Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

SonneImHerzen
SonneImHerzen
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von SonneImHerzen
als Antwort auf vom 23.03.2013, 20:38:18

Leider werden zu häufig Diskussionen so geführt, als müsse man diese gewinnen. Deshalb wird polemisiert, rabuliert und verdreht. Gute Diskussionen, wegen mir auch gute "Streitgespräche", sind solche, in denen erkennbar wird, dass um eine Sache gerungen wird, ohne dass der Vertreter einer Meinung getreten wird, weil er es wagt eine solche Meinung zu haben. Ich kann einem Argument, einer Sichtweise widersprechen und den Gegenüber trotzdem respektieren.

Eine gute Diskussion, mit sachlichen Argumenten geführt, kann ein richtiges Glücksgefühl vermitteln, besonders wenn man anschließen das Gefühl hat, etwas gelernt zu haben. Von solchen Diskussionen wünsche ich mir mehr.
geschrieben von inga

Meinen Sympathiepunkt, dessen tieferen Sinn sich mir noch nicht gänzlich erschlossen hat, erhälst du für obige Aussage.
Ich unterstreiche jedes Wort.
Ein leidenschaftliches Ringen der unterschiedlichen Gedanken und Ansichten, ein im gegenseitigen Respekt ausgefochtener Disput können sehr wohl Glücksgefühle hervor rufen. Auch geistige Befruchtung ist lustvoll.
Was bringt uns denn wirklich weiter?
Sich in einer Clique gegenseitig zu Bauchpinseln wohl genauso wenig, wie dieses widerliche gegenseitige Niedermachen derer, die anderer Meinung sind....oder uns nur den Spiegel vor halten.
karl
karl
Administrator

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von karl
als Antwort auf SonneImHerzen vom 23.03.2013, 23:10:06
@ SonneimHerzen,

nichts gegen Inga, die meine Worte sicherlich voller Überzeugung zitiert hat Aber für meine Texte möchte ich auch die Konsequenzen tragen

Herzliche Grüße, Karl
Lach
geschrieben von mart1
als Antwort auf SonneImHerzen vom 23.03.2013, 23:10:06
Liebe SonneImHerzen,

dieser Beitrag wurde von Karl geschrieben.

Ja, er ist sehr gut!

LG mart

Anzeige

SonneImHerzen
SonneImHerzen
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von SonneImHerzen
als Antwort auf karl vom 23.03.2013, 23:38:23
@ SonneimHerzen,

nichts gegen Inga, die meine Worte sicherlich voller Überzeugung zitiert hat Aber für meine Texte möchte ich auch die Konsequenzen tragen

Herzliche Grüße, Karl
geschrieben von karl

Hallo Karl,
wenn das von dir ist, kriegst du auch einen Punkt
Herzliche Grüße,
Heinrich
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf vom 23.03.2013, 14:14:33
Dann kommst Du ja nie mehr aus dem Kreisverkehr raus...

nordstern
geschrieben von nordstern


Kreisverkehr hin, Kreisverkehr her; Hauptsache: noch Verkehr! ()
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf yuna vom 23.03.2013, 18:20:49
Bzgl. der wölfin schließe ich mich Kadosch an. Es ist wirklich schade, dass du nur zwischen Anpassung und Maulkorb wählst. Auch, wenn ich das gut verstehen kann - wozu sich stressen lassen wegen praktisch nichts? Es gibt dir nichts, ist nicht konstruktiv, es raubt dir nur die Nerven. Dennoch ... ich würde mir wohl nie einen Maulkorb anlegen lassen, schlimmer noch ihn mir selbst verpassen. Aber der Unterschied ist wohl, dass ich vermutlich nicht so am ST hänge (nämlich gar nicht) wie du und ich kein Problem damit hätte, wenn es mir zu viel würde, ihn einfach nicht mehr aufzusuchen. Ich habe also nichts zu verlieren - und daher ist es mir so ziemlich egal, wenn mich Leute per PN oder so beschimpfen (was btw ohnehin ziemlich arm ist, mal ehrlich, wieso verhalten sich Menschen so?) solche Nachrichten lösche ich und gut.

