "ungutes" Gefühl haben, aber sie verstellen sich dabei selbst den klaren, unvoreingenommenen Blick auf die Sachlage.
Mit den sich daraus ergebenden Diskussionen führen wir nur allzu leicht das gesamte Rechtssystem ad absurdum.
Olga hat recht, wenn sie daraufhin weist, dass gerade unser Volk schon einmal leichtfertig auf dubiose Scharfmacher hereinfiel.
Eigentlich sollten wir daraus gelernt haben..

Rincewind

Anzeige