Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Madonna und die Wohltätigkeit

Aktuelle Themen Madonna und die Wohltätigkeit

ursula_j
ursula_j
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von ursula_j
als Antwort auf Linta † vom 06.04.2009, 16:18:48
Um einem Kind in der dritten Welt zu helfen, muss es nicht adoptiert werden. Es geht auch, indem man dem Kind vor Ort hilft und es nicht aus seiner vertrauen Umgebung heraus holt.

Allerdings kann man sich dann nicht mit dem Kind schmücken.
--
ursula_j
regenbogen
regenbogen
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von regenbogen
als Antwort auf Drachenmutter vom 05.04.2009, 22:26:23
Warum sollten denn nur Prominente oder gutverdienende Menschen ein Kind adoptieren.Es gibt auch welche,die es aus Nächstenliebe tun,weil sie selbst aus eigenem Erleben wissen,wie es ist ,wenn man keine Eltern hat. Mein Verwandter ist übrigens auch ein Afrikaner.
--
regenbogen
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf regenbogen vom 08.04.2009, 19:27:45
Warum fragst Du mich das?
Hast Du meinen Beitrag zum Thema überhaupt richtig gelesen?
Deine Frage geht so voll daneben, dass ich annehmen muss, Du hast gar nicht verstanden, was ich geschrieben habe.

--
woelfin

Anzeige

regenbogen
regenbogen
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von regenbogen
als Antwort auf Drachenmutter vom 08.04.2009, 19:31:36
Leider ist mir ein Fehler unterlaufen,es sollte meine Antwort auf den Beitrag von - Donald - sein.Ich habe schon richtig gelesen,was du geschrieben hast. Warum "gehst du gleich so in die Höhe"? Ich wünsche dir aber trotz allem ein schönes Osterfest.
--
regenbogen
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf regenbogen vom 09.04.2009, 19:29:10
Ok, Regenbogen, dann ist ja alles klar. Vertun kann sich jeder mal.

Warum ich gleich so in die Höhe gegangen bin? Weil hier leider oft genug nicht richtig gelesen wird und dann der Sinn verdreht wird. Da platzt dann auch irgendwann dem verständnisvollsten Menschen mal der Kragen.

Nix für ungut.

Auch Dir schöne Osterfeiertage.
--
woelfin
billehilde
billehilde
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von billehilde
als Antwort auf vom 05.04.2009, 18:20:29
ich kann mir da einfach nicht helfen, ich finde es irgendwie merkwürdig wenn die stars so kinder shoppen gehen. weil das tun sie ja am ende des tages.
madonna macht doch auch film, musik, tour....nur ein kind adoptieren um es von einer hochbezahlten babysitterin aufziehen zu lassen. ich finde die richterin hat richtig entschieden.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von olga64
als Antwort auf billehilde vom 23.04.2009, 14:12:05
Madonna hat auch eine beachtliche Summe in das italienische Erdbebengebiet gespendet, da ihre Grosseltern von dort kommen. Warum sprecht Ihr nicht darüber, sondern über stories, die insbesondere von den Privatsendern und Bildzeitung aufgebauscht wurden? Wäre anständig, auch diese Seite von Madonna zu erwähnen.
--
olga64
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von susannchen
als Antwort auf olga64 vom 23.04.2009, 15:45:48
Richtig, spontan 500 000$ hat sie gespendet, das kann aber nicht heissen dass sie über den Gesetzen steht.
--
susannchen
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf vom 05.04.2009, 18:20:29
Deine Frage lautete ob der Richter richtig geurteilt hat.
Die Frage sollte wirklich lauten: Warum wird soviel Wind gemacht wenn Promis ein Kind adoptieren oder adoptieren möchten?
Antwort: Weil die Regenbogenpresse Futter braucht. Und diese "news" scheinst Du Dir Karin ja auch reinzuziehen
Nicht böse sein, aber mich interessieren als Mann eben andere Themen und absolut nicht was Klatsch und Tratsch jedesmal in großen Schlagzeilen berichten.
Es gibt auch Menschen die sich um arme verwaiste Kinder aus Afrika kümmern oder sie regulär adoptieren ohne, dass so marktschreierisch davon berichtet wird.
Wenn das endgültige Urteil gesprochen wird, gibt es wieder fette Schlagzeilen...g

oesiblitz
Re: Madonna und die Wohltätigkeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf oesiblitz vom 24.04.2009, 08:48:21
oesi, am 5.4.09 habe ich den beitrag geschrieben.
ich weiß nicht, warum du diese olle kamelle jetzt noch ausgegraben hast, wenn es dich ohnehin
nicht interessiert.

mich interessiert jetzt auch deine antwort nicht mehr.

hast du neuerdings langeweile, nachdem du doch deinen abschied mehrfach
angekündigt hast?


karin2

Anzeige