Daher: Schade, wirklich schade.
geschrieben von Yuna


Wenn es soweit ist, dass einem die freie Äußerung der eigenen Meinung von immer denselben Usern grundsätzlich negativ ausgelegt wird und massives Mobbing durch eine ganze Gruppe die Folge ist, dann geht das an niemandem spurlos vorüber.

Meine Gesundheit ist mir wichtiger als der ST.

Und wenn diese Gruppe möchte, dass ich hier nichts mehr schreibe, dann sage ich hier und jetzt, Ihr habt es fast geschafft. Ihr habt einen Menschen durch Euer Mobbing krank gemacht. Erfüllt Euch dieser Sieg mit Stolz? Seid Ihr jetzt zufrieden?

Schämen solltet Ihr Euch, so mit einem Menschen umzugehen, der durch diverse Schicksalsschläge eh schon am Boden liegt.

Ich habe fertig.

woelfin

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von digi
als Antwort auf Drachenmutter vom 25.03.2013, 10:04:29
Wuff,...
halte es doch einfach wie ich:
Was stört es die Deutsche Eiche, wenn sich 'ne Sau daran schubbert.
Eine Sau kann sich nun mal nur schubbern und im Dreck wälzen, das ist ihr einziger Lebenszweck - um dann letztlich doch in der Wurst zu landen. Oder an der Schweinepest zu verenden.

Die Sonne bringt alles an den Tag, ist nur ne Frage der Zeit.

Deine Fotos muss Dir auch erst mal einer nachmachen.
Mareike
Mareike
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Drachenmutter vom 25.03.2013, 10:04:29
Liebe Woelfin,

gestern noch kurz vor dem Einschlafen, dachte ich:

Die Aufforderung:
"Greife niemanden persönlich an, bleibe sachlich. Ignoriere persönliche Anmache. Herzlichen Dank!" ist sinnlos, und für Menschen, welche sich nicht verstanden, sogar gemobbt, fühlen,
ist der Appell, Anmache zu ignorieren, das Letzte was sie brauchen.

Ignorieren ist eine Form des Mundtotmachens.

Persönliche Anmache zu ignorieren, heißt resignieren, aufgeben, sich ohnmächtig fühlen, je nach Stimmungslage.

- Prüfe die WIRKUNG Deiner Worte , das möchte ich jedem ans Herz legen.

Herzliche Grüße
Mareike
Adoma
Adoma
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Adoma
als Antwort auf Mareike vom 25.03.2013, 12:19:28
Persönliche Anmache zu ignorieren, heißt resignieren, aufgeben, sich ohnmächtig fühlen, je nach Stimmungslage.
Das sehe ich nicht so.
Ich kann das persönliche an mir vorbeiziehen lassen,
quasi - bildlich gesprochen: aus der Schusslinie gehen, 10 cm nach rechts
und fröhlich pfeifend meinen Weg fortsetzen.
Ich denke, dass Digizar es ähnlich meint, wenn er von der deutschen Eiche spricht
Adoma
Mareike
Mareike
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Mareike
als Antwort auf Adoma vom 25.03.2013, 12:25:01
Adoma,
eine Birke ist keine Eiche,
mich persönlich sehe ich nicht als Eiche, eher als Bambus.
Das Digizar das Selbstbewusstsein einer Eiche hat, glaube ich sofort. Leider ist dies nicht übertragbar.

Woelfin hat sehr deutlich beschrieben, wie sie sich zZ fühlt.

Wenn ich, aus welche Gründe auch immer, angreifbar bin,
kann ich Anmache nicht ignorieren.

Ich las mal ein Gedicht.
Der Kern der Aussage war: Auch wenn Worte nur Worte sind, sie treffen immer ...

Mareike

Anzeige