Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Manager haften nur begrenzt ?!

Aktuelle Themen Manager haften nur begrenzt ?!

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf vom 30.07.2008, 08:01:36


Meine Erwiderungen dazu schreibe ich in rot.

Jeder, der sich etwas zu Schulden kommen lässt, muss in der Regel dafür haften. Der Akzent liegt auf "in der Regel".

Wenn Manager versagen, haben sie meistens wenig zu befürchten. Stimmt. Weil nämlich auch die Arbeitgeberfirma meistens gar kein Interesse daran hat, ein Fiasko an die grosse Glocke zu hängen.

Oft gibt es noch ein paar nette Worte mit auf den Weg - im Idealfall sogar eine Abfindung -, Ich nenne dies Schweigegeld dafür, dass der geschasste Manager nichts über die Methoden seines Arbeitgebers ausplaudert!

das war's dann.

Wieso eigentlich?


karin2
geschrieben von karin2


--
schorsch
Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:34:02

Wer -bitte schön- hat denn gemeckert? Ich habe eine Frage gestellt, erwarte eine normale

Antwort. Nichts weiter. Zu deinen weiteren Angriffen sage ich lieber nichts.


karin2
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von eleonore
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:26:43
ich kriege die krise langsam, wenn ich ewig , in allmögliche bereiche diese affig-dusselige *neid* argument lesen muss.

ich bin auf dieses geld von herrn sommer NICHT neidisch, und jede manager, der sein job ordentlich macht, seine firma positive bilanzen und erhaltene arbeitsplätze beschert, soll auch ordentlich bezahlt werden.
wobei, (meine meinung) hier auch gewisse richtlinien notwendig wären.

jede halbwegs normale bürger, die auch noch telekom aktien gekauft hat, in hoffnung, ein wenig geld zu machen, ärgert sich angesichts diese farce mit sommer schwarz.

--
eleonore

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von adam
als Antwort auf vom 30.07.2008, 08:01:36
Hallo Karin

"Sich etwas zu Schulden kommen lassen" und eine eventuelle Abfindung sind zwei Paar Stiefel.

Bei uns in Deutschland muß man ein Verschulden nachweisen, um jemanden haftpflichtig zu machen. Das ist oft schwierig. Besonders schwierig ist das im Innenverhältnis von Firmen oder Konzernen. Versucht beispielsweise ein Aufsichtsrat seinen Vorstand für einen Vermögensschaden haftpflichtig zu machen, könnte der Vorstand damit drohen "schmutzige Wäsche zu waschen", was peinliche Interna an die Öffentlichkeit bringen könnte.

Deshalb trennt sich der Konzern lieber ohne Klage vom Vorstand und muß diesem dann eine Abfindung bezahlen, die davon abhängt, wie lange der Vertrag des Vorstandes noch gelaufen wäre und welche Einkünfte der Vorstand noch zu erwarten gehabt hätte, wäre er nicht entlassen worden. Ein gutes Beispiel dafür sind die Trainer der Bundesliga, die oft während der Vertragslaufzeit entlassen werden, die vom alten Verein dann eine Abfindung erhalten und vom neuen Verein auch neues Gehalt.

Zur Zeit läuft ja bei Siemens so ein Ding. Man darf gespannt darauf sein, wie sich das entwickelt und vor allem, was an die Öffentlichkeit kommt.

Ach ja: Für derartige Vermögensschäden gibt es eine Manager-Haftpflichtversicherung.

--

adam
arno
arno
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von arno
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:34:02
Hallo, eko,

sonst ist aber alles in Ordnung mit Dir????

Viele Grüße
--
arno
miriam
miriam
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von miriam
als Antwort auf arno vom 30.07.2008, 08:48:46
Nee Arno, Ekos Fenster sind schmutzig...
--
miriam

Anzeige

eko †
eko †
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von eko †
als Antwort auf arno vom 30.07.2008, 08:48:46
"sonst ist aber alles in Ordnung mit Dir????"

Ja, arno, im Gegensatz zu Dir schon!

Übrigens: karl hat kürzlich darauf hingewiesen, dass "man den Ball spielen soll und nicht den Menschen". Das sollten einige hier mal mehr beherzigen. Wenn ich etwas hasse, dann sind es diese idiotischen persönlichen Angriffe.

Das gilt, wie ich eben sehe, auch für miriam! Pfui!

--
eko
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von eleonore
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:54:09
eko, halt............

*Tolle Diskussionsqualität, wirklich wahr !!

Ja, ich bleibe locker......und überlasse Euch Meckerlieseln das Feld, denn scheinbar habt Ihr Langeweile und nix zu tun.Putzt mal Eure Fenster, dann seid Ihr abgelenkt. /zitat eko

was bitte ist dass??? wen keine persönlich angriff, speziell auf frauen????
damit werden wir in eine ecke gedrängt.
sind wir in deinen augen nicht fähig zu diskutieren, und haben grade mal soviel grips, was zum putzlappen schwingen reicht?????

also bitte mal halblang.
--
eleonore
Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:54:09

lache mal laut.

sieh mal zurück, dein beitrag von 8.34h ortszeit.

kurzzeitgedächtnis verloren?


karin2
adam
adam
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von adam
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 08:54:09
"sonst ist aber alles in Ordnung mit Dir????"

Ja, arno, im Gegensatz zu Dir schon!

Übrigens: karl hat kürzlich darauf hingewiesen, dass "man den Ball spielen soll und nicht den Menschen". Das sollten einige hier mal mehr beherzigen. Wenn ich etwas hasse, dann sind es diese idiotischen persönlichen Angriffe.

Das gilt, wie ich eben sehe, auch für miriam! Pfui

--
eko
geschrieben von eko


Stimmt eko, das hat Karl geschrieben

Ja, ich bleibe locker......und überlasse Euch Meckerlieseln das Feld, denn scheinbar habt Ihr Langeweile und nix zu tun. Putzt mal Eure Fenster, dann seid Ihr abgelenkt.
geschrieben von eko


Dann halt Dich mal dran!

--

adam

Anzeige