Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Manager haften nur begrenzt ?!

Aktuelle Themen Manager haften nur begrenzt ?!

astrid
astrid
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von astrid
als Antwort auf frank vom 30.07.2008, 12:11:23
Hallo Frank,ich schaue noch mal alle Berichte durch.
Ich bin kein so großer Fan von Wiki,sicher ab und an,
doch selten schaue ich bei Wiki nach.

Gruß,Astrid:
**************************************************

( schorsch antwortete [30.07.08 08.36] auf den Beitrag von karin2 [30.07.08 08.01] )



Zitat von karin2



Meine Erwiderungen dazu schreibe ich in rot.

Jeder, der sich etwas zu Schulden kommen lässt, muss in der Regel dafür haften. Der Akzent liegt auf "in der Regel".

Wenn Manager versagen, haben sie meistens wenig zu befürchten. Stimmt. Weil nämlich auch die Arbeitgeberfirma meistens gar kein Interesse daran hat, ein Fiasko an die grosse Glocke zu hängen.

Oft gibt es noch ein paar nette Worte mit auf den Weg - im Idealfall sogar eine Abfindung -, Ich nenne dies Schweigegeld dafür, dass der geschasste Manager nichts über die Methoden seines Arbeitgebers ausplaudert!

das war's dann.

Wieso eigentlich?


karin2



--
schorsch

*******************************************
Ich nenne dies Schweigegeld dafür, dass der geschasste Manager nichts über die Methoden seines Arbeitgebers ausplaudert!

Für mich bedeutet es genau wie bei Schorsch,
Schweigegeld.
astrid
astrid
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von astrid
als Antwort auf eko † vom 30.07.2008, 12:07:10
Ach Eko,
Du hast wohl keine Aktien bei der Telecom???
Dann,ja dann würdest auch Du wohl anders denken
und hier schreiben.
Was meinst Du,wie es den Leuten nun zu mute ist???
Geld ist futsch,war vielleicht für eine Reise oder
ein neues Auto gedacht oder andere Verwendungszwecke
halt.

Gruß,Astrid
heide
heide
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von heide
als Antwort auf vom 30.07.2008, 08:01:36
Karin, ich werde jetzt nicht alle Beträge lesen wollen, aber eines steht fest: Auf dieser “Ebene“ kratzt keine Krähe der anderen ein Auge aus.

--
heide

Anzeige

frank
frank
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von frank
als Antwort auf astrid vom 30.07.2008, 12:18:16
Woher denn bitte beziehst Du Dein ungeheures Wissen? Wenn jemand Schweigegeld erhält, sagt er es bestimmt nicht weiter und schon gar nicht Dir. Also kannst Du nur Vermutungen äußern und die solltest Du als solche kennzeichnen oder die Klappe halten.
--
frank
astrid
astrid
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von astrid
als Antwort auf frank vom 30.07.2008, 12:49:36
Danke Dir,für Deine netten Worte,
bin ganz angetan. )

Ja lesen scheint doch schwer zu sein.
Hole Dir mal eine Brille dazu.

*****************************************
Für mich bedeutet es genau wie bei Schorsch,
Schweigegeld.
******************************************

Somit müßtest Du es auch Schorsch sagen oder???
Immer diese Einseitigkeit.

astrid
heide
heide
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von heide
als Antwort auf astrid vom 30.07.2008, 12:21:14
Astrid, der kleine Mann sollte sich auch keine Aktien kaufen, sondern sein Geld schlicht und einfach in den Sparstrumpf stecken.
--
heide

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von astrid
als Antwort auf heide vom 30.07.2008, 12:56:38
Hallo Heide,
sicher hinterher ist man immer schlauer.
Ich bin selber davon nicht betroffen.
Wir hatten früher auch Aktien der Telecom,
aber schon vor Jahren wieder verkauft und
somit keinen Schaden davon getragen.

Aber ich denke,Mann/Frau sollte sich mal
in andere Leute reinverdenken,auch wenn
es einen nicht betrifft.

Lieben Gruß,Astrid
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von susannchen
als Antwort auf astrid vom 30.07.2008, 13:00:31
Mal ganz ehrlich Astrid,, wer gierig ist und die schnelle Kohle mit Aktien machen will, hat auch das Risiko zu tragen.

Wer zudem dazu noch seine Notgroschen verwendet, sorry, dem ist nicht zu helfen.
Da tuts ein sicherer Fond schon eher, aber da ist ja die Rendite niedriger.
Ja ich habe auch Aktien, von meinem Arbeitgeber, die bekomme ich in Form von Prämien, im Notfall also kein all zu grosser Verlust.
--
susannchen
astrid
astrid
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von astrid
als Antwort auf susannchen vom 30.07.2008, 13:06:01
Stimme Dir zu Susannchen,
wir hatten später auch das Geld anders angelegt
in Fond's. Hatten es auf mehre Firmen verteilt,
damit,wenn mal eine Pleite machte,nicht alles
Geld futsch war.
Aus Schaden wird man klug oder eben auch nicht???

Lieben Gruß,Astrid
senhora
senhora
Mitglied

Re: Manager haften nur begrenzt ?!
geschrieben von senhora
als Antwort auf astrid vom 30.07.2008, 13:08:50
Hallo Astrid,

unsere Manager träumen bei der Gehaltsfindung von amerikanischen Verhältnissen, aber ganz sicher nicht von der amerikanische Rechtssprechung im Haftungsfall.

Eigentlich müssten die deutschen „Leistungsgiganten“ 3x täglich auf die Knie fallen und den Politikern und der Justiz danken, für deren Sicht auf die Dinge.

Siemensmanager wenigsten teilweise haftbar machen für eine Milliarde Schmiergeld? Das möchte ich erleben, bevor ich es glaube.
Wahrscheinlich bin ich zu einfach gestrickt, im Gegensatz zu anderen, mir fehlt diese geniale Sicht auf die großen Zusammenhänge.

Bei 30 im Schatten brauche ich für mich auch nicht auf eine intellektuelle Steigerung hoffen.
„Heiße“ Grüße

senhora

Anzeige